Engelmann, Gabriella: Zu wahr, um schön zu sein


  • Autor: Engelmann, Gabriella

    Titel: Zu wahr, um schön zu sein

    Originaltitel: -

    Verlag: Knaur Verlag

    Erschienen: 2. März 2020

    ISBN 10: 34265221729

    ISBN 13: 978-3426522172

    Seiten: 320

    Einband: Broschiert

    Serie: -

    Preis: EUR 10.99


    Autorenporträt:

    Zitat

    Die gebürtige Münchnerin entdeckte in Hamburg ihre Freude am Schreiben und fühlt sich im Norden pudelwohl. Nach Tätigkeiten als Buchhändlerin, und Verlagsleiterin genießt sie die Freiheit des Daseins als Autorin von Romanen, Kinder- und Jugendbüchern. Seit sie zum ersten Mal an der Nordsee war, träumt sie von einem eigenen Häuschen am Deich, mit einem Garten voller Wildrosen und knorrigen Apfelbäumen.

    Quelle: Knaur Verlag


    Inhaltsangabe:

    Zitat

    »Wenn etwas kaputt ist, muss man es reparieren!« 45 Jahre lang hat Caro Oldendorff nach diesem Motto ihr Leben ausgerichtet – bis die Hamburgerin ausgerechnet am Tag ihrer Silber-Hochzeit urplötzlich vor den Scherben ihrer Ehe steht. Und das Leben hat noch mehr in petto: Caro verliert nach dem Mann auch noch ihren Job, ihr 15-jähriger Sohn Felix baut ordentlich Mist und Caros esoterisch angehauchte Hippie-Mutter kommentiert all das mit nervigen Kalendersprüchen.

    Zum Glück sind Caros beste Freundin Sylvia und die Lotsenwitwe Hedwig zur Stelle, um mit Humor und guten Ratschlägen Caros Kampfgeist zu wecken. Denn wenn etwas unwiderruflich kaputt ist, muss frau es schließlich irgendwann ersetzen, oder nicht?

    Quelle: Klappentext


    Meine Meinung:


    Caro ist seit bald 25 Jahren verheiratet und Mutter eines Sohnes. Die Silberhochzeit möchte sie mit einer rauschenden Überraschungsparty feiern. Doch das Ganze geht nach hinten los. Ihr Mann macht ihr ein ungeheures Geständnis. Caro fällt aus allen Wolken. Ihr Leben, das sie bis dahingelebt hat, gibt es nicht mehr. Am nächsten Tag kommt der nächste Hammer: In der Bücherei müssen Stellen eingespart werden und Caro bekommt die Kündigung. Die Schulleitung meldet sich auch wegen Felix, Caros Sohn. In letzter Zeit hat er vermehrt den Sportunterricht geschwänzt und die Entschuldigungen mit der Handschrift der Eltern unterschrieben. Caro weiss langsam aber sicher nicht mehr, wo ihr der Kopf steht.


    Der Roman ist richtig lebensnah geschrieben. Sofort war ich mitten in der Geschichte drin und hätte am liebsten Caros Mann auf den Mond geschossen. Macht sie sich solche Mühe und plant ein schönes Fest und er macht mit seinem Outing alles kaputt. Dadurch, dass er die ganzen Jahre auf zwei Hochzeiten getanzt hat, musste er sich nie entscheiden und keine Verantwortung übernehmen. Das Buch ist sehr flüssig geschrieben und hat mir einige Schmunzler entlockt. Ich habe bis jetzt jedes Werk dieser Autorin verschlungen. Mit ihrer Leichtigkeit hat sie mich in eine andere Welt entführt.


    Ich vergebe: fünf von fünf Sternen. :*****:


    Veröffentlicht: 19.4.2020