Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 7. Februar 2018, 20:14

Kapitel 4 - Ende Kapitel 9



Zitat

Seit dem Anstieg der Meeresspiegel leben die Menschen in Kuppeln unter Wasser oder in der Luft. Mit ihren achtzehn Jahren hat Kenzie noch nie die Sonne gesehen und ihr Leben in der Wasserkolonie unterliegt strengen Normen. Schließlich hält sie es nicht mehr aus und flieht in eine Luftkolonie, um dort einen Neuanfang zu wagen. Doch dann wird sie zur Hauptverdächtigen in einer mysteriösen Mordserie und nur Callum mit dem geheimnisvollen Lächeln hält zu ihr. Aber nicht nur den beiden droht Gefahr, auch das Schicksal der gesamten Kolonie steht auf dem Spiel.
:lesen-buch36:
Lesende Grüße von Nyx
Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



:lesen-buch47: Seite 25 von 288

2

Sonntag, 15. April 2018, 17:39

Ich konnte eute Nachmittag etwas lesen und habe den 2. Abschnitt beendet.

Hier ist ja richtig was passiert!
Kenzie hat es geschafft und gleich zu Anfang Callum kennengelernt. Das dieser im Rat tätig ist, hätte ich auch nicht gedacht.
Warum hat er sie so unterstützt beim Rat? Er hätte seine Gründe...hm. Er hat ja definitiv mit Nilam gesprochen, ob sie ihm was gesagt hat, warum Kenzie weg ist?

Jetzt wird sie erstmal jede Menge arbeiten müssen, ich finde es aber schön, dass sie die Möglichkeit hat, eventuell hier in der Forschung zu arbeiten..

Leider sind ja nicht alle der Meinung, dass sie ihr Asyl gewähren sollten - ich bin gespannt, ob Kenzie die Menschen noch von sich überzeugen kann. Ich hoffe eigentlich schon, ich mag Kenzie jedenfalls sehr gerne. Sie ist keineswegs unbedarf und kann auch mal schweigen, wenn sie das muss - hier finde ich, hat die Autorin eine starke 18jährige geschaffen, die aber auch nicht älter wirkt. Sehr gut!

Die Luftkolonie gefällt mir auch gut, auch hier konnte die Autorin alles so schön beschreiben, ohne sich zu lange daran festzuhalten. Der Grat von solchen Detailllbeschreibungen ist teilweise echt dünn, und wenn es zu ausführlich oder zu technisch wird, überlese ich gerne mal. Aber hier gefällt es mir sehr gut.
:lesen-buch36:
Lesende Grüße von Nyx
Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



:lesen-buch47: Seite 25 von 288

Clary-Jocelyn

Anfänger

Beiträge: 813

Wohnort: Niedersachsen Raum Hannover

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. April 2018, 23:32

Ich habs auch endlich geschafft weiter zu lesen. Tut mir voll leid das ich jetzt so lange gebraucht habe aber ich musste in letzter Zeit immer so lange Arbeiten und dann war ich oft so kaputt das ich nicht mehr zum lesen kam.
Hier ist ja richtig was passiert!
Kenzie hat es geschafft und gleich zu Anfang Callum kennengelernt. Das dieser im Rat tätig ist, hätte ich auch nicht gedacht.
Warum hat er sie so unterstützt beim Rat? Er hätte seine Gründe...hm. Er hat ja definitiv mit Nilam gesprochen, ob sie ihm was gesagt hat, warum Kenzie weg ist?
Callum ist mir sehr symphatisch. Vielleicht erfährt man das ja noch warum er sich so für Kenzie eingesetzt hat oder Du hast recht und Nilam hat ihm von den Gründen für Kenzies Flucht erzählt. Naja in der Luftkollonie scheint ja einiges anders zu sein als in der Wasserkollonie daher ist finde ich gar nicht so verwunderlich das er schon im Rat sitzt.


Jetzt wird sie erstmal jede Menge arbeiten müssen, ich finde es aber schön, dass sie die Möglichkeit hat, eventuell hier in der Forschung zu arbeiten..
Ja da stimme ich dir zu.


Leider sind ja nicht alle der Meinung, dass sie ihr Asyl gewähren sollten - ich bin gespannt, ob Kenzie die Menschen noch von sich überzeugen kann. Ich hoffe eigentlich schon, ich mag Kenzie jedenfalls sehr gerne. Sie ist keineswegs unbedarf und kann auch mal schweigen, wenn sie das muss - hier finde ich, hat die Autorin eine starke 18jährige geschaffen, die aber auch nicht älter wirkt. Sehr gut!
Dem kann ich nur zustimmen das wir hier einen starken Hauptcharakter haben!


Die Luftkolonie gefällt mir auch gut, auch hier konnte die Autorin alles so schön beschreiben, ohne sich zu lange daran festzuhalten. Der Grat von solchen Detailllbeschreibungen ist teilweise echt dünn, und wenn es zu ausführlich oder zu technisch wird, überlese ich gerne mal. Aber hier gefällt es mir sehr gut.
Es ist wirklich total super beschrieben und auch so das man es sich sehr gut vorstellen kann und es nicht zu viel wirkt.

Dieser Alaric ist mir irgendwie unheimlich ich denke vor dem muss Kenzie sich ganz gewaltig in acht nehmen.

Ich bin jetzt jedenfalls gespannt wie es weiter geht und was Kenzie noch alles erwartet.
Ich lese aktuell dieses Buch:


S. 25
von 400

:lesen-buch59: :lesen-buch59: :lesen-buch59:

4

Montag, 30. April 2018, 13:23

na da musst du dich doch nicht entschuldigen. Ich schaffe es auch nicht immer mit dem lesen, wie ich will. Das Leben halt :)

Schön das dir das Buch auch so gut gefällt. Wir scheeinen es ja gleich gut zu empfinden.
:lesen-buch36:
Lesende Grüße von Nyx
Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



:lesen-buch47: Seite 25 von 288