Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ullis Büchercafe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 29. Juli 2018, 11:56

Abschnitt 3: S. 205 - S.307 / Zähe Hühnchen - Der Eine, der Zwei ist



Zitat:

Zitat


Seit Lena sich an ihrem siebzehnten Mond selbst berufen und entschieden hat, Licht und Dunkel zugleich zu sein, ist die Ordnung der Welt aus den Fugen geraten. Eine nie gekannte Hitzewelle drückt Gatlin nieder, gewaltige Stürme ziehen übers Land, und alles scheint im Umbruch zu sein. Dennoch ist Ethan glücklich, denn er hat Lena wieder, und ihre Liebe wächst von Tag zu Tag. Gleichzeitig aber wird er in seinen Träumen verfolgt – von einem geheimnisvollen Wesen, dessen Natur weder er noch seine Caster-Freunde kennen. Immer klarer wird Ethan: Diesmal ist er es, von dessen Handeln das Geschick der Welt abhängt. Und diesmal ist es eine Entscheidung über Leben oder Tod …


Quelle: Amazon
:lesen-buch59:



Stand: 88 von 100 %

Meine Lesestimmung

Lust: :)
Zeit: :S.:
Hier gehts zu meiner erweiterten Bücherverwaltung:





:sofa_lesen:

2

Sonntag, 5. August 2018, 00:17

Wieso wird eigentlich so selbstverständlich angenommen, das Marian in ihrem Haus ist, wenn sie doch keiner sieht und sich auch nicht wirklich was ändert?! Was wenn sie schon längst weg ist?!

Ridley hat also John gehabt, die ganze Zeit, es hätte so viel verhindert werden können, wenn sie das nicht für sich behalten hätte, aber sie wollte ja unbedingt seine Kräfte nutzen. Was sie zu Link gesagt hat fand ich auch unmöglich, aber wieso die beiden sich dauernd ärgern und eifersüchtig machen müssen verstehe ich eh nicht.

Ethan traut irgendwie niemandem was zu, dauernd fragt er ob sie das auch schaffen würden, jetzt gerade ja auch wieder Reece. Das nervt richtig, vor allem, sollte er vielleicht auch mal jemandem sagen was mit ihm los ist, also das er sich an vieles nicht mehr erinnern kann zum Beispiel.

Keine Ahnung wie ich das Buch finden soll, es liest sich flüssig, aber so wirklich interessieren tut es mich nicht.

3

Dienstag, 7. August 2018, 15:31

Zitat

Wieso wird eigentlich so selbstverständlich angenommen, das Marian in ihrem Haus ist, wenn sie doch keiner sieht und sich auch nicht wirklich was ändert?! Was wenn sie schon längst weg ist?!


Das habe ich mich auch gefragt. Das fand ich auch seltsam. Wer sagt denn, dass sie im Haus ist? Und keiner kommt mal auf die Idee reinzugucken.

Zitat


Ridley hat also John gehabt, die ganze Zeit, es hätte so viel verhindert werden können, wenn sie das nicht für sich behalten hätte, aber sie wollte ja unbedingt seine Kräfte nutzen.


Ja stimmt. Das hätte mich aber auch gewundert, wenn sie das gesagt hätte. Andererseits haben sie ja die alle gefragt ob sie was mit den Eindringen von außen zu tun hatte und da ist sie gleich auf 180 geangen. Die dreht echt ab und ist so bessessen von den blöden Kräften. Dabei kann es sie keinesfalls befriedigen das so zu machen.

Zitat

Was sie zu Link gesagt hat fand ich auch unmöglich, aber wieso die beiden sich dauernd ärgern und eifersüchtig machen müssen verstehe ich eh nicht.


Ja, das fand ich auch total daneben. Was sollte das denn? Einerseits ist sie total eifersüchtig wegen Savannah, tut aber gar nichts dafür, dass Link einen Grund hat sich von Savannah abzuwenden und an sie zu richten. Stattdessen macht sie ihn total feritg. Diese Zickerei und Eifersucht ging mir einfach nur auf die Nerven. Das wäre echt nicht nötig gewesen. So ein Schwachsinn. Mittlerweile sind auch die beiden mir sowas von egal.

Zitat

Ethan traut irgendwie niemandem was zu, dauernd fragt er ob sie das auch schaffen würden, jetzt gerade ja auch wieder Reece. Das nervt richtig, vor allem, sollte er vielleicht auch mal jemandem sagen was mit ihm los ist, also das er sich an vieles nicht mehr erinnern kann zum Beispiel.


Ja stimmt. Das ist mir mittlerweile sogar auch aufallen und langsam nervt es echt. Seine Gedanken und Kommentare sind auch oft manchmal irgendwie hohl und belanglos.

Das mit der Zeittür fand ich eigentlich noch interssant. Und was hatte Mrs. English da eigentlich zu suchen?

Und zuletzt das mit John fand ich auch noch recht interssant.

Aber gerade dieser Zickenkrieg ging mir einfach nur auf den Keks.

