Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ullis Büchercafe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 10. Mai 2018, 13:34

Stirling, Joss: Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind



Autor: Stirling, Joss
Titel: Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind
Originaltitel: Storm and Stone
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Erschienen: 1. November 2014
ISBN 10: 3423760974
ISBN 13: 978-3423760973
Seiten: 416 Seiten
Einband: Hardcover
Serie: Struck Band 1
Empfohlenes Alter: 12 - 14 Jahre
Preis: 16,95 Euro

Inhaltsangabe:

Zitat

In letzter Zeit gehen seltsame Dinge an dem Eliteinternat vor sich, das Raven Stone besucht. Schüler verschwinden spurlos, ihr beste Freundin wendet sich plötzlich von ihr ab. Also beschließt Raven, der Sache auf den Grund zu gehen. An Ravens Seite ist der neue Mitschüler Kieran. Er ist superintelligent und weiß einfach alles und geht Raven damit ziemlich auf die Nerven. Andererseits fühlt sie sich sehr zu dem rätselhaften, ungemein attraktiven Jungen hingezogen. Aber kann sie ihm wirklich vertrauen?

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Raven geht auf ein Internat, wo eigentlich nur die Kinder von reichen, prominenten und angeblich wichtigen Leuten draufgehen. Sie selbst hat ein Stipendium, was aber sicher auch damit zusammenhängt, das ihr Großvater der Hausmeister dort ist. Eigentlich fühlte sich Raven bisher immer ganz wohl, was vor allem auch an ihrer besten Freundin Gina lag, die mit ihr durch dick und dünn gegangen ist, doch dann ist plötzlich alles anders. Gina kehrt erst lange Zeit nach Schulanfang wieder zurück und ist ganz verändert, außerdem bezichtigt man Raven des Diebstahls, weil sie ja keine von ihnen ist. Für Raven ist die Situation ziemlich belastend, aber dank Kieran und Joe, die neu auf der Schule sind schlägt sie sich weiter durch. Doch was geht in dem Internat nur vor?!

Raven fand ich ziemlich sympathisch und sie tat mir so leid, weil sie wirklich viel erleiden muss und das die Schulleitung und auch die meisten Lehrer da einfach drüber weggehen als sei nichts ist einfach nur eine bodenlose Frechheit. Das Raven an den gemeinen Sachen nicht total zerbrochen ist ist schon bemerkenswert, da merkt man dann auch ihren starken Willen. Kieran mochte ich auch total gerne, allerdings muss man sich erstmal an seine Herangehensweise gewöhnen, denn er ist eher der analytische Typ, nur bei Raven kann er auch mal ganz anders sein. Bei Joe, der mit Kieran befreundet ist, war ich manchmal etwas zwiegespalten, auch wenn er immer auf Ravens Seite ist und sich nur Sorgen um seinen Freund macht, war er mir manchmal etwas zu ambivalent.

Mir hat die Geschichte eigentlich ziemlich gut gefallen, nur das mit Raven war mir oft dann doch zu viel, also diese Beleidigungen und was man ihr antut ist einfach zu heftig gewesen. Da habe ich dann auch nicht gerne in dem Buch gelesen, aber alles rund um Kieran, Joe und die YDA fand ich ziemlich spannend. Wie die beiden ermitteln und später auch Raven war wirklich klasse, denn das was an der Schule nicht in Ordnung ist merkt man irgendwie sofort und das liegt nicht nur daran weil man Raven so auf dem Kieker hat. Es gibt auch noch einige andere Dinge, die wirklich seltsam sind und die auch erstmal keinen richtigen Sinn ergeben, aber sich dann mit der Zeit immer mehr zusammenfügen. Den Schluss fand ich auch recht gelungen, nur es ist echt schade, das die anderen Teile der Reihe bisher nicht übersetzt wurden, denn ich würde wirklich gerne weiterlesen, auch wenn es in jedem Buch immer um ein anderes Paar geht.

Veröffentlicht am: 10.05.2018