Pretty Little Liars Band 2 Makellos: Abschnitt 2: S. 101 Abstinenz ist Liebesfördernd - S. 205 Ein heimlicher Verehrer


  • Zitat

    Vier Mädchen, ein dunkles Geheimnis

    Die mysteriösen Nachrichten von A. brechen nicht ab. Spencer, Aria, Emily und Hanna geraten immer tiefer ins Netz der Lügen und Intrigen. Als Emily herausfindet, dass Toby, Jennys Bruder, bestens über die Aktionen des Kleeblatts im Bilde ist, sind sich bald einig: Toby ist A.!

  • Okay, mit diesem Abschnitt bin ich nun auch durch. Irgendwie ist das meiste nur noch nervig. Vor allem Hanna.

    Hanna geht echt gar nicht. Ihre Komplexe sollte sie echt mal loswerden. Da benimmt sie sich total lächerlich. Auch ihr Verhalten fand ich eher dämlich. Das Treffen mit ihrem Vater mochte ich allerdings recht gerne. Allerdings ist es vor allem blöd wie sie Sean hinterherrennt. Was soll das denn?

    Wren und Spencer mag ich ja recht gerne zusammen. Nur find ich es nicht gut, dass Spencer alles für ihn vernachlässigt. Denn er wirkt oft auch fordernd und scheint sich nicht an Versprechen zu halten. Mit ihren Eltern scheint es wieder besser zu werden, aber seltsam, dass Melissa so nett ist.

    Ernsthaft? Toby und Emily? Sollen die jetzt ein Paar werden? Damit kann ich irgendwie gar nichts anfangen. Ich kann mich auch von der Serie her nicht daran erinnern, dass Toby je im Schwimmkurs war. Außerdem wirkt es nicht echt, weil sich Emily nur einredet, dass sie ihn mag. Sie will nur das mit Maya nicht wahrhaben. Ich finde ihr Verhalten da fies und egoistisch.

    Das Essen mit Arias Eltern war dann auch eher daneben. Byron fand ich da aber auch total unmöglich. Genau wie Aria. Als würde A anrufen. Mit Aria und Sean konnte ich auch nicht so viel anfangen. Auch wenn Sean eigentlich ein Lieber ist und zumindest das echt wirkte mit ihnen, aber das Hanna da irgendwie zwischen steht gefällt mir nicht.

    Ich bin einfach nur froh, wenn ich durch bin. Übrigens kann ich auch nichts mit Riley und Naomi anfangen. Da gibts mir auch zu viele Parallelen zu Lying Game

  • Ich bin jetzt auch fertig mit diesem Abschnitt.


    Hanna geht echt gar nicht. Ihre Komplexe sollte sie echt mal loswerden. Da benimmt sie sich total lächerlich. Auch ihr Verhalten fand ich eher dämlich. Das Treffen mit ihrem Vater mochte ich allerdings recht gerne. Allerdings ist es vor allem blöd wie sie Sean hinterherrennt. Was soll das denn?

    Ja ich fand ihr Verhalten auch sehr nervig. Irgendwie war das Treffen sehr schön mit ihrem Vater das fand ich auch und auch das sie für ihn Foxys sausen lässt auch wenn er da erst noch ein bisschen Überzeugungsarbeit leisten musste bei Hanna. Zum Thema Sean konnte ich nur noch die Augen verdrehen, das wirkt nur albern wie sie ihm hinter her läuft. Auch das sie bei diesem Junfrauen-Club oder wie der heisst aufgetaucht ist passte irgendwie voll nicht fand ich.



    Wren und Spencer mag ich ja recht gerne zusammen. Nur find ich es nicht gut, dass Spencer alles für ihn vernachlässigt. Denn er wirkt oft auch fordernd und scheint sich nicht an Versprechen zu halten. Mit ihren Eltern scheint es wieder besser zu werden, aber seltsam, dass Melissa so nett ist.

    Ja das stimmt das nicht gut das sie deshalb so schluderig wird, das war in der Serie glaube ich nicht so. Ich fand auch nicht gut das er sich nicht an das gehalten hat was er gesagt hat. Ich traue Melissa ja nicht die führt doch bestimmt was im Schilde warum sollte sie sonst so nett sein zu Spencer. Und hat sie ihr das mit der Verabredung fürs Foxy abgekauft?



