Isabelle Boom - Olivensommer 1. Abschnitt (Anfang - Seite 94) bis Kapitel 9


  • Zitat

    Seit dem Tod ihrer Mutter ist Holly Expertin darin, Menschen auf Abstand zu halten. Doch als sie einen unerwarteten Brief ihrer Tante aus Zakynthos erhält, beginnen die Mauern zu bröckeln. Holly reist auf die griechische Insel und versucht, den Spuren ihrer Familie zu folgen – einer Familie, von deren Existenz sie zuvor nichts wusste. Warum hat ihre Mutter nie von ihrer Schwester erzählt? Und was hat es mit der handgezeichneten Karte auf sich, die Holly und ihr Nachbar Aidan in einem alten Haus finden?

    Quelle: Amazon

  • Na, dann bin ich ja froh.


    Also ich habe den ersten Abschnitt nun gelesen und dieser Rupert ist mir ultra unsympatisch. Aber echt mega. Und Holly möchte ich am liebsten schütteln, damit sie irgendwie mal aufwacht. Ich glaube ja schon fast, das der Rupert so einer ist, der eine Affäre nach der anderen hat.


    Nun hat sie also ein Haus in Griechenland geerbt. Erlebt einen komischen Zusammenstß mit Aiden.

    Wie dem auch sei, sie erkundet die Insel. Ich bin aber noch ziemlich ahnungslos, was diese Briefe auf sich haben.


    Ich mache dann jetzt mal weiter mit dem nächsten Abschnitt.

  • Jaaaa, du sagst es. Es hatte mich irgendwie köstlich amüsiert und dann auch wieder nicht. Es hätte nur gereicht, wenn sie geschrieben hätte, dass das Klo verstopft war und sie es vermeiden sollte, das Toilettenpapier ins Klo zu werfen.