Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ullis Büchercafe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 5. November 2018, 16:07

Andeck, Mara: Wenn Liebe die Antwort ist, wie lautet die Frage?



Autor: Andeck, Mara
Titel: Wenn Liebe die Antwort ist, wie lautet die Frage?
Verlag: Boje
Erschienen: 14. Februar 2014
ISBN 10: 3414823780
ISBN 13: 978-3414823786
Seiten: 240 Seiten
Einband: Hardcover
Serie: Lilias Tagebuch Band 3
Empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Preis: 12,99 Euro

Inhaltsangabe:

Zitat

Lilia hat Tom erobert. Oder hat Tom Lilia erobert? Egal. Fest steht: Was aussah wie ein Happy End, macht zwar durchaus happy, aber zu Ende ist damit gar nichts. Eigentlich fangen Lilias Probleme jetzt erst richtig an. Ihr Vater kriegt sich vor Schreck kaum ein, als er erfährt, dass Lilia und Tom neuerdings ein Paar sind. Aber auch Lilias beste Freundinnen und ihre kleine Schwester verhalten sich plötzlich seltsam. Und während an der Schule Tom und ein paar andere offen gegen den Direktor rebellieren, will Lilia vor allem eines: endlich Antworten finden auf all ihre Fragen. Denn was kommt eigentlich nach dem ersten Kuss? Der zweite, klar, und so weiter. Aber wie ist das mit dem Sex und so? Ja, nein, vielleicht? Keine Ahnung! Lilia merkt: Jetzt muss sie selbst ran und eigene Erfahrungen machen. Wenn man sie nur lassen würde...

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Lilia und Tom sind endlich ein Paar, doch irgendwie scheint es nicht so zu laufen wie sie sich das vorgestellt haben. Vicky mischt sich immer noch ein, Lilias Vater ist gar nicht begeistert das seine Tochter nun einen Freund hat und dann macht auch noch der Direktor der Schule, auf die Lilia und Tom gehen, Ärger, so daß vor allem Tom einiges zu tun hat und die beiden sich kaum noch sehen können. Außerdem will man ja auch seinen Freunden noch gerecht werden und Tom ist sowieso irgendwie ablehnend, wenn es um Sachen geht, die er nicht gut heißt oder die ein Geheimnis sind.

Lilia fand ich wieder ziemlich sympathisch, ich finde sie schlägt sich wirklich gut und sie tat mir bezüglich ihres Vaters echt leid, denn der hat ja irgendwie überhaupt nichts verstanden, zumindest am Anfang benimmt er sich echt schrecklich und schränkt Lilia total ein. Er scheint nicht sehen zu wollen, das seine Tochter langsam erwachsen wird und auch eine eigene Meinung hat. Natürlich fand ich die eine Sache von Lilia auch nicht gut, aber ihr Vater hat ja gleich alles abgelehnt. Mit Tom kann ich ja leider überhaupt nichts mehr anfangen, ich weiß auch nicht, er hat sich irgendwie ins negative entwickelt. Maiken war dafür wieder besser drauf als im zweiten Band und endlich ist auch Felix mit von der Partie, aber es umgibt ihn eine ziemliche Melancholie, die in seinen Mails nie so exrem rüberkam.

Ganz so gut wie die ersten beide Teile hat mir dieser dritte Band nicht gefallen, mir war es ein wenig zu viel Drama diesmal. Wie sie alle gegen den Direktor aufgelehnt haben fand ich aber klasse, auch wenn ich so einen Spendenmarathon jetzt nicht schlimm finde, aber wofür die Gelder genutzt werden sollten war schon unnötig. Ich fand es allerdings schade, das der Direktor überhaupt nicht mit sich hat reden lassen und irgendwie bis zum Ende hin seine harte Linie durchziehen wollte. Dadurch hat er sich ja nur selbst geschadet, vor allem, wenn man bedenkt was sogar die meisten Eltern davon hielten. Auch unpassend fand ich Toms Gerede am Ende, denn ich denke, jeder kann machen was er möchte und wenn man was aufschreiben möchte, dann ist das doch völlig ok. Das ganze ist natürlich wieder im Tagebuchstil geschrieben, aber auch Mails und SmS kamen wieder drin vor und Referate.

Veröffentlicht am: 05.11.2018

Ähnliche Themen