Beiträge von Deanna


    Autor: Holiday, Jenny

    Titel: Still into you

    Originaltitel: Mermaid Inn

    Verlag: Ullstein Taschenbuch

    Erschienen: 28. Juni 2021

    ISBN 10:‎ 3548064558

    ISBN 13: 978-3548064550

    Seiten: 444 Seiten

    Einband: Taschenbuch

    Serie: Moonflower Bay Band 1

    Preis: 12,99 Euro


    Inhaltsangabe:

    Zitat

    Als Eve Abbott nach zehn Jahren in Moonflower Bay eintrifft, ist es eine unfreiwillige Rückkehr. Die Stadt, in der sie einst jeden Sommer verbrachte, ist für sie mit traurigen Erinnerungen verbunden. Doch nun hat sie von ihrer Großtante das Mermaid Inn geerbt und muss sich mit Renovierungsarbeiten und neugierigen Nachbarn herumschlagen. Und dann stellt sie auch noch fest, dass der Grund für ihre einstige Abkehr von Moonflower Bay und ihr gebrochenes Herz, noch immer in der Stadt lebt ... Police Chief Sawyer Collins hat die letzten zehn Jahre alles versucht, um Eve Abbott zu vergessen. Aber kaum ist sie wieder in der Stadt, erwachen die alten Gefühle zu neuem Leben und bald schon ist Sawyer sich sicher: Eve zeigt ihm zwar die eiskalte Schulter, aber noch mal wird er sie nicht gehen lassen ...

    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Eve kehrt, nach zehn Jahren, zurück nach Moonflower Bay, denn ihre Großtante Lucille hat ihr das Mermaid Inn hinterlassen. Eve will davon eigentlich gar nichts wissen, denn sie hatte nie vor zurückzukehren, nachdem ihr Sawyer das Herz gebrochen hat. Doch sie sieht es nun als Chance ihre Schulden zurück zu zahlen, wenn sie das Haus verkauft, doch Lucille hat sich noch etwas besonderes für sie ausgedacht, denn Eve darf das Haus erst nach einem Jahr verkaufen und nicht sofort. Es bleibt also gar nicht aus, das Eve und Sawyer sich begegnen.


    Eve fand ich eigentlich ganz sympathisch, nur sie ist mir oft einfach zu fixiert auf das Ende des einen Jahres, denn dadurch läßt sie sich auch viele Chancen entgehen. Sie taut zwar nach einiger Zeit auf, doch merkt sie irgendwie nicht, wie sehr sie eigentlich mit Moonflower Bay und deren Einwohnern verbunden ist und das ist echt schade. Wie sie aber mit Clara umgeht fand ich wirklich toll und in Maya hat sie eine richtig gute Freundin gefunden. Sawyer finde ich aber am besten, er ist wirklich toll, sehr hilfsbereit und immer für alle da und das nicht nur, weil er der Police Chief ist.


    Die Annäherung zwischen Eve und Sawyer fand ich sehr schön, denn sie kommt langsam daher. Eve möchte nämlich eigentlich nichts mehr mit ihm zu tun haben und ihm so gut es geht aus dem Weg gehen, aber das ist gar nicht so einfach in einer Kleinstadt und auch Sawyer begegnet ihr immer wieder aufs neue und macht sich auch oft Sorgen um sie. Ich konnte mir übrigens die ganze Zeit nicht vorstellen, das Sawyer wirklich so gemein ist, wie Eve das die ganze Zeit geschildert hat und das er in der Vergangenheit sich wirklich so daneben benommen haben soll. Die Auflösung dazu kommt zum Glück recht früh, so daß man sich auf andere Sachen konzentrieren konnte. Den Kleinstadt-Charme mochte ich auch total gerne und wie alle füreinander da sind und helfen, allerdings mischen sich manche Leute doch mehr ein als manchmal vielleicht gut ist, auch wenn sie es nicht böse meinen. Ich bin jedenfalls schon ziemlich gespannt auf den zweiten Band.


    Veröffentlicht am: 16.12.2022

    Das das ein richtiges Weihnachtsbuch ist habe ich jetzt nicht gedacht, aber schon, das es eine winterliche Atmosphäre hat. Das die Kälte aber eher von den Charakteren und den widrigen Umständen ausgeht habe ich nicht erwartet.


    Das Leonard der Vater von Malatis Kind ist denke ich auch, er war ja auch sehr angetan von ihr und sie fand seine charmante Art ja wohl auch sehr angenehm. Aber in den Kreisen war und ist es ja oft so, das sie sich ein wenig Spaß erhoffen und dann, wenn es ernst wird, abhauen.


    Mit den Charakteren werde ich weiterhin nicht wirklich warm und die Geschichte kann mich auch nicht erreichen.

    Januar:


    Ab 01.01.2023:


    "Fate & Fire - Band 1" von Ivy Leagh

    (Lilian, Deanna)


    Ab 05.01.2023:


    "Talus - Die Magie des Würfels - Band 2" von Liza Grimm

    (Charlie, Nyx)


    Ab 20.01.2023:


    "Kinder des Aufbruchs - Band 2" von Claire Winter

    (Karin, Deanna)


    Ab 26.01.2023:


    "Das Licht in den Bäumen - Band 1" von Patricia Koelle

    (Karin, Deanna)

    Vielleicht habt Ihr es schon gesehen, es gibt jetzt neue Icons für Gelesen (zwei Bücher), Ungelesen (offenes Buch) und Archiv (ein verpacktes Geschenk). Ich muss jetzt nur noch die Unterforen damit ausrüsten, dann sollte es in jedem Forum so zu sehen sein. Aber da ich das für jedes Forum manuell einstellen muss dauert es etwas. Ich hoffe jedenfalls das es Euch gefällt :)

    Schön, das Till und Luisa wirklich zusammen gesungen haben. Aber das davor hätte ich mal wieder nicht gebraucht, aber ich bin froh, das es nicht so lang gezogen war. Dadurch war diese Geschichte wirklich um einiges besser als die vorherige.


    Autor: McManus, Karen M.

    Titel: One of us is next

    Originaltitel:‎ One of us is next

    Verlag:‎ cbj

    Erschienen: 11. Mai 2020

    ISBN 10: 3570165779

    ISBN 13:‎ 978-3570165775

    Seiten: 445 Seiten

    Einband: Hardcover

    Serie: One of us Reihe Band 2

    Empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

    Preis: 20,00 Euro


    Inhaltsangabe:

    Zitat

    Es ist ein Jahr her, seit Simon Kelleher starb. Maeve ist in der elften Klasse an der Bayview High. Über Simons Tod und dessen Folgen wird kaum mehr geredet. Da taucht ein anonymes Wahrheit-oder-Pflicht-Spiel auf, das die gesamte Schülerschaft in Atem hält. Jeder, der nicht mitspielt, wird bloßgestellt. Doch als Maeve an der Reihe ist, weigert sie sich, mitzumachen ― das virtuelle Spiel, ausgerichtet von »DarkestMind«, lässt bei ihr alle Alarmglocken läuten. Und dann sind sie plötzlich wieder da: die Schaulustigen. Die Reporter. Die Polizei. Denn es hat wieder einen Toten gegeben …

    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Es geht zurück an die Bayview High, in der vor einem Jahr Simon Kelleher gestorben ist und wo immer noch einige das weiterführen wollen, was Simon angefangen hat, doch entweder ist es nur ein müder Abklatsch oder die Lust vergeht denjenigen recht schnell wieder, außerdem achtet die Schule ziemlich genau darauf was passiert. Doch dann startet plötzlich jemand ein "Wahrheit oder Pflicht"-Spiel und wer nicht mitmacht, von dem wird ein Geheimnis enthüllt, das keiner kennt. Die meisten Schüler sind ganz begierig darauf, doch Maeve, die Schwester von Bronwyn steht dem ganzen kritisch gegenüber und sie soll Recht behalten, denn es gibt bald den ersten Toten.


    Diesmal geht es hauptsächlich um Maeve und ihre Freunde, aber Bronwyn, Nate, Cooper und Addy sind trotzdem noch ab und zu mit von der Partie, der eine etwas mehr, der andere weniger. Aber ich fand es schön, das sie Teil von diesem Buch sind. Jedenfalls gibt es auch hier wieder den Perspektivwechsel in den Kapiteln, mal geht es um Maeve, mal um Phoebe und dann um Knox. Maeve fand ich ganz ok, sie hat hier allerdings nicht nur mit dem Spiel zu kämpfen, sondern auch noch mit was ganz anderem und ich konnte sie da echt verstehen. Phoebe war auch in Ordnung, zumindest nach einer gewissen Weile, denn am Anfang hat sie sich irgendwie verstellt. Am besten fand ich Knox und Luis und natürlich Nate, aber der kam ja nicht so oft vor, aber wenn war er echt super.


    Die Idee mit dem "Wahrheit oder Pflicht"-Spiel war schon spannend und ich war auch wirklich gespannt, wer dran kommt und wer dann mitmacht oder es läßt. Die Sachen, die dabei herauskamen waren jedenfalls schon teilweise echt heftig und man fragt sich natürlich, wer kann sowas wissen, denn es sind ja doch sehr private Dinge, die erzählt wurden. Aber im Mittelteil wurde es mir dann doch etwas zu sehr in die Länge gezogen, irgendwann wird es dann aber wieder interessant und ich war gespannt ob ich mit meinen Vermutungen Recht hatte. Das Ganze hat jedenfalls ziemlich weite Kreise gezogen und so musste man schon genau aufpassen um nicht den kleinsten Hinweis zu verpassen. Das Ende war allerdings nochmal echt überraschend, denn damit hatte ich gar nicht gerechnet, das war auf jeden Fall ein klasse Twist.


    Veröffentlicht am: 07.12.2022


    Autor: Quinn, Julia

    Titel: Hochzeitsglocken für Lady Lucy

    Originaltitel:‎ On the Way to the Wedding

    Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag

    Erschienen: 10. Januar 2011

    ISBN 10: 3899418077

    ISBN 13:‎‎ 978-3899418071

    Seiten: 412 Seiten

    Einband: Taschenbuch

    Serie: Bridgerton Band 8

    Preis: 7,95 Euro


    Inhaltsangabe:

    Zitat

    Der Weg zur Hochzeit ist verschlungen: Erstens verliebt Gregory Bridgerton sich in die falsche Frau. Zweitens verliebt die sich in jemand anderen. Drittens beschließt Lucy Abernathy, sich einzumischen. Viertens verliebt sie sich dabei in Gregory. Fünftens ist sie so gut wie verlobt mit Lord Haselby. Sechstens verliebt Gregory sich in Lucy. Am Ende wird in jedem Fall geheiratet, aber versprechen auch die Richtigen einander ewige Treue?

    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Nun kommt also als letztes Gregory Bridgerton zu seiner Geschichte und die hat es ganz schön in sich. Gregory ist zu Gast bei seinem Bruder Anthony und dessen Frau Kate auf Aubrey Hall, denn die Beiden geben dort eine kleine Hausgesellschaft. Dort sind auch Lucy und ihre beste Freundin Hermione zu Gast und als Gregory zum ersten Mal den Nacken von Hermione sieht verliebt er sich sogleich in sie, doch scheint sie so gar kein Interesse an ihm zu haben. Darum versucht Lucy ihm ein wenig zu helfen.


    Gregory mochte ich ziemlich gerne, auch wenn ich mir erst gedacht habe, wie das mit ihm und Hermione je zusammenpassen soll, denn Aussehen ist ja nicht alles und vom Charakter her sind die Beiden so gar nicht auf einer Wellenlänge. Selbst der Satz "Gegensätze ziehen sich an" paßt so gar nicht zu ihnen. Darum war ich froh, als Lucy immer mehr ins Spiel kam. Lucy fand ich eigentlich auch recht sympathisch, nur gibt sie sich am Anfang recht kühl und als ob Liebe nichts für sie wäre und am Ende hätte ich sie auch echt schütteln können.


    Ich war sehr gespannt auf diesen letzten Band, auch wenn ich auch ein wenig wehmütig geworden bin, denn nun soll es das mit den "Bridgerton"-Geschwistern gewesen sein. Dabei war es so schön immer mal wieder in diese Welt zurückzukehren, wo man so viele Charaktere lieb gewonnen hat. Hier kamen auch mal wieder ein paar mehr von den "Bridgertons" vor, was ich sehr schön fand und ich hoffe in der Serie wird es noch mehr sein. Jedenfalls war dieser Teil richtig actiongeladen, das war schon fast ein Krimi, wenn man bedenkt was einem am Ende so geboten wird und der Epilog war ja auch der Hammer, ich musste so lachen. Ich hätte auch nie gedacht, das Gregory derjenige sein wird, bei dem es so sein wird. Es ist echt schade, das es nun vorbei sein soll, aber mehr als acht Geschwister gab es ja leider nicht.


    Veröffenlicht am: 07.12.2022