West, Kasie: Du bist der Liebe nicht egal


  • Autor: West, Kasie

    Titel: Du bist der Liebe nicht egal

    Originaltitel: Listen to Your Heart

    Verlag: HarperCollins

    Erschienen: 1. März 2019

    ISBN 10: 395967306X

    ISBN 13: 978-3959673068

    Seiten: 303 Seiten

    Einband: Hardcover

    Empfohlenes Alter: 12 - 17 Jahre

    Preis: 16,99 Euro


    Inhaltsangabe:

    Zitat

    Mit anderen Menschen zu sprechen, zählt nicht zu Kates Lieblingsbeschäftigungen. Daher ist sie auch nicht begeistert, dass sie die Podcast-Sendung in ihrer Highschool moderieren soll. Plötzlich sitzt sie hinter dem Mikrofon und gibt anderen Ratschläge. Überraschenderweise ist sie sehr gut darin, anderen bei ihren Problemen zu helfen. Doch als »Mr. Looking for Love« sich in der Show meldet und nach Tipps in Herzensdingen fragt, wird es kompliziert. Denn auf einmal steckt Kate mittendrin im Liebeschaos und merkt, wie schwer es ist, die eigenen Ratschläge zu befolgen und vor allem, auf sein Herz zu hören.

    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Kates beste Freundin Alana hat sie dazu überredet am Podcast-Kurs teilzunehmen. Für Kate ist das nicht so optimal, da sie nicht wirklich gerne mit fremden Menschen redet bzw. mit ihnen zusammen ist. Doch sie hat die Hoffnung, das sie eher hinter den Kulissen arbeiten kann, was allerdings direkt zunichte gemacht wird, als ihr Vorschlag für das diesjährige Thema angenommen wird. Nun muss sich Kate Woche für Woche Fragen stellen und Ratschläge verteilen, zwar zusammen mit Victoria, aber für sie bedeutet das eine ziemliche Überwindung und auch privat gibt es bei Kate einiges was sie überfordert.


    Ich mochte Kate wirklich gerne, auch wenn sie manchmal doch etwas schwer von Begriff ist, zumindest bei bestimmten Themen und sie ist einmal auch recht gedankenverloren, so daß es zu einem ziemlichen Wirrwarr kommt, der einige Leute doch etwas verletzt. Aber ansonsten war sie echt sympathisch und ich konnte sie oft gut verstehen, gerade auch was den Podcast angeht. Aber sie wächst gut in ihre Rolle rein und merkt, das sie vielleicht doch mehr Möglichkeiten hat, als sie vorher gedacht hat. Alana war auch ganz ok, auch wenn sie mir manchmal etwas zu hektisch ist und sie irgendwie nicht wirklich weiß was sie will. Frank und Diego mochte ich ebenfalls total gerne, was sich bei Frank aber erstmal etwas entwickeln musste.


    Ich finde die Bücher von Kasie West immer total super und auch dieses hat mir wieder richtig gut gefallen. Sie läßt ihre Charaktere immer sehr authentisch agieren und wenn es mal Probleme oder Missverständnisse gibt, dann wird das nie zu sehr in die Länge gezogen, sondern oft nach ein paar Seiten direkt wieder geklärt. Auch die Themen finde ich immer sehr interessant, wie hier jetzt zum Beispiel mit dem Podcast, das ist ja auch ein recht aktuelles Thema und wie Kate zu sich selbst findet und das ihr eigentlich die ganze Welt offen steht finde ich auch gut gelöst. Außerdem kommt auch die Liebe nicht zu kurz, auch wenn man da manchen Beteiligten schon mal gerne geschüttelt hätte, aber es hat mich nie genervt, sondern war einfach menschlich. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf das nächste Buch der Autorin.


    Veröffentlicht am: 07.08.2019