Dunmore Castle: Der Halt im Sturm Kapitel 9 - Kapitel 16; Seite 95 - Seite 183


  • Zitat

    Kann sie Grayson wirklich trauen? Lexie Cavendish hat sich trotz aller Bedenken leidenschaftlich in den gutaussehenden Iren verliebt. Denn auf Dunmor Castle, dem Sitz seiner Familie, muss sie um ihre Sicherheit fürchten. Offenbar will jemand mit allen Mitteln verhindern, dass sie das Schicksal ihrer Mutter aufklärt, die vor zwanzig Jahren spurlos aus der Burg verschwand. Ist Grayson Teil dieser Intrige? Als er ihr vorwirft, sein Vertrauen zu missbrauchen, fasst sie einen folgenschweren Entschluss: Sie wird sich allein den Schatten der Vergangenheit stellen ...


    Quelle: Amazon.de



    LG Karin

  • Heute habe ich auch den 2. Abschnitt geschafft, Urlaub und Regenwetter sei Dank. ;)


    Schön, dass Lexie jetzt durch Jane Sawyer ein paar Fotos und Briefe von ihrer Mutter hat. Auch wenn sie dadurch nicht wirklich mehr erfährt, was mit Fiona passiert ist. Aber zumindest hat sie nun ein paar Fotos. Und woher kannte Fiona Katelyn, die große Liebe von Duncan? Sie sind ja auch zusammen auf einem Foto. Weiß Katelyn vielleicht, was mit Fiona passiert ist? Vielleicht sollte Lexie mal mit ihr sprechen?

    Dass Duncan Lexies Vater ist, habe ich nie gedacht. Wäre auch blöd gewesen, wegen Grayson.


    Aber wenigstens scheint es ja mit Betty und Aidan ein Happy End zu geben. Gut, dass Betty noch mal ein Einsehen hatte, dass nicht alle Musiker so sind wie Ken.


    Ich muss sagen, ich traue Eileen inzwischen nicht mehr so ganz...warum, weiß ich nicht. Ihre Reaktion, als Lexie den Tee austauscht und nicht den nimmt, den Eileen für sie gewählt hatte, fand ich komisch. Ob sie Lexie vergiften will? Oder ihre Erinnerungen irgendwie blockieren, weil sie Angst hat, dass Lexie sich wirklich an alles erinnert?

  • Ich freue mich auch sehr, dass Betty und Aidan doch noch zusammenkommen.


    Ich habe mich auch gefragt, woher Fiona Katelyn kennt. Bin je gespannt, ob sie noch lebt und Lexie und sie sich noch kennenlernen können.

    Auf alle Fälle bin ich so gespannt, wer Lexies Vater ist und wie lange das noch geheim gehalten werden kann. Ich traue auch schon keinem mehr.

    Der Arzt kommt mir auch nach wie vor verdächtig vor, Eileens Verhalten finde ich inzwischen auch komisch und Eileens Tochter traue ich durchaus zu, dass sie den Bremsschlauch manipuliert hat. Und Mary Bird ist mir auch nicht ganz geheuer.


    Ich finde es sehr spannend und bin gespannt, wie es weitergeht.


    LG Karin

  • Habe gerade diesen Abschnitt beendet.


    Ken ist wirklich ein riesen A... So ein Egoist. Zum Glück ist Betty diesen Looser los. Gut gibt Sie Aidan doch noch eine Chance.


    Wieso reagieren gewisse Dorfbewohner so mit Widerwillen auf Lexi? Was haben die zu verbergen.


    Bin gespannt wer Lexis Vater ist.


    Was ist mit dem Chef von Lexi los? Wieso meldet er sich nicht? Ist ihm etwas zugestossen?