Lena und Livs Zickenkrieg ging auch einfach mal gar nicht.

Zitat

Keine Ahnung wie ich das Buch finden soll, es liest sich flüssig, aber so wirklich interessieren tut es mich nicht.


Geht mir auch so. Oft passiert einfach überhaupt nichts weltbewegendes. Und oft nervt es mich jetzt auch. Und Lena und Ethan find ich oft langweilig als Paar. Ich glaub sogar ich hätte Lena und Liv interessanter gefunden.
:lesen-buch59:



Stand: 88 von 100 %

Meine Lesestimmung

Lust: :)
Zeit: :S.:
Hier gehts zu meiner erweiterten Bücherverwaltung:





:sofa_lesen:

4

Dienstag, 7. August 2018, 18:33

Das mit Mrs. English wird später etwas genauer erklärt, es hat auf jeden Fall was mit der Lilum zu tun.

Ich halte von Lena und Ethan als Paar ja sowieso nichts mehr, schon in Band 2 wäre es mir lieber gewesen, er hätte sich einfach Liv geschnappt.

5

Dienstag, 7. August 2018, 20:01

Ja, Liv und er würden viel besser zusammen passen. Lena ist so langweilig.
:lesen-buch59:



Stand: 88 von 100 %

Meine Lesestimmung

Lust: :)
Zeit: :S.:
Hier gehts zu meiner erweiterten Bücherverwaltung:





:sofa_lesen:

Clary-Jocelyn

Anfänger

Beiträge: 808

Wohnort: Niedersachsen Raum Hannover

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. August 2018, 13:14

Ich bin auch mit dem Abschnitt durch.
Zitat


Wieso wird eigentlich so selbstverständlich angenommen, das Marian in ihrem Haus ist, wenn sie doch keiner sieht und sich auch nicht wirklich was ändert?! Was wenn sie schon längst weg ist?!
Das habe ich mich auch gefragt. Das fand ich auch seltsam. Wer sagt denn, dass sie im Haus ist? Und keiner kommt mal auf die Idee reinzugucken.

Das habe ich auch nicht verstanden warum alle davon ausgehen das sie in ihrem Haus ist. Ich habe eher so das Gefühl das sie überhaupt nicht da ist, keine Ahnung warum aber ich denke nicht das sie da ist.
Zitat



Ridley hat also John gehabt, die ganze Zeit, es hätte so viel verhindert werden können, wenn sie das nicht für sich behalten hätte, aber sie wollte ja unbedingt seine Kräfte nutzen.
Ja stimmt. Das hätte mich aber auch gewundert, wenn sie das gesagt hätte. Andererseits haben sie ja die alle gefragt ob sie was mit den Eindringen von außen zu tun hatte und da ist sie gleich auf 180 geangen. Die dreht echt ab und ist so bessessen von den blöden Kräften. Dabei kann es sie keinesfalls befriedigen das so zu machen.

Ich finde das sich Ridley diesbezüglich einfach nur egoistisch verhält was ihre Kräft angeht sie denkt irgendwie nur an sich selbst aber nie an den rest ihrer Familie und die Konsequenzen.
Zitat


Was sie zu Link gesagt hat fand ich auch unmöglich, aber wieso die beiden sich dauernd ärgern und eifersüchtig machen müssen verstehe ich eh nicht.
Ja, das fand ich auch total daneben. Was sollte das denn? Einerseits ist sie total eifersüchtig wegen Savannah, tut aber gar nichts dafür, dass Link einen Grund hat sich von Savannah abzuwenden und an sie zu richten. Stattdessen macht sie ihn total feritg. Diese Zickerei und Eifersucht ging mir einfach nur auf die Nerven. Das wäre echt nicht nötig gewesen. So ein Schwachsinn. Mittlerweile sind auch die beiden mir sowas von egal.

Das ganze Verhalten von den beiden ist für mich nur noch Kindergarten.
Zitat


Ethan traut irgendwie niemandem was zu, dauernd fragt er ob sie das auch schaffen würden, jetzt gerade ja auch wieder Reece. Das nervt richtig, vor allem, sollte er vielleicht auch mal jemandem sagen was mit ihm los ist, also das er sich an vieles nicht mehr erinnern kann zum Beispiel.
Ja stimmt. Das ist mir mittlerweile sogar auch aufallen und langsam nervt es echt. Seine Gedanken und Kommentare sind auch oft manchmal irgendwie hohl und belanglos.

Dem kann ich nur zustimmen.
Das mit der Zeittür fand ich eigentlich noch interssant. Und was hatte Mrs. English da eigentlich zu suchen?

Ja das fand ich auch interessant. Auf die Lösung bezüglich Mrs English bin ich mal gespannt, was sie damit zu tun hat.

Das was John noch so erzählt hat fand ich noch interessant, ansonsten find ich es auch eher langweilig, ach und den Traum oder was das war mit Tante Prue war noch interessant.
Ich lese aktuell dieses Buch:


S. 401
von 512

:lesen-buch59: :lesen-buch59: :lesen-buch59: