Dünenwinter und Lichterglanz: Seite 177 - Ende


  • Zitat

    Die Hiobsbotschaft erreicht Alida kurz vor Weihnachten: Ihre TV-Sendung »Die Wohnexpertin« wird eingestellt. Alida ist geschockt. Ausgerechnet jetzt! In ihrer Verzweiflung schreibt sie einen Wunschzettel an den Weihnachtsmann, an dessen Erfüllung sie aber selbst nicht glaubt. Und dann stirbt auch noch ihre Großmutter. In deren Nachlass findet Alida geheime Liebesbriefe und ein Foto ihrer Oma als junge Frau mit einem unbekannten Mann, aufgenommen vor einem Pfahlbau in St. Peter-Ording. Alida macht sich auf den Weg, um den Mann zu finden. Noch ahnt sie nicht, dass der Küstenort einige Überraschungen für sie bereithält.


    Quelle: Amazon.de

  • So, ich bin durch und es war eine schöne Geschichte, auch wenn ich mir vielleicht mehr von Hans und Gerda gewünscht hätte und auch etwas mehr von Thomas und Alida. Und den Unfall hätte ich am Ende jetzt auch nicht gebraucht, vor allem, weil das ja eh auf ein paar Seiten abgehandelt wurde.


    Das Adventsfest fand ich richtig schön, ich mag so kleine, gemütliche Feste ja auch viel lieber. Auch die kleinen Weihnachtsmärkte finde ich irgendwie immer gemütlicher als die Großen.


    Ich habe jetzt auch mal geguckt, wie lange man von uns bis nach St. Peter-Ording bräuchte und es wären 5 Stunden mit dem Auto, das ist ja fast die gleiche Strecke wie nach Fehmarn. Mal schauen, ob wir da dann nicht mal hinkönnen :)

  • Zitat

    So, ich bin durch


    ich habe es gestern durch bekommen.


    Zitat

    und es war eine schöne Geschichte,


    fand ich auch. Mir hat es wirklich gut gefallen.

    Zitat


    auch wenn ich mir vielleicht mehr von Hans und Gerda gewünscht hätte und auch etwas mehr von Thomas und Alida.


    Ging mir auch so. Gerade von Thomas kam sehr wenig und es fehlte das Persönliche dabei. Wirklich warm wurde ich mit ihm nicht und von Gerda und Hans hätte ich auch gerne noch mehr gehört, aber ich mochte das Buch trotzdem sehr.

    Zitat


    Und den Unfall hätte ich am Ende jetzt auch nicht gebraucht, vor allem, weil das ja eh auf ein paar Seiten abgehandelt wurde.


    Geht mir auch so. Da hätte ich es besser gefunden, wenn sie mir Thomas und Alida als Paar noch mal näher gebracht hätte.

    Zitat


    Das Adventsfest fand ich richtig schön, ich mag so kleine, gemütliche Feste ja auch viel lieber. Auch die kleinen Weihnachtsmärkte finde ich irgendwie immer gemütlicher als die Großen.


    Fand ich auch. Ach, große Weihnachtsmärkte können auch schön sein. Aber das Adventsfest mochte ich auch. Stelle ich mir auch gemütlich vor.


    Zitat

    Ich habe jetzt auch mal geguckt, wie lange man von uns bis nach St. Peter-Ording bräuchte und es wären 5 Stunden mit dem Auto, das ist ja fast die gleiche Strecke wie nach Fehmarn. Mal schauen, ob wir da dann nicht mal hinkönnen :)


    Wir bräuchten 3 Stunden udn 40 Minuten. Ich hätte auch Lust mal wieder hinzufahren. Ich war ja schon mal da, aber ein weiterer Besuch wäre sicher interessant. Den Ort habe ich auch nicht gesehen. Diese Salzwiesen würden mich auch interessieren.




    Für ich war ja noch ein Highlight die Sache mit Nis Puk. Das war einer meiner liebsten Kinderbücher "Nis Puk in der Luk" und so wusste ich genau wer das war, aber das mit der Grütze wusste ich nicht mehr. Und irgendwie hatte ich auch in Erinnerung, dass es ein Hauself oder so war und kein Kobold, aber gut. Könnte jetzt mittlerweile auch was für meine kleine Nichte sein. Ich müsste es mal wieder raussuchen.

  • Schön können große Adventsmärkte auch sein, aber mir fehlt da meist einfach das Gemütliche. Oft ist es da auch so voll, das man nur schrittweise vorankommt und wenn man dann mal irgendwo schauen will, dann muss man erstmal irgendwo eine Lücke finden in dem ganzen Trubel. Unser war früher auch immer gut besucht und man kam nur schwer vorwärts, aber als wir letztens da waren, war kaum was los, das war für die Leute, die dort Stände haben natürlich nicht so schön, aber ich fand es richtig angenehm. Richtig unwohl habe ich mich aber in Dortmund gefühlt, dabei wollte ich da eigentlich nur den großen Weihnachtsbaum sehen, aber dahinzukommen war echt schrecklich.


