Ascheherz: Teil 1 (Anfang - Seite 90)

  • Seit einem Unfall ist Summers Gedächtnis wie ausgelöscht. Sie weiß nur eines: Der Blutmann, der sie in ihren Albträumen verfolgt, ist nun in ihr Leben getreten und will sie töten. Und er scheint nicht der Einzige zu sein, der sie verfolgt. Der geheimnisvolle, engelhaft schöne Anzej rettet ihr das Leben. Auf ihrer gemeinsamen Flucht in das ferne Nordland muss Summer erkennen, welchen Verrat sie vor Jahrhunderten begangen hat: Einst gehörte sie zu den Zorya, deren Kuss den Sterblichen den Tod bringt. Doch einem Mann mit sanften Augen, der in ihren Armen sterben sollte, schenkte sie die Ewigkeit. Nun fordert Lady Mars, die Herrin des Todes, das Leben zurück, um das sie betrogen wurde. Kann Summer den Tod ein weiteres Mal überlisten oder muss sie ihre Liebe opfern, um selbst Lady Mars tödlichem Kuss zu entgehen?

  • So, mit dem ersten Abschnitt bin ich endlich durch.


    Wirklich gefallen tut es mir wie gesagt nicht. Ich mag Summer auch irgendwie so gar nicht. Und es hilft auch nicht, dass sie weiß, dass sie andere hintergeht. Das macht es nicht besser. Ich find es blöd, dass sie immer nur davon rennt und alle im Stich lässt und sich total daneben benimmt. Ich kann mich einfach überhaupt nicht in sie hinein versetzen.

    Diesen Zirkus fand ich auch eher seltsam. Ich fand den nicht unbedingt sympatisch, auch wenn die Ideen nicht ganz schlecht waren.

    Ich weiß auch wie gesagt nicht wirklich worauf das hinauslaufen soll. Einmal fragte ich mich schon mal ob Summer ein Gestaltenwandler ist. Ich find es auf jeden Fall blöd, dass sie immer nur lügt und alles erfindet und die Leute um sich rum behandelt.

    Auch das mit diesem Anzej am Ende fand ich blöd. Am interessantesten fand ich noch Finn, aber ob der überhaupt noch mal auftaucht? So richtig ernst nehmen kann ich es nicht.

    Offenbar läuft sie ja über den Blutmann weg. Aber wieso? Als erstes dachte ich an eine Vergewaltigung, aber irgendwie passt das nicht mehr.

  • Ich habe den ersten Abschnitt auch beendet, ich wollte den wenigstens noch zu Ende lesen, aber das ist ja wirklich furchtbar. Ich kann ja verstehen, das Summer Angst hat vor dem Blutmann, aber wieso läuft sie immer weg und stößt die Leute von sich, die ihr vielleicht helfen könnten?! Ich meine, es scheint ja, als wäre sie schon länger auf der Flucht und wurde immer wieder von ihm gefunden, also wieso nicht mal was anderes versuchen?!


    Das Finn nochmal auftaucht kann ich mir irgendwie nicht vorstellen und mit Anzej hat Summer ja irgendeine Verbindung und er sieht ja wohl auch Finn ähnlich. Also wird sie ihn wohl von früher kennen.


    Ich gehe ja nach der Inhaltsangabe und da steht ja, das Summer einen Verrat begangen hat, weil sie jemandem das Leben gelassen hat, anstatt es zu nehmen. Von daher wird der Blutmann wohl von dieser Lady Mars geschickt worden sein um Summer zurückzubringen, damit sie ihre Strafe deswegen bekommt. Aber ich finde das es wenigstens mal ein paar Aufklärungen deswegen geben sollte. Auch die Welt, wo sich Summer bewegt, bleibt viel zu fremd. Man wurde einfach reingeschmissen und kriegt keine wirklichen Infos. Und manches ist so blumig umschrieben, sowas gefällt mir ja nicht wirklich.

  • Zitat

    Ich habe den ersten Abschnitt auch beendet, ich wollte den wenigstens noch zu Ende lesen, aber das ist ja wirklich furchtbar. Ich kann ja verstehen, das Summer Angst hat vor dem Blutmann, aber wieso läuft sie immer weg und stößt die Leute von sich, die ihr vielleicht helfen könnten?! Ich meine, es scheint ja, als wäre sie schon länger auf der Flucht und wurde immer wieder von ihm gefunden, also wieso nicht mal was anderes versuchen?!


    Ja, stimmt. Und sie scheint ja auch nie dazuzulernen und immer das selbe zu machen. Sie war mir einfach zu extrem.

    Zitat

    Das Finn nochmal auftaucht kann ich mir irgendwie nicht vorstellen und mit Anzej hat Summer ja irgendeine Verbindung und er sieht ja wohl auch Finn ähnlich. Also wird sie ihn wohl von früher kennen.


    ja, stimmt. Sowas dachte ich mir auch.


    Zitat

    Ich gehe ja nach der Inhaltsangabe und da steht ja, das Summer einen Verrat begangen hat, weil sie jemandem das Leben gelassen hat, anstatt es zu nehmen. Von daher wird der Blutmann wohl von dieser Lady Mars geschickt worden sein um Summer zurückzubringen, damit sie ihre Strafe deswegen bekommt. Aber ich finde das es wenigstens mal ein paar Aufklärungen deswegen geben sollte. Auch die Welt, wo sich Summer bewegt, bleibt viel zu fremd. Man wurde einfach reingeschmissen und kriegt keine wirklichen Infos. Und manches ist so blumig umschrieben, sowas gefällt mir ja nicht wirklich.

    Ja, stimmt. Geht mir auch so. Man tappt völlig im Dunkeln, keine Infos, keine Hinweise worum es geht und nur unsympatische Charaktere. Sowas braucht kein Mensch.