Reekles, Beth: The Beach House


  • Autor: Reekles, Beth

    Titel: The Beach House

    Originaltitel: The Beach House

    Verlag: cbt

    Erschienen: 12. August 2019

    ASIN: B07SZCCGSJ

    Dateigröße: 1908 KB

    Seiten: 108 Seiten

    Einband: E-Book

    Serie: The Kissing Booth - E-Short

    Empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren

    Preis: 0,99 Euro


    Inhaltsangabe:

    Zitat

    Der Sommer im Strandhaus der Flynns mit Noah und Lee war immer das Größte für Elle. Aber diesmal ist alles anders: Noah ist nicht mehr einfach Lees großer Bruder, sondern ganz offiziell ihr Freund. Und ihr BFF Lee ist völlig durch den Wind, weil seine Freundin Rachel mitkommt. Vor allem aber geht Noah danach in Harvard aufs College. Was wird dann aus ihnen? Wie auch immer, Elle ist entschlossen, den letzten perfekten Sommer mit den beiden Jungs zu haben, die ihr am wichtigsten sind.

    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Es geht wieder ins Strandhaus der Flynns, wie jedes Jahr im Sommer, doch irgendwie scheint sich alles zu ändern. Elle ist nun mit Noah zusammen und Lee hat seine Freundin Rachel für ein paar Tage eingeladen. Elle und Lee merken das alles momentan im Wandel ist und versuchen beide irgendwie die Vergangenheit festzuhalten und daran zu glauben, das sie sich alle jedes Jahr aufs neue im Strandhaus wiedersehen werden.


    Elle finde ich wirklich sympathisch und ich kann auch ihre Gedanken bezüglich Rachel verstehen, aber sie selbst hat ja zum Glück Noah und sie werden halt alle langsam erwachsen. Noah ist nach den Ferien in Havard, Lee und Elle machen ihren Abschluss und müssen sich dann auch für ein College entscheiden. Mit Rachel werde ich übrigens immer noch nicht wirklich warm, ich mag sie irgendwie nicht. Noah finde ich toll, er ist auch immer noch mein Liebling, ich finde seinen Wandel aber auch enorm und Lee ist halt Lee.


    Diese Kurzgeschichte erzählt übrigens von dem Sommer, der auch kurz im ersten Band erwähnt wird. Nur wird er dort nicht so ausführlich erzählt und theoretisch müsste man dann im ersten Teil an der Stelle stoppen um erstmal die Ferien dort im Strandhaus zu erleben, bevor es dann ans Ende vom ersten Band geht, denn das wäre die richtige Reihenfolge, aber es geht natürlich auch so. Ich fand die Kurzgeschichte auf jeden Fall ziemlich nett und eine schöne Ergänzung, ich mag Noah und Elle einfach zusammen und ich fand auch die Strandparty, an der Lee und Elle teilgenommen haben, sehr interessant, da man dort auch nochmal einiges über ihre Freundschaft erfährt.


    Veröffentlicht am: 30.08.2020