5.Leseabschnitt: Kapitel 13 - Ende


  • Zitat

    Job weg, Freund weg, Wohnung weg. Jo Müller bleibt nichts anderes übrig, als mit Ende dreißig noch einmal zu ihren Eltern zu ziehen. Ein Garten-Praktikum in den schottischen Highlands kommt da gerade recht. Doch statt grüner Idylle findet sie dort vor allem harte Arbeit und einen hitzigen, wenn auch ziemlich gut aussehenden, Chefgärtner namens Duncan vor. Und der treibt sie mit seinen Ansprüchen zur Weißglut. Jo versucht mit allen Mitteln, zu verheimlichen, dass sie eigentlich vom Gärtnern keine Ahnung hat — was natürlich im Chaos endet. Zum Glück ist Duncans kleiner Sohn Nick deutlich verständnisvoller als sein Vater, der erst nach und nach merkt, dass Jo auch in seinem Herzen einiges durcheinandergebracht hat

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59:

  • Habe fertig. Wahnsinn zu welcher Intrige Jane und Katherine gegriffen haben. Zum Glück hat Nick alles gehört und seinem Vater erzählt. Aber dieser Umweg gehörte einfach noch zur Geschichte. Ein Roman der sich leicht lesen lässt und ich sehr gut abschalten konnte.

  • Ich hatte den Roman auch ziemlich schnell ausgelesen, war locker seichte Lektüre. Braucht man einfach mal zwischendurch.


    Aber die Intrige von Jane und Kathrine war ja echt der Hammer.

    Der Ex-Schwiegervater von Duncan hat mir da aber gut gefallen. Sein Engagement mit dem Privatdetektiv war ja Gold wert.


    Auch hat mir noch gefallen, wie Jo wieder was aufgebaut hat in der Berghütte. Fand ich super!


    Alles in allem passt es schon mit dem Buch.

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59: