Atherton, Nancy: Tante Dimity und das Herz aus Gold


  • Autor: Atherton, Nancy

    Titel: Tante Dimity und das Herz aus Gold

    Originaltitel: Aunt Dimity and the Heart of Gold

    Verlag: Bastei Lübbe

    Erschienen: 28. August 2020

    ISBN 10: 3947610084

    ISBN 13: 978-3947610082

    Seiten: 270 Seiten

    Einband: Taschenbuch

    Serie: Tante Dimity Band 24

    Preis: 12,90 Euro


    Inhaltsangabe:

    Zitat

    Weihnachten steht vor der Tür, aber bei Lori will sich dieses Jahr einfach keine festliche Stimmung einstellen - da kommt die Einladung zum jährlichen Weihnachtsfest auf Anscombe Manor gerade recht. Als im Laufe des Abends ein Schneesturm aufzieht und das Herrenhaus von der Außenwelt abschneidet, müssen alle Gäste in dem historischen Gemäuer übernachten. Als Lori und ihre Freunde das Anwesen erkunden, entdecken sie einen alten Schatz und ein exquisit verziertes Herz aus Gold. Wo kommt es her und was hat es damit auf sich? Mit Tante Dimitys Hilfe macht sich Lori an die Lösung des Weihnachtsrätsels.

    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Emma gibt wieder ihre Weihnachtsparty auf Anscombe Manor, doch diesmal ist die Gästezahl recht minimiert, denn es grassiert ein Virus, der viele Einwohner von Finch ziemlich außer Gefecht gesetzt hat. Trotzdem geht es wie immer fröhlich einher, nur Bree hat diesmal so keine rechte Freude an allem, aber das hat auch ihren Grund. Als dann auch noch ein Schneesturm dafür sorgt, das niemand wegkommt, jemand Fremdes einen Unfall baut, alle dort übernachten müssen und ein geheimnisvoller Raum durchsucht wird ist Lori mal wieder in ihrem Element, aber Emma steht ihr diesmal in nichts nach.


    Lori mochte ich wie immer recht gerne und diesmal hat Emma ihren manchmal etwas schroffen Ton übernommen, obwohl sie ja sonst eigentlich recht gelassen ist, aber der Raum in ihrem Haus birgt ein Geheimnis, das sie gerne lösen möchte und dann bedrückt sie auch noch was anderes. Es ist immer wieder schön nach Finch zurückzukommen, das ist wie nach Hause kommen und all die liebgewonnen Bekannten machen es einem leicht sich in der Geschichte wohlzufühlen. Aber auch die neuen Charaktere wie Tilly und Tommy sind einfach toll, vor allem Tommy hat mir auf Anhieb gut gefallen und ich hoffe, das er in einem der nächsten Teile eine größere Rolle einnimmt.


    Ich mag die "Tante Dimity"-Reihe einfach total gerne, es ist so heimelig und das es jetzt auch noch rund um Weihnachten spielt war wirklich schön. Ich mag wie Lori die Sachen angeht und dafür sorgt, das keiner aufgibt und Tilly ergänzt die Runde so toll mit ihrem ganzen Wissen. Die Geschichte rund um das goldene Herz und was es damit auf sich hat war echt spannend, aber auch recht traurig. Ich hätte mir da wirklich ein anderes Ende gewünscht, aber es waren damals harte Zeiten, denn alles was es mit dem Herz und den anderen Sachen, die noch dabei gefunden wurden, auf sich hat, spielte sich im 19. Jahrhundert ab. Auch die Gespräche mit Tante Dimity waren wieder sehr schön zu lesen und Bill hat sich diesmal wirklich toll um alles gekümmert.


    Veröffentlicht am: 27.12.2020