    Ernsthaft? Toby und Emily? Sollen die jetzt ein Paar werden? Damit kann ich irgendwie gar nichts anfangen. Ich kann mich auch von der Serie her nicht daran erinnern, dass Toby je im Schwimmkurs war. Außerdem wirkt es nicht echt, weil sich Emily nur einredet, dass sie ihn mag. Sie will nur das mit Maya nicht wahrhaben. Ich finde ihr Verhalten da fies und egoistisch.

    Ich bin immer noch der Meinung das Toby bevor er mit Spencer was anfing auch in der Serie kurz was mit Emily hatte. Eigentlich finde ich die beiden ja nicht schlecht zusammen, obwohl ich Emily und Maya mehr zusammen mag aber das war auch in der Serie schon so. Ne in der Serie war Toby auch definitiv nicht im Schwimmkurs. Ja das sie sich das mit Maya nicht eingestehen will finde ich allerdings total doof. Ihre Mutter hat hier auch genervt bei dem Gespräch mit Maya. Ich mag dieses Ausländerfeindlichkeit ja nicht und hier nervt das auch und wenn Emilys Mutter jetzt noch wüsste das sie sich zu einer Frau hingezogen fühlt dann wäre ihre Haltung gegen Maya noch schlimmer und die Einstellung zu dem Thema wäre dann ja auch negativ und das finde ich auch schrecklich.



    Das Essen mit Arias Eltern war dann auch eher daneben. Byron fand ich da aber auch total unmöglich. Genau wie Aria. Als würde A anrufen. Mit Aria und Sean konnte ich auch nicht so viel anfangen. Auch wenn Sean eigentlich ein Lieber ist und zumindest das echt wirkte mit ihnen, aber das Hanna da irgendwie zwischen steht gefällt mir nicht.

    Das war auch total bescheuert wie die sich da alle verhalten haben. Zum Thema A könnte anrufen konnte ich bei dem betreffenden Satz auch nur mit den Augen rollen, sowas idiotisches. Die Überlegung war doch mal völlig an den Haaren herbei gezogen.


    Irgendwas wollte ich noch zu diesem Abschnit schreiben aber ich komme jetzt nicht druaf was es war, vielleicht später, hab nochmal durchgeblättert durch die Seiten aber mir fällts nicht mehr ein.


  • Nein, der Ansicht bin ich nicht. Daran kann ich mich gar nicht erinnern. Ben gab es glaub ich, aber Emily interessierte sich für Sie zierte sich, aber dass sie was mit Toby hatte, daran kann ich mich gar nicht mehr dran erinnern. Ich meine da war nur was mit Toby. Vielleicht haben sie miteinander geredet. Das war dann aber auch alles. Ich bin immer noch der Meinung sein erster Kontakt als er wiederkam war mit Spencer.

    Zitat

    Eigentlich finde ich die beiden ja nicht schlecht zusammen, obwohl ich Emily und Maya mehr zusammen mag aber das war auch in der Serie schon so.


    Wie gesagt. Ich konnte noch nie viel mit Emily anfangen. Und hier sogar noch weniger als in der Serie. Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht wirklich wieso alle Welt auf Emily zu stehen scheint. So toll ist sie auch wieder nicht.


    Zitat

    Ihre Mutter hat hier auch genervt bei dem Gespräch mit Maya. Ich mag dieses Ausländerfeindlichkeit ja nicht und hier nervt das auch und wenn Emilys Mutter jetzt noch wüsste das sie sich zu einer Frau hingezogen fühlt dann wäre ihre Haltung gegen Maya noch schlimmer und die Einstellung zu dem Thema wäre dann ja auch negativ und das finde ich auch schrecklich.

    Ja, geht mir auch so. Das fand die Serienmutter zwar erst auch nicht so gut, aber das ausländerfeindliche war da nicht


  • Wie gesagt. Ich konnte noch nie viel mit Emily anfangen. Und hier sogar noch weniger als in der Serie. Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht wirklich wieso alle Welt auf Emily zu stehen scheint. So toll ist sie auch wieder nicht.

    Dafür kann ich nicht so viel mit Spencer anfangen, warum weiss ich nicht. Meine Lieblinge waren immer Emily und Aria.

  • In der Serie mag ich Spencer gerne. Hier kann ich auch wenig mit ihr anfangen. Hier heult sie nur rum. Aber hier kann ich mit keinem der Mädchen wirklich was anfangen.