Herz aus Schatten: Abschnitt 1: Anfang - 110: Kapitel 1 - 11



  • Zitat

    Seit Jahrhunderten wird die Stadt Praha von dunklen Kreaturen bedroht. Sie lauern in den Wäldern und gieren nach dem Blut der letzten verbliebenen Menschen. Als Bändigerin ist es die Aufgabe der 17-jährigen Kayla, die Stadt vor den Ungeheuern zu schützen. Mit ihren Fähigkeiten gelingt es ihr, einen Schattenwolf zu zähmen. Doch dann geschieht das Unfassbare: Der Wolf verwandelt sich in einen jungen Mann. Er kann sich nicht an seine Vergangenheit erinnern und immer wieder kommt seine monströse Seite zum Vorschein …


    :lesen-buch59:



    53 von 100 %
    (100 % = etwa 1200 S.)


    Meine Lesestimmung


    Lust: :)
    Zeit::S.:


    Hier gehts zu meiner erweiterten Bücherverwaltung:






    [align=center] :sofa_lesen:

  • Hiermit bin ich nun durch. Momentan komme ich gut mit Lesen voran.

    Was ich hiervon halten soll weiß ich aber noch nicht. Ich finde es ganz gut, aber vom Hocker hauen tut es mich nicht.

    Ich finde es ganz interessant und es ist doch ganz spannend mal wieder eine ganz neue Welt kennen zu lernen mit der Stadt und den Monstern.

    Aber es ist auch sehr düster und Abroz und Benedict sind mir auch nicht sympatisch. Vor allem Ambroz nicht. Auch was ich von Jakub halten soll weiß ich nicht genau.

    Kayla, Marek und Alexandr mag ich alle ganz gern, aber vom Hocker hauen sie mich auch alle nicht. Irgendwie fehlt bei jedem das gewisse Etwas, was den Funken zum Überspringen bringt. Ich hab da auch keinen besonderen Liebling bei. Ich werfe sie irgendwie fast in einen Topf. Sie heben sich kaum voneinander ab. Wobei mir Alexandr aber schon leid tut.

    Das mit Lilek find ich eigentlich ganz interessant, aber ich bin nicht sicher ob es wirklich meins ist.

    Das mit der Schule find ich auch ganz interessant, aber die Idee ist nicht mehr ganz neu. Dennoch ist es gut gemacht.

    Das mit dem Irrlicht finde ich noch interessant. Mal sehen was es damit auf sich hat.

    Ich bin gespannt wie es weiter geht und ob es noch besser wird, aber zumindest ist es eigentlich ganz gut. Nur bin ich noch ein bisschen zwiegespalten. Wohl vor allem vom Thema her. Eigentlich würde ich gerne mal wieder was lesen, was nicht so düster ist.

    Jetz bin ich gespannt was ihr so dazu sagt.

    :lesen-buch59:



    53 von 100 %
    (100 % = etwa 1200 S.)


    Meine Lesestimmung


    Lust: :)
    Zeit::S.:


    Hier gehts zu meiner erweiterten Bücherverwaltung:






    [align=center] :sofa_lesen:

  • Ich habe den Abschnitt jetzt auch gelesen.

    Ich finde die Idee gut, mal was anderes. So etwas über die Monster habe ich auch noch nicht gelesen.

    Was ich bei Laura Kneidl mag, sie erstellt auf Pinterest immer zu allen Büchern eine Pinnwand mit Fotos. Wenn du die Möglichkeit hast, schau dir die mal an!


    Mit den Charakteren geht es mir wie dir.

    Es ist vorgezeichnet, das man Ambros und Benedikt nicht mögen soll. Und dafür Kayla, Alexandr und Marek schon.


    Ich finde den Schattenwolf ja interessant.

    Bin gespannt, wie es weiter geht.

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59:

  • Ja, nur leider kann ich mich keiner wirklich überzeugen. Mir sind die Charaktere alle irgendwie so blass.

    :lesen-buch59:



    53 von 100 %
    (100 % = etwa 1200 S.)


    Meine Lesestimmung


    Lust: :)
    Zeit::S.:


    Hier gehts zu meiner erweiterten Bücherverwaltung:






    [align=center] :sofa_lesen:

  • Ich bin mit dem Abschnitt auch fertig.


    Die Idee gefällt mir auch sehr gut und auch wieder die Welt die Laura Kneidl geschaffen hat.


    Ich bin von dem Schattenwolf sehr faziniert was wohl auch daran liegt das ich Wölfe im allgemeinen sehr gerne mag. Daher finde ich die Idee auch genial. Auch diese Verbindung von den Bändigern und ihren "Monstern" finde ich eine interessante Idee. Aber auch die anderen "Monster/Kreaturen" finde ich sehr interessant beschrieben.


    Ich finde das auch interessant das Kayla ihrem Schattenwolf einen Namen gegeben hat, ich hab so das Gefühl das hat irgendwas ausgelöst oder bewirkt bei ihm, keine Ahnung wie ich das erklären soll ist nur so ein Gefühl von mir.


    Mit Kayla, Marek und Alexandr gehts mir da ähnlich die mag ich bisher am liebsten wobei Jakub mir auch nicht unsymphatisch ist aber er scheint auch irgendwie etwas zu verbergen oder ein Gehimnis zu haben. So kommt es jedenfalls für mich ein bisschen rüber. Und ja da hast Du wohl recht das man Ambroz und Benedict nicht mögen soll.


    Was das Irrlicht angeht da bin ich auch gespannt was da noch raus kommt, das finde ich auch interessant.


    Die Schule finde ich auch interessant und wobei du recht hast das die Idee nicht neu ist.

  • Das mit dem Namen und das dies etwas ausgelöst hat, waren auch meine Gedanken.

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59: