Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ullis Büchercafe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 8. September 2018, 16:04

Ohne ein einziges Wort: Seite 182 - Seite 251



Zitat

Stell dir vor, du begegnest einem Mann, einem wundervollen Mann, und verbringst sieben Tage mit ihm. Am Ende dieser Woche bist du dir sicher: Das ist die große Liebe, und es geht ihm ganz genauso. Zweifellos. Dann muss er verreisen und verspricht dir, er meldet sich auf dem Weg zum Flughafen. Aber er ruft nicht an. Er meldet sich gar nicht mehr. Deine Freunde raten dir, ihn zu vergessen, doch du weißt, sie irren sich. Irgendetwas muss passiert sein, es muss einen Grund für sein Verschwinden geben. Und nun stell dir vor, du hast recht. Es gibt einen Grund, aber du kannst ihn nicht ändern. Denn der Grund bist du.


Quelle: Amazon.de

2

Samstag, 15. September 2018, 02:37

Den dritten Abschnitt habe ich nun auch durch und ich habe ja die ganze Zeit gedacht, Eddie hätte was mit dem Unfall zu tun, aber anscheinend hat Sarah den ja verursacht. Was ist also wenn noch jemand darin involviert war, jemand aus Eddies Familie?! Vielleicht ist seine Mutter deswegen auch depressiv. Und Sarahs Nachname hat sich ja durch die Heirat geändert, wahrscheinlich hat Eddie deswegen keine Verbindung hergestellt, aber eventuell hat er es nun erfahren und er kann sich nun keine Beziehung mehr vorstellen, aber vielleicht will er auch seiner Mutter nicht weh tun damit. Vielleicht hat sie es ja auch schon erfahren und hatte einen Schub. Ansonsten plätschert die Geschichte weiter vor sich hin und ich finde Sarahs Zustand langsam echt besorgniserregend.

3

Samstag, 15. September 2018, 12:37

Ich sehe das auch so, irgendwie muß entweder Eddie oder Sarah was mit dem Unfall zu tun haben. Aber warum er sich nicht meldet, man kann doch über alles reden. Auch wenn er ihn verschuldet haben sollte, kann ich ihn schon verstehen, dass er ein schlechtes Gewissen Sarah gegenüber hat. Aber es würde ihm eventl. auch helfen, mit seiner Schuld fertig zu werden, wenn er sich mit ihr aussprechen würde.
Fraglich ist natürlich, ob Sarah das dann überhaupt wollen würde.

LG Karin

4

Samstag, 15. September 2018, 14:02

Andersrum ja genauso, wenn Sarah an irgendwas Schuld hat was Eddie oder seine Familie/Freunde betrifft. Man muss doch wenigstens miteinander reden können und wenn es dann halt nicht geht, weil dieser Unfall zwischen ihnen beiden steht dann ist das halt so, aber jemanden so im Ungewissen lassen ist einfach nur gemein.

5

Samstag, 15. September 2018, 14:36

Diese Fragen sind auch bei mir aufgetaucht, als ich das Buch gelesen habe.
Liebe Grüsse Karin :) :big_engel:


6

Samstag, 15. September 2018, 22:19

Wie fandest Du das Buch eigentlich, Charlie?!