Abschnitt 1: Eine Vorbemerkung von Ali S. 11 - Milla: Freier Platz im Leichenasyl S. 100 (Ende Kapitel 6)

  • Zitat

    Was machst du, wenn deine große Liebe dich aus dem Jenseits um Hilfe anfleht? Du hilfst. Auch wenn es dich das Leben kosten kann.

    Gibt es noch größere Feinde als die Zombies, die Menschenfleisch wollen? Jetzt schon.

    „Du musst helfen!“ Zombie-Jäger Ashton „Frosty“ traut seinen Augen nicht: Seine große Liebe Kat hat eine Botschaft aus dem Jenseits für ihn. Sie wirkt so lebendig, dabei ist sie doch bei der letzten monumentalen Schlacht gegen Anima Industries gestorben. Sofort geht er zu dem Ort, den Kat ihm beschreibt. Und sieht schockiert, wer seine Hilfe braucht: Milla Marks, die verantwortlich für Kats Tod ist! Am liebsten würde er die miese Verräterin den gierigsten Zombies zum Fraß vorwerfen. Aber als Anima Industries zurückkehren, um aus den Zombies endgültig das Geheimnis der Unsterblichkeit zu pressen, müssen er, Ali Bell und ihr Freund Cole umdenken. Bevor es für die Zombie-Jäger zu spät ist. Und für die Welt.

  • Ich habe den 1. Abschnitt schon seit gestern durch, hatte aber keine Zeit noch was dazu zu schreiben.


    Bis jetzt finde ich das sich das Buch gut lesen lässt, denn ich hatte den ersten Abschnitt doch relativ schnell durch, mal schauen ob das bei den weiteren Abschnitten so bleibt.


    Ich musste gleich am Anfang schon wieder mehrmals die Augen verdrehen über Ali. Ihr gequatsche in der Vorbemerkung und im 1. Kapitel ging mir schon wieder dermaßen auf die Nerven. Sie ist sowas von sich überzeugt und selbstverliebt. Dieses gequatsche über ihre Fähigkeiten ging mir echt total auf den Keks.


    Das die Abschnitte abwechselt aus Sicht von Frosty und Camilla geschrieben sind finde ich gut, somit muss man sich Ali nicht so viel anscheinend bisher antun wie in den anderen drei Bänden. Ich hoffe ja das bleibt so.


    Was ich nun davon halten soll das Kat will das Camilla sich an Frosty hängt damit ihm nix passiert weiss ich auch nicht so genau. Aber Kat will Frosty eben beschützen was ich auch verstehen kann.


    Irgendwie scheint Camilla ja auch eine magische Anziehungskraft auf Frosty zu haben, Würde mich nicht wundern wenn die beiden am Schluss des Buches ein Paar sind oder werden. Ob ich das gut finde weiss ich noch nicht, mal schaue wie sich das weiter entwickelt und ob Camilla nicht irgendwie wieder mist baut.


    Ansonsten ist ja nicht wirklich viel gewesen in diesem Abschnitt, außer das anscheinend irgendwas komisch oder anders ist an den Zombies die aus ihrem Grab steigen. Naja mal sehen was sie darüber noch rausfinden.


    Schön finde ich das Gavin hier auch schon mal kurz vor kam, irgendwie mag ich ihn ja.


    Hmmm so nun weiss ich gerade nix mehr vielleicht fällt dir ja noch was anderes dazu ein, von mir aus war es das erstmal zu diesem Abschnitt.

  • Zitat

    Ich habe den 1. Abschnitt schon seit gestern durch, hatte aber keine Zeit noch was dazu zu schreiben.

    Ich hatte nicht so viel Zeit zum Lesen, aber jetzt habe ich den Abschnitt auch durch.

    Zitat

    Bis jetzt finde ich das sich das Buch gut lesen lässt, denn ich hatte den ersten Abschnitt doch relativ schnell durch, mal schauen ob das bei den weiteren Abschnitten so bleibt.

    Ja, gut zu lesen ist es wirklich. Ich hatte es auch relativ schnell durch und mit mehr Zeit hätte ich es auch schneller durch gehabt.

    Zitat

    Ich musste gleich am Anfang schon wieder mehrmals die Augen verdrehen über Ali. Ihr gequatsche in der Vorbemerkung und im 1. Kapitel ging mir schon wieder dermaßen auf die Nerven. Sie ist sowas von sich überzeugt und selbstverliebt. Dieses gequatsche über ihre Fähigkeiten ging mir echt total auf den Keks.


    Das ging mir ählich. Ich fand sie auch viel zu überheblich und eingebildet. Das ist einfach zu übertrieben.


    Zitat

    Das die Abschnitte abwechselt aus Sicht von Frosty und Camilla geschrieben sind finde ich gut, somit muss man sich Ali nicht so viel anscheinend bisher antun wie in den anderen drei Bänden. Ich hoffe ja das bleibt so.


    stimmt, aber so wirklich gefällt mir das auch nicht. Aber mit Ali geb ich dir recht.


    Zitat

    Was ich nun davon halten soll das Kat will das Camilla sich an Frosty hängt damit ihm nix passiert weiss ich auch nicht so genau. Aber Kat will Frosty eben beschützen was ich auch verstehen kann.


    Ich find es zu konstruiert. Und Kat find ich fast noch schlimmer als Ali. Diese Sprüche und so sind viel zu selbstverliebt und überheblich und ist nicht meins. Ich find es auch nicht so sinnvoll. Wirklich gefallen tut es mir nicht.

    Zitat

    Irgendwie scheint Camilla ja auch eine magische Anziehungskraft auf Frosty zu haben, Würde mich nicht wundern wenn die beiden am Schluss des Buches ein Paar sind oder werden. Ob ich das gut finde weiss ich noch nicht, mal schaue wie sich das weiter entwickelt und ob Camilla nicht irgendwie wieder mist baut.


    Ja, scheint so. Aber auf mich wirkt das zu zwanghaft. Ehrlich gesagt find ich Camilla momentan wirklich am sympatischsten. Wobei ich sie im letzten Buch überhaupt nicht leiden konnte. Alle anderen find ich unsympatischer und sind mir auch viel zu feindseelig. Das nervt mich auch sehr oft.


    Ich find diesen Teil einfach etwas überflüssig. Er ist doch nur von Feindseeligkeit belastet. Jeder zickt jeden an und Milla ist eh bei allen unten durch. Es gibt sicher interessantere Storys, aber irgendwie scheint in vielen Büchern nur noch auf sowas hinzulaufen. Frosty find ich auch einfach nur nervig und die ach so tiefen Gefühle zwischen ihm und Kat sind für mich in keinster Weise greifbar. Ich konnte mit Kat noch nie groß was anfangen. Dass sie nun immer überall dazwischen hängt find ich auch nicht gut und auch nicht, dass Frosty so fixiert auf sie ist.

    :lesen-buch59:



    55 von 100 %
    (100 % = etwa 1200 S.)


    Meine Lesestimmung


    Lust: :)
    Zeit::S.:


    Hier gehts zu meiner erweiterten Bücherverwaltung:






    [align=center] :sofa_lesen: