Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ullis Büchercafe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ascharel

Fortgeschrittener

  • »Ascharel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 125

Wohnort: Reichenau an der Rax/Niederösterreich

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Februar 2013, 08:49

Andrews, V.C.: Wie Blüten im Wind



Autor: V.C. Andrews
Titel: Wie Blüten im Wind
Original: Petals on the Wind
Verlag: Goldmann
Erschienen: 1986
ISBN-10: 3442066182
ISBN-13: 978-3442066186
Seiten: 446
Einband: Taschenbuch

Zitat von »Klappentext«

Wie Blüten im Wind sind die Geschwister Cathy, Chris und Carrie, als sie ihrem Gefängnis, einem dunklen Dachboden, entfliehen und den ersten Schritt in die Außenwelt wagen. Bei dem Arzt Dr. Sheffield finden sie ein neues Zuhause und Cathy wird zum gefeierten Balletstar. Doch sie verfolgt nur ein Ziel: Die Rache an ihrer Mutter...


Meine Meinung:

Wie Blüten im Wind ist der dritte Teil der Foxworth Hall Sags. Die Geschwister Cathy, Chris und Carrie sind ihrem Gefängnis entkommen, doch geht es der kleinen Carrie von Tag zu Tag schwächer und es scheint, dass sie die nächsten Tage nicht überleben wird. Doch das Schicksal meint es einmal gut mit den drei Kindern und bringt sie zu dem Arzt Dr. Paul Sheffield, der nicht nur Carries Leben rettet. Er ist es auch, der die drei Kinder bei sich aufnimmt und sie dabei unterstüzt ihre Träume zu verwirklichen.

Im Mittelpunkt dieses Roman steht das Schicksal von Cathy, der mittleren Tochter. Das Buch ist in der Ich Form geschrieben und wird von ihr erzählt. Auch wenn wir einiges über das Leben von Carrie und Chris erfahren, liegt der Fokus doch auf Cathy. Sie verwirklicht ihren Traum und wird ein gefeierter Balletstar. Doch all das hilft ihr nicht zu vergeben und zu vergessen, so kommt es dass sie einen teuflischen Plan schmiedet um sich an ihrer Mutter zu rächen. Doch das kann manchmal auch wie ein Boumerang auf einen zurückschlagen, was Cathy schon bald erkennen muss.

Ihr Leben wird bestimmt von der Liebe zum Tanz, der Rache in ihrem Herzen und der Liebe zu den Männer. Dennoch wird ihr Herz immer nur einen Mann gehören, den sie nicht haben kann und nicht haben darf: Ihrem Bruder Christopher. Auch wenn es ihr gelingt diese Gefühle zu verdrängen, schafft er es nicht von seiner Schwester loszukommen und sich einer anderen zuzuwenden. Doch das Glück meint es nicht gut mit Cathy und ihren Männern, denn es scheint ein Fluch auf all diesen Beziehungen zu liegen, denn der Tod ist ein ständiger Begleiter.

Wie Blüten im Wind ist eine wirklich gelungene Fortsetzung der Foxworth Saga. Der Leser bekommt einen Eindruck, davon wie schwer es die drei Kinder haben in ein normales Leben zurückzufinden, nachdem sie jahrelang eingesperrt waren. Die Rache in Cathys Herz ist nachvollziehbar und verständlich, viele hätten ähnlich gehandelt.

Andrews Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Die Figuren sind dem Leser schon in Blumen der Nacht ans Herz gewachsen und man liebt, leidet, lacht und weint mit ihnen und hofft, dass sie doch noch Gerechtigkeit erfahren werden und endlich glücklich sein dürfen.

Mein Fazit: Eine gelungene Fortsetzung einer atemberaubenden Familiensaga, die Lust auf mehr macht.