Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ullis Büchercafe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 5. August 2018, 22:11

Fox, Miranda J.: Schokolade zum Vermieten



Autor: Fox, Miranda J.
Titel: Schokolade zum Vermieten
Verlag: Amazon Media EU S.à r.l.
Erschienen: 9. Juli 2018
ASIN: B07FHKFFMH
Dateigröße: 5642 KB
Seiten: 260 Seiten
Einband: E-Book
Serie: Welcome to Edlyn Hill Band 7
Preis: 2,99 Euro

Inhaltsangabe:

Zitat

Die 20-jährige Chloe will sich von ihren reichen Eltern lossagen. Da kommt das Jobangebot in einer Kneipe für sie genau richtig. Einziger Haken: Ihre Arbeitsstelle liegt in Lorham, Edlyn Hills verrufener Nachbarstadt, und Chloe hat noch nie in ihrem Leben gekellnert. Als die Studentin ihren unnahbaren Chef Carter kennenlernt und vorübergehend in seine Wohnung zieht, läuft zunächst alles wie geplant: Sie arbeitet mit ihrer besten Freundin zusammen, verdient gutes Geld und wird sich bald eine eigene Wohnung leisten können. Doch Carter scheint in Schwierigkeiten zu stecken, und obwohl er sie konsequent auf Abstand hält, spricht sein silbergrauer, intensiver Blick doch eine ganz andere Sprache.

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Chloe will endlich nicht mehr von ihrer Familie, die ziemlich reich ist, abhängig sein und verlässt deswegen ihr Elternhaus. Sie findet einen Job in einer Bar und darf dort auch in der Wohnung ihres Chefs wohnen, bis sie eine eigene Wohnung gefunden und sich das ganze mit ihrem Gehalt eingependelt hat. Ihr Vater traut es Chloe auf jeden Fall nicht zu auf eigenen Beinen zu stehen und auch ihr Bruder macht ihr unmissverständlich klar was er von alldem hält, doch Chloe geht ihren Weg und kommt dabei auch ihrem Chef Carter immer näher. Doch haben die beiden überhaupt eine gemeinsame Chance?!

Chloe fand ich recht sympathisch, nur das sie immer meint, sie wäre ja nicht versnobt, arrogant, von sich überzeugt usw. fand ich etwas anstrengend, denn sowas muss man ja nicht dauernd betonen, das wirkt dann nämlich eher so als wäre sie das doch alles. Ansonsten war sie aber ziemlich nett und ich habe so auf den Moment gewartet, wo sie vielleicht ihrem Vater und auch ihrem Bruder mal die Meinung sagt, denn die beiden mochte ich überhaupt nicht. Die beiden haben mich echt schockiert mit ihren Aussagen, denn das war schon hart und Chloe tat mir richtig leid, aber auch all die anderen, die mit den Zwei zu tun hatten, denn angenehm ist das garantiert nicht. Carter und Wanda mochte ich aber noch ganz gerne.

Die Geschichte hat mir leider wieder ein Tick weniger gut gefallen, auch wenn ich sie recht schnell durch hatte und mich manche Abschnitte auch ganz ordentlich unterhalten haben. Aber teilweise war es mir manchmal etwas zu viel Drama und gerade bei Chloes Familie wäre ich oft gerne ins Buch gesprungen, da sie mich echt aufgeregt haben. Auch schade fand ich die vielen Fehler, die im Text enthalten sind, normalerweise kann ich darüber hinwegsehen, aber hier waren sie doch recht häufig und das hat dann auch manchmal den Lesefluss gestört. Wie sich Chloe und Carter angenähert haben fand ich aber ganz schön, genauso das Cat wieder mit von der Partie war und das Ende fand ich ebenfalls ziemlich gelungen. Ich würde mich auf jeden Fall über noch mehr Geschichten aus Edlyn Hill freuen, Wanda wäre als Hauptperson doch eigentlich ganz nett.

Veröffentlicht am: 05.08.2018