Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ullis Büchercafe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 10. Juni 2018, 21:29

Kastner, Corinna: Fischland-Verrat



Autor: Kastner, Corinna
Titel: Fischland-Verrat
Verlag: Emons
Erschienen: 21. Juli 2016
ISBN 10: 3954519488
ISBN 13: 978-3954519484
Seiten: 397 Seiten
Einband: Taschenbuch
Serie: Fischland-Reihe Band 4
Preis: 12,90 Euro

Inhaltsangabe:

Zitat

Pensionswirtin Kassandra Voß bekommt alle Hände voll zu tun: Aus heiterem Himmel taucht ihr krimineller Ex-Mann auf und bittet um ihre Hilfe. Doch bevor er erklären kann, worum es eigentlich geht, verschwindet er spurlos – ebenso wie die Leiche, die ihr Nachbar auf einem Zeesboot im Hafen entdeckt hat. Kassandra macht sich auf eine gefährliche Suche – und stößt auf ein siebzig Jahre altes Rätsel um ein verschollenes Fischländer Kunstwerk.

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Kassandras Ex-Mann Sven kommt auf sie zu und bittet sie um Hilfe, denn er sei da in etwas hineingerutscht, was ihn sein Leben kosten könnte. Und obwohl Sven sich Kassandra gegenüber unmöglich verhält und ihr wieder mal sagt, das sie ihm was schuldet, weil sie ihn angeblich ins Gefängnis gebracht hat, setzt sie sich für ihn ein und bringt ihn sicher unter. Heinz ist damit gar nicht einverstanden, denn er traut Sven kein Stück über den Weg und so kommt es zu Spannungen zwischen Heinz und Kassandra. Aber auch andere Sachen beschäftigen die Freunde, denn eine Leiche taucht auf und verschwindet dann wieder, ein verlorener Kunstgegenstand will gefunden werden und irgendwie scheinen ganz viele Leute daran beteiligt zu sein. Doch wer ist schuldig und wer nicht?!

Kassandra habe ich diesmal überhaupt nicht verstanden bezüglich ihres Ex-Mannes, sie ist so gutgläubig und naiv was ihn an geht, obwohl er total schnell aus der Haut fährt und auch in der Vergangenheit krumme Dinge gemacht hat. Das sie dann all ihre Lieben so vor den Kopf stößt und so viel für Sven riskiert war für mich unbegreiflich, egal ob nun wieder mal schuldig oder nicht. Heinz konnte ich deswegen auf jeden Fall gut verstehen und ich war echt erstaunt, das nicht noch mehr aus der Gruppe was gesagt haben, vor allem bei Dietrich hat mich das überrascht. Als am Anfang Jonas erwähnt wurde habe ich übrigens gedacht, das er jetzt mal wieder mit von der Partie ist, aber das scheint wohl wirklich nicht mehr der Fall zu sein, was ich immer noch schade finde. Er ist mir richtig fremd geworden und zu Marlene habe ich so überhaupt keinen Bezug.

Die Geschichte an sich fand ich aber wieder total spannend, vor allem finde ich es klasse, das man die einzelnen Charaktere immer besser kennenlernt. Man entdeckt neue Facetten an ihnen, wie zum Beispiel an Dietrich, für mich war er immer irgendwie ein Mann, der keine Gefühle zeigt und kein Privatleben hat, aber dem ist ganz und gar nicht so. Außerdem fand ich das mit der Kassiopeia richtig interessant und auch die Story dazu, auch wenn vieles davon doch recht traurig war und ich mir einen anderen Ausgang gewünscht hätte. Auch die Nachforschungen waren wieder spannend mitzuverfolgen und ich habe wieder gerne mitgerätselt. Auch das die Gruppe mal in eine Sackkasse kommt war interessant, denn so wirkt das alles auch authentischer, als wenn alles immer reibungslos klappt. Allerdings konnte ich mich mit Max nicht so sehr anfreunden, er hat mir da oft zu hoch gepokert. Das Ende war auf jeden Fall teilweise ziemlich überraschend, denn es gibt noch die ein oder andere Wendung. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf Kassandras fünften Fall, der im August diesen Jahres erscheint.

Veröffentlicht am: 10.06.2018

Ähnliche Themen