Richards, Neil & Costello, Matthew: Spur nach London


  • Autor: Richards, Neil & Costello, Matthew

    Titel: Spur nach London

    Originaltitel: Mydworth Mysteries - London Calling

    Verlag: beTHRILLED

    Erschienen: 20. Dezember 2019

    ASIN: B07WC9Y64D

    Dateigröße: 4339 KB

    Seiten: 123 Seiten

    Einband: E-Book

    Serie: Mydworth - Ein Fall für Lord und Lady Mortimer - Band 3

    Preis: 2,99 Euro


    Inhaltsangabe:

    Zitat

    Die junge Lizzie Spence träumt davon, Schauspielerin zu werden. Sie beschließt, von zuhause wegzulaufen und ihr Glück in einem der unzähligen Theater im Londoner West End zu suchen. Dort verschwindet sie spurlos. Harry und Kat werden auf den Fall aufmerksam und machen sich auf die Suche nach dem vermissten Mädchen.

    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Harry und Kat haben einen neuen Auftrag, bzw. sind sie ziemlich interessiert an dem Fall, auch wenn der Vater von Lizzie ihnen das nachforschen verbietet. Aber sie finden sein Verhalten merkwürdig und da sich Lizzies Mutter große Sorgen um ihre Tochter macht wollen sie ihr gerne helfen. Also machen sich die Beiden auf den Weg nach London und suchen mit Hilfe von Harrys Freunden nach der verschwundenen Lizzie.


    Ich finde Kat und Harry echt total sympathisch, die Zwei haben wirklich ein Gespür für ihre Mitmenschen und ergänzen sich einfach prima. Sie motivieren sich gegenseitig, halten sich aber auch mal von gewissen Dingen ab oder springen für den anderen ein. Harrys Freund Alfie fand ich aber auch recht nett, er ist wirklich engagiert bei der Sache und hilft wo es nur geht, genauso wie Max, der ein weiterer Bekannter von Harry ist.


    Die Geschichte war ziemlich spannend und zeigt mal wieder einige Abgründe auf. Lizzie war aber auch recht leichtgläubig am Anfang und ihr Traum zu tanzen hat wohl alles ausgeblendet. Da kann man wirklich von Glück sagen, das Harry und Kat sich ihrem Fall angenommen haben und es ist immer wieder erschreckend, wer in sowas alles verstrickt ist. Was ich etwas schade finde ist, das die Bücher immer so kurz sind, da bleibt ab und zu einiges auf der Strecke. Trotzdem lese ich die Geschichten sehr gerne und bin auch schon ziemlich gespannt auf den vierten Band, der Ende April erscheint.


    Veröffentlicht am: 29.12.2019