Kluftinger von Seite 91 - Seite 166 (Kapitel 6 bis Kapitel 11) Abschnitt 2



  • Zitat

    Endlich Opa! Kommissar Kluftingers Freude über sein erstes Enkelkind wird schnell getrübt: Auf dem Friedhof entdeckt er eine Menschentraube, die ein frisch aufgehäuftes Grab umringt, darauf ein Holzkreuz – mit seinem Namen. Nach außen hin bleibt Kluftinger gelassen. Als jedoch eine Todesanzeige für ihn in der Zeitung auftaucht, sind nicht mehr nur die Kollegen alarmiert – sein ganzes Umfeld steht Kopf. Um dem Täter zuvorzukommen, muss der Kommissar tief in seine eigene Vergangenheit eintauchen. Doch die Zeit ist knapp, denn alles deutet darauf hin, dass Kluftingers angekündigter Tod unmittelbar bevorsteht.

  • Habe jetzt bis Kapitel 8 gelesen und Kluftinger ist in seinen Gedanken in der Vergangenheit. Schön spannend was er mit 17 Jahren so alles angestellt hat. Er war aber eher zurückhaltend. Sein Vater hat sich schon sehr als Polizist aufgespielt.

    Bin gespannt was passiert ist damals vor 43 Jahren und wer jetzt Kluftinger an Leder will.

  • Jetzt ist der 2. Abschnitt gefallen!


    Puh Hotte hat also einen Mann überfahren. Ist er wirklich so cool wie er sich gibt oder tut er nur so? Ist er der die Todesanzeige aufgegeben hat?


    Bin gespannt wie es weiter mit der Geschichte

  • Bin jetzt bei Kapitel 7 angelangt und nun scheint es tatsächlich um etwas aus Kluftis Vergangenheit zu gehen...

    Ich finde es toll, dass es mal um seine Vergangenheit geht und man jetzt wohl etwas mehr über ihn erfahren darf :D::thumbup: