Lucas, Lilly: New Beginnings


  • Autor: Lucas, Lilly

    Titel: New Beginnings

    Verlag: Knaur TB

    Erschienen: 3. Juni 2019

    ISBN 10: 3426524473

    ISBN 13: 978-3426524473

    Seiten: 332 Seiten

    Einband: Broschiert

    Serie: Green Valley Love Band 1

    Preis: 12,99 Euro


    Inhaltsangabe:

    Zitat

    Ihr Jahr als Au-pair in den USA hatte sich Lena aus Berlin definitiv anders vorgestellt. Statt in einer angesagten Metropole landet sie in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains, wo ihre Gastfamilie ein kleines Bed & Breakfast führt. Doch obwohl Lena als echtes Großstadtmädchen wenig mit Bergen anfangen kann, fühlt sie sich schnell wohl im Haushalt von Jack und Amy Cooper und deren kleinem Sohn Liam. Wäre da nicht Jacks jüngerer Bruder Ryan, der „gefallene Held" und Bad Boy von Green Valley! Er musste nach einem schweren Ski-Unfall seine Profikarriere beenden und wohnt nun eher unfreiwillig bei den Coopers, wo er seinen geballten Frust an Lena auslässt. Eines Tages liest ihm Lena ganz schön die Leviten. Von da an ist zwischen ihr und dem gut aussehenden Bad Boy irgendwie alles anders …

    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Lena geht für ein Jahr nach Amerika um dort als Au-Pair zu arbeiten. Sie hat es allerdings nach Green Valley verschlagen, was sie nie gedacht hätte, denn eigentlich ist sie mehr für die Großstadt, doch die Familie Cooper war ihr auf Anhieb sympathisch und so riskiert sie es einfach. Allerdings bleibt ihr auch nicht mehr viel übrig, denn ihr Vater ist von ihrer Wankelmütigkeit gar nicht begeistert und hat ihr schon gesagt, wenn sie es diesmal wieder nicht durchzieht muss sie in seiner Firma arbeiten. Doch Lena fühlt sich überraschend wohl, denn die Coopers sind wirklich nett zu ihr und auch Freunde findet sie schnell, aber besonders angetan hat es ihr Ryan.


    Lena war mir ziemlich sympathisch, aber das galt eigentlich für alle Charaktere, was ich wirklich gut fand, denn meistens gibt es ja leider doch immer mal ein paar, die einen mehr oder weniger nerven. Amy, Jack und Liam sind wirklich super und lassen Lena eine Menge Freiraum, was ja auch nicht selbstverständlich ist. Und Ryan ist zwar am Anfang schon recht ruppig, aber Lena weiß mit ihm umzugehen und wie die beiden sich dann immer mehr annähern fand ich einfach schön zu lesen. Aber auch Will und Izzy waren so toll, darum freue ich mich auch schon total auf den nächsten Band, denn da soll es ja um die Beiden gehen.


    Das Buch hat mir wirklich gut gefallen und Green Valley ist so ein toller Ort, die Beschreibungen waren aber auch sehr bildlich, so daß ich mir das alles gut vorstellen konnte. Auch wie Ryan und Lena das Golden Leaf zusammen renoviert haben fand ich wirklich schön, überhaupt gab es viele Momente, die wirklich klasse waren, vor allem auch romantisch. Nur leider gab es dann kurz vor Schluß etwas was mir nicht so gut gefallen hat, darauf hätte ich auch gerne verzichtet. Und was mich irgendwie irritiert hat war die häufige Erwähnung von Pullovern, gerade Ryans Pullover wird doch sehr oft erwähnt. Aber ansonsten hat mir die Geschichte echt zugesagt und ich bin gespannt was noch so in Green Valley passiert.


    Veröffentlicht am: 10.04.2021