Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ullis Büchercafe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 14. Mai 2018, 19:52

Fischland-Feuer: Seite 298 - Ende



Zitat

Auf dem Fischland steht ein Haus in Flammen, der Bewohner wird schwerverletzt und ohne Erinnerung gerettet. Amateurdetektivin Kassandra Voß glaubt nicht an einen Unfall. Steckt ein privates Drama dahinter oder das Bauprojekt, das die Fischland-Gemeinde derzeit in Atem hält? Da brennt es im entfernten Stralsund, und die Fäden verknüpfen sich unerbittlich...

Quelle: Amazon.de

2

Montag, 21. Mai 2018, 13:39

So, ich bin fertig und mit Harald Barthel als Kassandras Vater hatte ich ja dann Recht, irgendwie hat das auch besser gepasst als Kämpfer oder dieser Lothar. Es gibt zwar nun keine offizielle Detektei, aber Dietrich hat eine kleine Gruppe zusammengestellt und Rieka ist tatsächlich dabei das freut mich. Das hat mir richtig gut gefallen und ich hoffe sie können Hacke die Beteiligung an dem Mord nachweisen. Das Barthel das Geld zur Verfügung stellt habe ich etwas geahnt, er ist gar nicht so kaltherzig, wenn man ihn und seine Vergangenheit mal etwas näher kennt. Ich hoffe, das Kassandra und er eine gute Beziehung zueinander aufbauen können. Nur schade, das Ulla ihm nie gesagt hat das er eine Tochter hat, das ist schon wieder so viel vergeudete Zeit.

Simone ist echt total durchgedreht und was sie alles getan hat, als ob sie damit wirklich bei Barthel hätte punkten können. Der hat von sowas doch gar nichts gehalten, man sah ja schon wie es ihn fertig gemacht hat, das Lothar den Vater von Niklas damals zu Boden geschlagen und ihm gedroht hat. Aber Lothar war anscheinend schon damals so wie heute.

Das Kämpfer Fluchthelfer war fand ich interessant, ich dachte ja echt die ganze Zeit, das er auch an dem Raub beteiligt war wegen der Münze, aber das er damit bezahlt worden ist um Harald zu helfen ist mir gar nicht eingefallen. Das war auf jeden Fall eine Überraschung.

Kassandra hat in diesem Teil auf jeden Fall wieder einiges durchgemacht, die Arme, aber das wird sie sicher nicht davon abhalten weiter zu ermitteln falls was anliegt. Das Kassandra, Paul und Kay sich nun duzen finde ich auch super, das war eh schon lange überfällig.

Ulli

Administrator

Beiträge: 9 448

Wohnort: Brunn am Gebirge

  • Nachricht senden

3

Montag, 21. Mai 2018, 20:43

So ich schreibe jetzt erst Mal und lese dann, was Du geschrieben hast. :wink2:

Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Kassandra erinnert sich, dass auf der Rückseite des einen Fotos Harald stand und Paul beginnt zu recherchieren. Sie stellen fest, dass Giese mit einem Studenten namens Martin Hilger befreundet war.

Bei einem Sparziergang kommen Kassandra und Paul an Barthels Haus vorbei, gehen über die Terrasse ins Haus und finden es anscheinend verlassen vor. Doch sie hören jemanden um Hilfe rufen. Entdecken Barthels in einer Waschküche, die allerdings eine Stahltüre hat. Kaum betreten sie den Raum fällt die Türe wieder zu. Laut Barthels gibt es keinen andren Ausgang.

Paul fordert Barthels auf ihnen zu erzählen, was er mit dem Kunstraub zu tun hat und die beiden hören eine erstaunliche Geschichte.

Doch plötzlich wird die Geschichte unterbrochen, den im ganzen Raum riecht es auf einmal nach Benzin. Paul entdeckt, dass die eine Wand aus Holz ist und sie versuchen zu entkommen. Doch Simone Kleist hält sie auf. Sie hat den ganzen Raum mit Benzin übergossen und sich selbst auch.
In einer dramatischen Rettungsaktion gelingt es schließlich doch alles zu einem guten Ende zu führen.
Du hattest recht, Barthels ist Kassandras Vater!

Tja, alles löst sich am Ende mit großer Dramatik auf. Nicht nur Kassandra auch mich hat Barthels Geschichte irgendwie ganz schön mitgenommen. Auch im Tod spielt Sascha immer noch eine Rolle im Leben der Bewohner des Fischlandes, ob das jemals enden wird.

Nun war Simone also doch die Täterin. Genauso wie sie gearbeitet hat, genau durchdacht, so hat sie auch diese Anschläge ausgeführt. Aber eigentlich will ich es mir nicht vorstellen, wie man sich selber auch mit Benzin übergießt und auch anzündet. Es muss schon viel Verzweiflung dahinter tecken. Irgendwo kann ich es noch nicht so ganz begreifen - Simone als psychopathische Brandstifterin – so habe ich sie nicht gesehen. Die Motivkette ist auch ganz schön kompliziert.

