Saberton, Ruth: Der Liebesbrief


  • Autor: Saberton, Ruth

    Titel: Der Liebesbrief

    Originaltitel: The Letter

    Verlag: Aufbau Taschenbuch

    Erschienen: 15. März 2021

    Seiten: 477

    ISBN10: 3746637929

    ISBN13: 978-3746637921

    Einband: TB

    Preis: 12,99 Euro


    Inhalt lt. Amazon.de:

    Wahre Liebe dauert ein Leben lang an – und darüber hinaus. Nach einem Schicksalsschlag zieht die Künstlerin Chloe nach Cornwall, um sich in einem Cottage an den Klippen ein Atelier einzurichten. Der malerische Küstenort ist geprägt von dem charismatischen Dichter Kit Rivers, dessen Geschichte die Bewohner noch immer in Bann hält. Auch Chloe ist fasziniert von seinem Werk. Zusammen mit dem Historiker Matt beginnt sie nachzuforschen, was mit dem jungen Dichter in den Wirren des Ersten Weltkriegs geschah. Dann entdeckt Chloe das alte Tagebuch einer jungen Frau namens Daisy und findet heraus, dass Daisy und Kit ein düsteres Geheimnis verband – das plötzlich auch Chloes Leben zu verändern droht.


    Meine Meinung:

    Dieses Buch ist mir durch das wunderschöne Cover und dem weinroten Buchschnitt sofort aufgefallen. Und genauso wie das tolle Cover, hat es auch die Geschichte geschafft, mich auf ganz besondere Weise zu berühren.

    Das Buch besteht aus zwei Geschichten. Zum einen erleben wir den Neuanfang von Chloe in Cornwall, die zusammen mit dem Historiker Matt das Geheimnis um Kit und Daisy ergründet. Und wir erleben die tiefe und ehrliche Liebe von Kit und Daisy, die allen Widerständen trotzt und mir sehr zu Herzen ging. Im Nachwort erzählt die Autorin, was sie zu dieser Geschichte bewogen hat, was sie umso ergreifender macht. Vor allem wenn man bedenkt, wie manche Handlungen ein ganzes Leben beeinflussen können. Die Autorin hat einen sehr emotionalen und bildhaften Schreibstil, der mir auch die rauhe Küstenlandschaft und das tolle Klima nahe gebracht hat.

    Auch die Protagonisten sind hervorragend und sehr lebendig ausgearbeitet und waren mir alle sehr sympathisch.

    Fazit: Eine sehr gefühlvolle Geschichte, die mich zu Tränen gerührt hat und die von Verlust, Trauer, loslassen können und Hoffnung handelt.

    Die Geschichte wird mir noch lange im Gedächtnis bleiben, hat es auf meine Jahresbestenliste geschafft und hat daher 5/5 Sterne verdient.


    Veröffentlicht am: 22.05.2021


    LG Karin