Richards, Neil & Costello, Matthew: Tod im Mondschein


  • Autor: Richards, Neil & Costello, Matthew

    Titel: Tod im Mondschein

    Originaltitel: Mydworth Mysteries - A Little Night Murder

    Verlag: beTHRILLED

    Erschienen: 31. Oktober 2019

    ASIN: B07VSPNJDN

    Dateigröße: 5450 KB

    Seiten: 142 Seiten

    Einband: E-Book

    Serie: Mydworth - Ein Fall für Lord und Lady Mortimer - Band 2

    Preis: 2,99 Euro


    Inhaltsangabe:

    Zitat

    Kaum haben sich Lord und Lady Mortimer in Mydworth eingelebt, da gibt es schon einen neuen Fall: Der junge Syd Buckman wird erschossen im Wald aufgefunden. Neben ihm liegt seine Schrotflinte, offenbar wollte er nachts heimlich auf die Jagd gehen. War es ein Unfall? Oder hat jemand dem Wilderer absichtlich das Handwerk gelegt? Die Mutter des Jungen ist überzeugt, dass es sich um ein Verbrechen handelt. Kat und Harry beginnen zu ermitteln und stellen fest, dass Syd eine Menge Geheimnisse hatte...

    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Kat und Harry sind weiterhin sehr glücklich miteinander, doch Kat fragt sich, ob das nun schon alles gewesen ist und ob sie dieses ruhige Landleben auf Dauer ausfüllt. Doch dann meldet sich eine gewisse Nicola Green und bittet Kat mit ihrem Mann bei ihr vorbeizukommen, da es sich um einen prekären Fall handelt, es soll nämlich jemand ermordert worden sein, doch die Polzei stuft das ganze als Unfall ein. Da es tatsächlich einige Ungereimtheiten gibt und die beiden gerne der Mutter von Syd helfen wollen, stellen sie einige Nachforschungen an und finden ungeheuerliches heraus.


    Ich finde Kat und Harry total sympathisch, die beiden passen so gut zusammen und ich mag es wie sie die Sachen angehen. Außerdem verstehen sie sich auch ohne Worte und beide wissen irgendwie immer ganz genau was in bestimmten Situationen zu tun ist. Zwar hatte ich gehofft das sie der Mutter von Syd schon eher helfen, wegen einer bestimmten Situation, aber wie und wann sie es dann machen ist auch ganz ok gewesen. Melissa fand ich ja irgendwie seltsam, aber Kat scheint sich gut mit ihr zu verstehen, aber mir ist sie teilweise irgendwie suspekt. Mal sehen, ob sie in den nächsten Teilen nochmal vorkommt.


    Ich war sofort wieder mitten in Mydworth und fand die Geschichte auch recht spannend. Die Nachforschungen von Kat und Harry sind wirklich interessant gewesen und es war auch alles soweit logisch und nachvollziehbar. Wobei gerade Kat auch irgendwie ein Händchen dafür hat nicht Gesagtes zu interpretieren, sie liest halt zwischen den Zeilen und das wirklich ziemlich gut. Ich hatte auf jeden Fall so meine Vermutungen zum Täter, aber was dann am Ende wirklich raus kommt war doch ein wenig überraschend. Ich hatte die Person zwar auf dem Schirm, aber nicht aus diesem Grund, denn mit sowas hatte ich irgendwie überhaupt nicht gerechnet. Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt auf den nächsten Teil, der im Dezember kommen soll.


    Veröffentlicht am: 23.12.2019