Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ullis Büchercafe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 7. November 2018, 18:08

Die Mondschwester: Seite 197 - Seite 298 (Ende Kapitel 19)



Zitat

Tiggy d’Aplièse hat sich schon als Kind mit Hingabe um kranke Tiere gekümmert. Auch jetzt, als junge Zoologin, ist die Beschäftigung mit Tieren ihre Erfüllung. Als sie das Angebot erhält, auf einem weitläufigen Anwesen in den schottischen Highlands Wildkatzen zu betreuen, zögert sie nicht lange. Dort trifft sie auf Chilly, einen weisen, alten Zigeuner aus Andalusien. Es ist eine schicksalhafte Begegnung, denn er hilft Tiggy, die ein Adoptivkind ist, das Geheimnis ihrer Herkunft zu lüften. Sie reist nach Granada, wo sie dem ebenso glamourösen wie dramatischen Lebensweg ihrer Großmutter Lucia folgt, der berühmtesten Flamenco-Tänzerin ihrer Zeit. Und Tiggy versteht endlich, welch großes Geschenk ihr zur Stunde ihrer Geburt zuteil wurde...

2

Freitag, 16. November 2018, 10:45

Da ist das nun mit dem weißen Hirsch und Pa Salt gewesen, Tiggy glaubt zumindest ihn gesehen zu haben, aber wieso sollte er gerade bei ihr sein und nicht bei einer seiner anderen Töchter oder sonst wo?! Ich meine, ich würde mich freuen, aber wie kann er immer genau da sein, wo er gerade gebraucht wird?! Ich habe ja schon an Astralreisen gedacht, denn die Geschichte ist ja auf jeden Fall etwas mystisch angehaucht.

Zed ist also der Sohn von diesem Kreeg Eszu, ich meine das Bild von Elektra und ihm wurde auch schon mal erwähnt in einem der anderen Teile. Er ist auf jeden Fall total unheimlich, denn mit Tiggy gräbt er ja nun schon die dritte Schwester an. Aber wie paßt diese Familie überhaupt darein, denn Kreegs Yacht war ja auch in der Nähe von Pa Salts Yacht und das muss ja was zu bedeuten haben. Darüber grübel ich ja auch schon ewig nach.

Das der weiße Hirsch nun tot ist finde ich so traurig, aber ob es wirklich Zed war?! Das wäre irgendwie so einfach, weil es die naheliegendste Lösung wäre, aber vielleicht war es auch Fraser oder Ulrika?!

Maria hat also entschlossen, das Lucia weiter von zu Hause weg tanzen darf. Ich finde es ja etwas früh dafür, auch wenn Lucia so ein Talent hat, aber das hätte man sicher auch erstmal noch anders fördern können. Vor allem geht es Jose ja eh nur ums Geld und ich frag mich ja, wenn er wirklich so toll verdient, wieso muss Lucia dann auf einer verdreckten Matratze schlafen?! Aber das Jose meinte er wäre Witwer und erstmal mit einer anderen ins Bett gestiegen ist ist doch echt unfassbar, auch wenn er schon öfters untreu war. Außerdem fand ich es echt schrecklich von ihm, das sein Sohn anscheinend gar nicht zählte für ihn, er wußte ja sogar schon Bescheid und hat sich nicht mal gemeldet. Maria und Ramon wären doch ein schönes Paar.

3

Samstag, 17. November 2018, 16:26

Ich finde die Geschichte auch sehr spannend und mystisch.

Mit PaSalt, das wird auch schon langsam unheimlich, denn wie Du sagst er taucht immer dann auf, wenn eine der Töchter Hilfe braucht.

Gott sei Dank hat Tiggy Zeds Angebot abgelehnt. Ich habe nämlich die ganze Zeit schon geglaubt, bevor Tiggy Maia und Ally gefragt hat, dass er Tiggy dieses Jobangebot nur macht, um an sie ranzukommen. Er weiß ja mit was er sie am besten ködern kann. Und es hätte ja auch fast geklappt. Aber ich frage mich natürlich auch, warum er gar soviel Interesse an den Schwestern hat und warum Kreegs Yacht in dieser Nacht auch da war.

Das mit dem weißen Hirsch ist wirklich sehr traurig und mein erster Gedanke war, dass es Zed war. Aber das wäre wirklich zu einfach. Es könnte aber auch wirklich seine Rache an Tiggy gewesen sein, weil sie sein Angebot abgelehnt hat. Wenn er wirklich wahnsinnig ist, schreckt er bestimmt vor nichts zurück.

Ich bin froh, dass sich Maria jetzt endlich von Jose gelöst hat. Aber das bedeutet ja auch, dass total unklar ist, wann sie Lucia wieder sieht. Sie will ja unbedingt bei ihrem Vater bleiben. Ich finde das auch viel zu früh, aber in diesem Punkt hätte Maria auch keine Chancen, sich durchzusetzen. Aber ich finde es auch sehr traurig, dass Jose nur an das Geld denkt und seine Tochter nebenbei verwahrlosen läßt. Und Chilly ist hier auch wieder aufgetaucht, bin gespannt, ob meine Theorie mit dem Großvater stimmt. Obwohl er ja der Cousin von Lucia ist.

LG Karin

4

Gestern, 09:55

Die ganze Geschichte basiert ja auf den Plejaden und darin heißt es ja, das die sieben Schwestern von Orion verfolgt werden, ob die Familie Eszu diesen Part übernimmt?! Wobei mir gerade auffällt, das Eszu wenn man es anders schreibt auch Zeus heißen kann, der ja ebenfalls eine Verbindung zu den Plejaden hat. Außerdem hat Lucinda Riley ja mal gesagt sie arbeitet mit Anagrammen, Pa Salt setzt sich ja auch aus dem P für Pleione zusammen und die restlichen Buchstaben ergeben Atlas.

Cousin und Cousine dürfen ja heiraten und die Eltern von Maria wollten sie doch eigentlich sogar mit einem Cousin von ihr verheiraten, aber dann kam ja Jose dazwischen. Von daher wäre das mit Lucia und Chilli sicher kein Problem gewesen, wenn sie wirklich ein Paar gewesen sind.

5

Gestern, 15:02

Die ganze Geschichte basiert ja auf den Plejaden und darin heißt es ja, das die sieben Schwestern von Orion verfolgt werden, ob die Familie Eszu diesen Part übernimmt?! Wobei mir gerade auffällt, das Eszu wenn man es anders schreibt auch Zeus heißen kann, der ja ebenfalls eine Verbindung zu den Plejaden hat. Außerdem hat Lucinda Riley ja mal gesagt sie arbeitet mit Anagrammen, Pa Salt setzt sich ja auch aus dem P für Pleione zusammen und die restlichen Buchstaben ergeben Atlas.

Deine Gedanken sind gut Sabrina, ich muß ehrlich gestehen, dass ich in diese Ecke überhaupt nicht gedacht habe.

Zitat

Cousin und Cousine dürfen ja heiraten und die Eltern von Maria wollten sie doch eigentlich sogar mit einem Cousin von ihr verheiraten, aber dann kam ja Jose dazwischen. Von daher wäre das mit Lucia und Chilli sicher kein Problem gewesen, wenn sie wirklich ein Paar gewesen sind.

Das stimmt, dem steht eigentlich nichts im Wege.

LG Karin