    Ich kenne Nis Puk ja nur von Dir, also zumindest vom Namen her, wofür er aber genau da ist, habe ich erst jetzt kennengelernt. Das war auf jeden Fall eine interessante Episode, auch wenn die Kinder natürlich nicht hätten abhauen sollen, aber zum Glück ist ihnen nichts passiert.

  • Ja kommt halt auf den weihnachtsmarkt an. Hannover ist auch als großer Markt toll zum Beispiel e. So richtig in Dortmund auf dem Weihnachtsmarkt war ich noch nicht. Als ich damals da war fing der Markt erst an und da war nur ganz wenig los und auch noch nicht alles aufgebaut.


    Stimmt. Ich habe bestimmt Mal von nis PUK erzählt. Ja sie hätten das eher mit den Eltern absprechen sollen. Oder bescheid geben sollen dass sie sind

  • Bin durch!
    Insgesamt hat es mir gut gefallen. Allerdings fand ich es ein bisschen schade, dass die Suche nach Hans im Laufe der Handlung etwas in den Hintergrund geriet.
    Aber eine sehr schöne Stimmung.

  • Ich bin jetzt auch durch. Wirklich eine schöne Stimmung durch das ganze Buch durch, so richtig weihnachtlich.
    Es ging mir am Ende allerdings alles etwas zu schnell. Kuss, zusammen und der neue Job fällt auch gleich in den Schoß.
    Andererseits, Weihnachtsbücher brauchen heile Welt.
    Das Fest stelle ich mir echt toll vor. So mit Lagerfeuer, Punsch und Kinderchor.

  • Ich habe nun auch ausgelesen.


    Mir hat das Buch auch ganz gut gefallen, aber zum Ende hin ging es mir wie euch, alles wurde urplötzlich so schnell alles abgehakt. Da hätte ich auch mehr gelesen, das ging mir zu schnell. Ewg hat sich die Suche nach Hans hingezogen und dann wurde alles am Ende mit ein paar Sätzen abgetan. Schade.


    Da hat mir das letzte Weihnachtsbuch von ihr besser gefallen.
    Trotzdem war es schön zu lesen - um die Zeit brauche ich auch einfach etwas heile Welt :D1:

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59:

  • Ich habe das Buch gerade fertig gelesen. (war an der Leserunde ja nun nicht beteiligt)

    Ich fand das Buch sehr schön. Die Beschreibungen sind authentisch und es toll umschrieben. Jedoch empfand ich es auch schade, dass über Gerda und Hans zu wenig rüber kam. Schließlich war dies ja auch der Anstoß des ganzen.


    Von allen hier im Forum wohne ich ja am nächsten dran an St. Peter-Ording und kann mich in den Ortschaften am besten hinein versetzen. Allein der Westhever Leuchtturm und seine Landschaft drum herum liebe ich so.

    Falls mal jemand hier oben Urlaub macht, gibt bitte Bescheid. Da lässt es sicherlich ein Treffen organisieren. ;)

  • Oh schön, dann kannst Du uns sicher aufklären wieviele Leuchttürme es dort gibt :) Das hatten wir im ersten Abschnitt nämlich versucht rauszubekommen. Ich hatte zwar was von zwei gelesen, aber so sicher war ich mir nicht, da oft auch nur einer erwähnt wurde.

  • Es gibt den Böhler Leuchtturm direkt in St. Peter-Ording (Ortsteil Böhl) und den Westhever Leuchtturm. Gehört aber , wie man sich denken kann, zu Westhever, was ein sehr kleines Dorf ist. Der Westhever ist vom Motiv her auch der Bekannteste. Ist auch auf dem Buchcover zu sehen und Alida kann den von ihrem Fenster aus sehen. ;)

  • Danke schön :) Wir waren nämlich am grübeln, ob es der gleiche Leuchtturm ist, der auch schon in "Friesenherzen und Winterzauber" von der Autorin vorkam oder ob es halt auch ein anderer sein könnte.

  • Dann wird es wohl wirklich der gleiche gewesen sein. Bei dem anderen Roman ist ja ein alter Briefkasten neben dem Leuchtturm, gibt es da wirklich einen oder ist das nur Fiktion gewesen?!

  • an den anderen Roman musste ich auch gerade dran denken. Ich frage mich immer noch welcher das von den beiden ist. Einer wird es vermutlich sein, denke ich.

  • Dann wird es wohl wirklich der gleiche gewesen sein. Bei dem anderen Roman ist ja ein alter Briefkasten neben dem Leuchtturm, gibt es da wirklich einen oder ist das nur Fiktion gewesen?!

    Dort gibt es keinen Briefkasten. ;)