Auch mit Kay Dietrich hattest Du zumindest teilweise recht, denn er plant, ja seine privaten Hilfskontakte wie Rieka, Benno und Frauke zu seinem Spezialteam für unlösbare Fälle einzusetzen. Da sehe ich schon Potential für das nächste Buch.

Was ich allerdings schon vermutet habe, dass Kämpfer und Barthel tatsächlich Freunde sind und das mit der Ehefrau klärt sich ja zum Schluss auch noch.
Liebe Grüße Ulli

Ulli

Administrator

Beiträge: 9 448

Wohnort: Brunn am Gebirge

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. Mai 2018, 20:50

So, ich bin fertig und mit Harald Barthel als Kassandras Vater hatte ich ja dann Recht, irgendwie hat das auch besser gepasst als Kämpfer oder dieser Lothar. Es gibt zwar nun keine offizielle Detektei, aber Dietrich hat eine kleine Gruppe zusammengestellt und Rieka ist tatsächlich dabei das freut mich. Das hat mir richtig gut gefallen und ich hoffe sie können Hacke die Beteiligung an dem Mord nachweisen. Das Barthel das Geld zur Verfügung stellt habe ich etwas geahnt, er ist gar nicht so kaltherzig, wenn man ihn und seine Vergangenheit mal etwas näher kennt. Ich hoffe, das Kassandra und er eine gute Beziehung zueinander aufbauen können. Nur schade, das Ulla ihm nie gesagt hat das er eine Tochter hat, das ist schon wieder so viel vergeudete Zeit.


Ja, dass Rieka in Zukunft auch dabei sein wird, freut mich auch sehr. Dass Barthels der Geldgeber ist, habe ich mir fast gedacht, als Dietrich meinte, dazu könne er nichts sagen. Ich glaube Kassandra und Barthels brauchen einfach Zeit, anders wäre es gewesen, wenn Ulla ihm die Wahrheit gesagt hätte und nicht nur ihm, sondern auch Kassandra.

Zitat

Simone ist echt total durchgedreht und was sie alles getan hat, als ob sie damit wirklich bei Barthel hätte punkten können. Der hat von sowas doch gar nichts gehalten, man sah ja schon wie es ihn fertig gemacht hat, das Lothar den Vater von Niklas damals zu Boden geschlagen und ihm gedroht hat. Aber Lothar war anscheinend schon damals so wie heute.


Ja, Lothar hat sich nciht verändert, aber Simone war in meinen Augen einfach verrückt.


Zitat

Das Kämpfer Fluchthelfer war fand ich interessant, ich dachte ja echt die ganze Zeit, das er auch an dem Raub beteiligt war wegen der Münze, aber das er damit bezahlt worden ist um Harald zu helfen ist mir gar nicht eingefallen. Das war auf jeden Fall eine Überraschung.


Also hat Heinz sich in Kämpfer doch nicht getäuscht. Hätte ich mir denken können, dass man sich auf das Bauchgefühl von Heinz verlassen kann.

Zitat

Kassandra hat in diesem Teil auf jeden Fall wieder einiges durchgemacht, die Arme, aber das wird sie sicher nicht davon abhalten weiter zu ermitteln falls was anliegt. Das Kassandra, Paul und Kay sich nun duzen finde ich auch super, das war eh schon lange überfällig.


Ja, Kassandra hat es wieder ganz schön getroffen, aber sie wird das verkraften, sie ist ja nicht alleine. Ich glaube auch nicht, dass sie das von weiteren Ermittlungen abhalten wird. Ja, ich finde es auch lustig, dass es so lange gedauert hat, dass die drei einander duzen.
Liebe Grüße Ulli

5

Montag, 21. Mai 2018, 22:03

Simones Stimmungsschwankungen waren ja schon total beängstigend, mal das kichern, dann wieder weinen, dann die Wut und sofort wieder lachen. Also, da kann man schon Angst bekommen, wenn so jemand vor einem steht. Was ich mich übrigens gefragt habe ist, wieviel Wasser mit Benzin vermischt kann man wohl unbeschadet schlucken, weil Kassandra hat ja einiges geschluckt und Paul sicher auch als er mit Simone gekämpft hat.

Ob wohl bei anderen auch noch Briefe von Sascha aufgetauscht sind?! Barthel hatte das ja auch vermutet.

Ich weiß auch nicht, was ich davon halten soll, das Ulla so verschwiegen war, denn eigentlich wäre es doch schön für Kassandra gewesen mit ihrem leiblichen Vater aufzuwachsen. Ulla und er hätten ja nicht mehr zusammenkommen müssen.