2. Leseabschnitt: Kapitel 5 - 6 (Seite 145)


  • Zitat

    Job weg, Freund weg, Wohnung weg. Jo Müller bleibt nichts anderes übrig, als mit Ende dreißig noch einmal zu ihren Eltern zu ziehen. Ein Garten-Praktikum in den schottischen Highlands kommt da gerade recht. Doch statt grüner Idylle findet sie dort vor allem harte Arbeit und einen hitzigen, wenn auch ziemlich gut aussehenden, Chefgärtner namens Duncan vor. Und der treibt sie mit seinen Ansprüchen zur Weißglut. Jo versucht mit allen Mitteln, zu verheimlichen, dass sie eigentlich vom Gärtnern keine Ahnung hat — was natürlich im Chaos endet. Zum Glück ist Duncans kleiner Sohn Nick deutlich verständnisvoller als sein Vater, der erst nach und nach merkt, dass Jo auch in seinem Herzen einiges durcheinandergebracht hat

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59:

  • Ich habe gestern Abend noch den zweiten Leseabschnitt gelesen.

    Jo verhaftet! Na sowas, das ist ja ein Ding mit den Schweinen - und sie wird gleich verdächtigt! Die Chefin ist aber echt eine Zicke.

    Aber zum Glück gab es Seamus!


    Nun ist Jo in dem kleinen Cottage - genauso etwas hatte ich eigentlich für meine Schottland Rundreise dieses Jahr gebucht. Werde gerade etwas wehmütig, dass der Urlaub abgesagt wurde.


    Mir gefällt der zweite Abschnitt gut, wie Jo ins Cottage kommt, mit Marge mit offenen Karten spielt und wie sie im Pub anfängt. Sie ist eine sympathische frau. Auch Seamus gefällt mir super gut, ich mag ihn gern. Auch wie er Marge anhimmelt :)


    Nun bin ich ja gespannt, wie es mit dem Hotel weiter geht.

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59:

  • Puh immer wenn etwas schief geht ist Jo der Sündenbock. So auch wegen der Schweine. Ihre Chefin ist eine totale Zicke. Audrey ist wirklich sehr naiv. Dieser Typ ist kein Schuss Pulver wert und Jo hat ihr schon wieder aus der Patsche geholfen und muss dafür büssen.


    Zum Glück hat Seamus Jo aus dem Gefängnis geholt. Hätte mir nicht gedacht, dass Duncan die Schweine für seine Zwecke entführt. Die Arbeit im Pub hat Jo gut gefallen, aber Marge braucht ihre Hilfe. Was ich mich die ganze Zeit frage, wie sie sich das Jahr finanziell über Wasser halten will. In der Schweiz verdient man als Köchin auch nicht Reichtümer und Markus hat sich ja aushalten lassen.


    Bin gespannt wie es weitergeht. Liest sich wirklich sehr zügig.

  • Ja, das habe ich mich auch gefragt, wie sie das finanziell übersteht!?

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59: