Beiträge von Tikva

    Das erste Kapitel wäre geschafft :S02:


    Also wenn man eine Freundin wie Nicole hat, braucht man keine Feinde :rofl:

    Durchtriebenes Luder :S01:


    Aber Marie kommt mir so bekannt vor... :pfeifen:

    So war ich früher in der Schule auch, unsichtbar, in keiner Clique und mit nur einer guten Freundin:rotwerden20:

    Ich wäre genauso geschockt gewesen auf der Bühne und dann erst recht von dem, was Lennert plötzlich behauptet... :s10:

    Obwohl ich persönlich glaube dass ein Mensch sich ändern kann ;)

    Das mit der Sprache fiel mir auch nicht auf, aber du hast natürlich recht Silke!


    Ansonsten sehe ich es großteils wie Sabrina: die Erklärung warum Hubert so wurde und dann diese Aussage mit dem verdienen finde ich schon ziemlich schräg...

    Auch dass das mit dem E. Smith offen blieb, ist schade. Vllt ist es ja Nanette :S02:

    Und dass es im nächsten Teil um Shona gehen soll, ich weiß nicht so recht...

    Man hat sich halt jetzt ein gewisses Bild von ihr gemacht und nun ist sie im nächsten Teil die Protagonistin? :s10:


    Das Ende war noch schön, auch wenn das schon im neuen Jahr dann war :S02:

    Das kann ich so eigentlich unterschreiben! :jaja:


    Das Shouna, mit U wars doch glaub :rofl:, die Schwester von Graham ist, hätte ich jetzt nicht gedacht.


    Und als die beiden mit Finley zu ihm nach Hause sind, hätte sie definitiv alles aufklären können.

    Sie hat sich in Graham verliebt, in die ganzen Leute, in das Dorf, blüht dort auf, was ihr selber zum Glück auch schon auffiel und dann macht sie so weiter??? Versteh ich nicht, sorry.

    Je länger sie dieses Spiel treibt, umso heftiger wird das Erwachen... :kopfwand:

    Also ich weiß nicht... Wenn man ein Missverständnis oder eine Lüge aufklären möchte, gibt es immer eine Gelegenheit dazu, ansonsten ist alles immer eine Ausrede *find*

    Ich schätze, sie wird von dieser Shown (schreibt man die so?) oder Paul entlarvt...


    Ansonsten finde ich die Geschichte bisher richtig nett. Vicky drängt sich nicht auf, Nanette dagegen ist die Redelsführerin :S02: und Graham ziemlich blind, was die Frauen betrifft...

    Ich vermute, diese Shown wird noch ne Rolle spielen :schlaeger:

    Also ich bin gerade bei Kapitel 4 gelandet und finde Vickis Vater echt Hammer :s10:

    DER soll seiner Tochter früher vorgelesen haben? Wie passt dass denn bitte zu seinem heutigen Verhalten? :schlaeger:


    Na mal sehen wie das Verhältnis der beiden weitergeht...


    Ich schätze nun geht es ab nach Schottland :S02:

    So, ich habs vollends durchgehört.

    Die Szene mit dem Schauspieler war ja wirklich kurz :pfeifen:


    Das Weihnachtsreiten und die Überraschung ihrer Eltern mit Oma fand ich richtig schön :herz2:

    Und im Prolog wird noch schnell eine Räumlichkeit neben Jaspers Praxis frei und sie kann herziehen. Na besser geht's ja nicht :S02:


    Aber 200€ als Spende find ich etwas wenig um Balthasar holen zu können.

    Die Rede war von mehreren Millionen was den Hauskauf betrifft, dann fällt ihr doch schon ein ordentlicher Batzen an Provision zu...

    Da hätte sie auch mehr geben können oder einfach nicht erwähnen sollen wieviel sie spendet... :rotwerden20:


    Das Schlusswort von Tanja Janz gab es bei mir nicht. Es waren nur ein paar Rezepte die dann noch vorgelesen wurden.


    Es war ein entschleunigter Roman, ohne viel Tamtam und Ärger, was ja auch mal ganz nett ist.

    Allerdings als Weihnachtsroman oder Liebesroman würde ich es persönlich jetzt nicht beschreiben.

    Von mir gäbe es gute drei Sterne :pfeifen::S02: