Das Dornental: Anfang - Seite 99 (Ende Kapitel 6)

  • Queensland: Nahe des Zeltplatzes in einem Wildpark findet die Journalistin Abby Bardot ein ohnmächtiges junges Mädchen. Abby fällt sofort deren Ähnlichkeit mit mehreren jungen Frauen auf, die vor einigen Jahren im selben Wildpark tot aufgefunden wurden. Die Fälle wurden nie aufgeklärt, der benachbarte Ort Gundara hüllt sich in Schweigen. Dann verschwindet das gerettete Mädchen spurlos, und Abby macht sich gemeinsam mit dem Krimiautor Tom auf die Suche nach ihr. Doch als beide in Toms Haus ein verborgenes Zimmer entdecken, wird Abby mit den Dämonen ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert ...

  • Ich finde die Geschichte bisher ziemlich spannend und man kann natürlich oder ich zumindest ;) auf noch nichts schließen.


    Wir wissen jetzt, dass das Mädchen, das Abby gefunden hat, Shayla ist und sie scheint ja irgendwo gefangen zu sein. Oder ist vor jemandem davongelaufen und versteckt sich irgendwo.


    Woher sich Abby und Tom kennen, bin ich auch gespannt. Ob sie sich wirklich damals schon, begegnet sind? Überhaupt bin ich gespannt, was Abby damals passiert ist. Und vor allem ist Tom ein guter oder ein böser? Sympathisch ist er mir eigentlich schon.


    Was verbirgt Jil in ihrem Nähzimmer, was Joe nicht finden darf? Anscheinend waren sie und ihre Schwester auch eingesperrt.

    Bis jetzt haben wir sehr viele Andeutungen, die wahrscheinlich alle mit den damaligen Fällen zu tun haben.


    LG Karin

  • Ich tue mich ehrlich gesagt etwas schwer mit der Geschichte. Vor allem habe ich beim Lesen dauernd ein eher ungutes Gefühl.


    Ich hätte übrigens an Abbys Stelle ein Foto gemacht von dem Mädchen, nach dem was man immer so liest wäre es mir viel zu unsicher, da jemanden alleine zurück zu lassen. Die Chance das die Person dann weg ist und man selbst als Verrückte bezeichnet wird die sich da nur was eingebildet hat ist einfach zu groß. Hier sind ja nun auch einige skeptisch ob das wirklich so stimmt was Abby erzählt und das die Polizei das verschwinden von Shayla so ab tut finde ich schrecklich. Ich finde es ist total egal ob sie jetzt schon öfters abgehauen ist, es ist doch deren Pflicht nach ihr zu suchen.


    Ich glaube Tom ist nicht böse, eventuell hat er Abby ja gefunden und ihr dann geholfen. Allzu viel wissen wir ja noch nicht über das was ihr passiert ist. Aber wenn sie jetzt Anfang 30 ist und das vor zwanzig Jahren passiert ist dann war sie ja noch ein kleines Mädchen. Das würde dann auch zu meiner Vermutung wegen Lilly und Frankie passen, das sie noch sehr jung sind. Aber da ihnen das 1948 passiert ist und das mit Abby ja anscheinend so in den 90ern frage ich mich natürlich ob das überhaupt noch der Gleiche sein kann oder ob es da einen Nachahmer gibt.


    Ich nehme ja mal an das Lil Lilly ist und das Frankie das damals nicht überlebt hat. Vielleicht hat Lil ihrem Mann das alles nie erzählt und will nicht, das er es jetzt erfährt oder sie hat selbst Schuld auf sich geladen. Vielleicht ist ja sogar sie die Nachahmerin oder hat sich damals mit demjenigen zusammen getan um zu überleben. Eventuell hat sie ihn aber auch umgebracht?! Und wurden die in Ravenscar festgehalten, denn Tom erwähnte ja ein Fenster mit Gittern, genauso wie es im Tagebuch steht.

  • Das mit dem Foto wäre ein gute Idee gewesen, dann hätte sie den sicheren Beweis, dass Shayla wirklich dagelegen hat. Aber da die das damals je nicht weiterverfolgt hat, was ich auch nicht verstehen kann, kommt ihnen das natürlich gerade recht, dass sie nicht mehr da war. Ihre Mutter kann ich aber auch nicht verstehen, wie Du sagst, auch wenn sie schon öfters abgehauen ist, wäre ich doch hier echt besorgt gewesen. Schließlich war Shayla ja verletzt.


    Ich glaube auch eher, dass Tom ehrlich ist. Er ist ja auch erst vor kurzem in das Haus eingezogen, kann daher ja auch gar nichts darüber wissen, was damals passiert ist.


    Das mit Lilly könnte wirklich sein. Ich denke auch, dass nur sie überlebt hat. Bin gespannt, was mit der armen Frankie passiert ist und zu was sie eventl. gezwungen wurde.

    Ich denke auch, dass sie in Ravenscar waren.


    LG Karin

  • Ist mir eh alles suspekt, denn wenn es da vor Jahren schon mehrfach Entführungen und auch Tote gab, dann würde ich doch erst recht alles mögliche tun um Shayla zu finden. Ihre Mutter ist glaube ich total froh, das sie weg ist, sie meinte ja auch, das Shayla eh nur nervt und sie keine Lust mehr auf sie hat. Allerdings wird ihr das sicher noch leid tun, wenn Shayla gefunden wird. Ich hoffe natürlich lebend.


    Außer Tom hat früher auch in der Nähe gewohnt, so wie Abby halt. Die ist ja auch erst vor kurzem wieder zurückgezogen. Dann könnte er natürlich Bescheid wissen und er schreibt ja auch Romane, die wohl auf realen Verbrechen basieren, da könnte er dann auch was darüber gelesen und Fotos gesehen haben.