Beiträge von Lilian


    Autor: Jeanette Baker
    Titel: Kein Typ für zwei
    Originaltitel: Kein Typ für zwei
    Verlag: Loewe Verlag GmbH
    Serie: Einzelband
    Erschienen: Juli 2001
    ISBN 10: 3785531834
    SBN 13: 978-3785531839
    Seiten: 154
    Einband: Fester Einband
    Empfohlenes Alter: ab 12 Jahre
    Preis: ab 1,00 €


    Eigene Zusammenfassung


    Ricarda und Yvonne sind beste Freundinnen und interessieren sich für den selben Typen. Das bringt Probleme mit sich. Doch Benjamin scheint mehr Interesse an Ricarda zu haben.


    Meine Meinung


    heutzutage find ich die Bücher von damals nicht genug ausführlich. Aber dieses hier war schon immer eines meiner Lieblingsstory und ich mochte sie auch dieses mal wieder.


    Mein Lieblingskapitel ist Kapitel 11 und war es auch schon damals. Ich liebe dieses Kapitel. Es ist so rührend und romantisch.


    Yvonne fand ich immer etwas nervig und hab nie wirklich verstanden warum Ricarda mit ihr befreundet war. Aber Benjamin fand ich richtig toll.


    Das Cover ist schön und harmonisch.


    Veröffentlicht: 12.02.13
    (Originalrezie: 2012)


    Autor: Shaw, Ali
    Titel: Das Mädchen mit den gläsernen Füßen
    Originaltitel des Buches
    Titel: The Girl with the Glass feet
    Verlag: Script 5
    Serie: Einzelband
    Erschienen: Januar 2012
    ISBN 10: 3839001315
    SBN 13: 978-3839001318
    Seiten: 400
    Einband: Fester Einband
    Empfohlenes Alter: ab 15 Jahre
    Preis: 19,95 €


    Eigene Zusammenfassung


    Ida verwandelt sich nach und nach in Glas. Sie hat Angst davor, weil sie nicht weiß was das genau für sie bedeutet. Auf der Suche nach einem alten Bekannten der was zu wissen schien lernt sie Midas kennen. Midas versucht Ida zu helfen.


    Meine Meinung


    Mir hat das Buch nicht wirklich gefallen. Es war einer meiner Flops. Die Idee ist in Prinziep gut, aber die Stimmung war so depressiv und düster, dass es keine Lust machte das Buch zu lesen. Ich hab mich durchgequält, teilweise nur überflogen am Ende und war froh als es vorbei war.


    Zudem fand ich die Figuren überhaupt nicht glaubwürdig und total negativ eingestellt. Ida war einfach furchtbar. Midas geht ja noch. Aber Ida mochte ich gar nicht. Was ich auch seltsam fand war, dass das Buch eigentlich mehr um Midas ging als um Ida.


    Das Buch fand ich einfach langweilig. Ich konnte auch nicht viel positives darüber sagen. Schade, denn der Klappentext war vielversprechend.


    Das Cover ist wunderschön und wohl auch einer der Gründe warum ich das Buch kaufte. Aber Script 5 Bücher sind in der Regel immer schön.


    Veröffentlicht: 12.02.13
    (Originalrezie: 2012)


    Autor: Donna W. Cross
    Titel: Die Päpstin
    Originaltitel: Pope Joan
    Verlag: Aufbau
    Serie: Einzelband
    Erschienen: 2009
    ISBN 10: 3746614007
    SBN 13: 978-3746614007
    Seiten: 585
    Einband: Flexibler Einband
    Empfohlenes Alter: ab 16 Jahre
    Preis: 10,00 €


    eigene Zusammenfassung:


    Johanna ist das Kind eines Dorfpriesters und seiner Frau. Ihr Vater ist grausam und gewaltätig. Johanna ist klug und wissbegierig, doch für Mädchen gehört es sich nicht zu lernen und zu studieren. Johnna findet dennoch einen Weg....


    Meine Meinung:


    Auch beim 2. Mal lesen find ich das Buch wieder sehr gut. Sicher, manches ist sehr grausam, aber die Story und Johannas Leben fasziniert mich doch.


    Ich mag Johanna total gern. Sie ist hilfsbereit, klug und hilft anderen Menschen. Mein 2. Liebling ist Gerold. Auch ihn mag ich super gern. Eben so wie den Papst. Die anderen sind halt Figuren die überwiegend so dachten wie es für die Zeit typisch war.


    Das Buch ist sehr gut zu lesen und ich habe es genossen. Bisher ist es mein Lieblingsbuch aus dem historischen Bereich. Eine bewegende Geschichte davon wie Päpstin Johnanas Leben eventuell war.


    Ich hab das Filmcover was ich gerne mag. Allerdings sieht Johanna auf dem Bild etwas zu weiß geschminkt aus.


    Die Altersempfehlung ist meine eigene. Ich hab sonst nur die für den Film gesehen und die ist ab 14 Jahre. Das find ich doch noch etwas zu früh. Da für sind manche Stellen einfach zu krass.


    Veröffentlicht: 12.02.13
    (Originalrezie: 2012)


    Autor: Charlaine Harris
    Titel: Sookie Stackhouse 9 Vampirgepflüster
    Originaltitel: Dead and Gone
    Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
    Serie: Sookie Stackhouse
    Erschienen: Juni 2010
    ISBN 10: 3423212225
    ISBN 13: 978-3423212229
    Seiten: 352
    Einband: Flexibler Einband
    Empfohlenes Alter: ab 15 Jahre
    Preis: 8,95 €


    Eigene Zusammenfassung


    Ein mysteriöser Mord vorm Merlottes, ein immer näher kommender Elfenkrieg und die Sonnenbrüder treten erneut in Aktion. Und Sookie ist überall mitten drin. In alles ist sie verstrickt und überall will sie mitreden. Kann Sookie diesmal heil da rauskommen? Und was ist mit Bill, Eric und Quinn? Wird sie sich für einen nun doch mal entschieden können? All das erwartet die Leser von Sookie Stackhouse 9.


    Meine Bewertung:


    Dies ist der 9. Teil einer mehrteiligen Reihe.


    Die Altersempfehlung ist meine eigene da ich keine empfohlene Altersempfehlung gefunden hab.


    Vieles an diesem Teil fand ich nervig oder überflüssig. Einiges waren auch immer die gleichen Wiederholungen. Die Autorin kündigt auch oft schon zu viel im Voraus an sodass ich nicht mehr wirklich überrascht war, wenn es dann passierte.


    Sookie fand ich oft unerträglich. Ständig sagt sie "Herje" und ständig erzählt sie wie viel sie noch nicht gesehen hat usw. Das ging mir ziemlich auf den Keks. Amelia war noch nie meins. Eric mag ich, aber ich kann nicht all seine Einstellungen teilen. Bill kommt wieder öfter vor was ich gut find.


    Das Ende hatte einen gemeinen Schiffhänger. Außerdem wirken viele Lösungen einfallslos.


    Der Schreibstil ist oft nervig und es gefällt mir nicht, dass die Autorin so schreibt als müssten wir als Leser doch unbedingt ihrer Meinung sein.


    Das Cover von Weltbild ist nicht so schön. Eher hässlich. So viel besser ist das andere Cover aber auch nicht.


    Veröffentlicht: 12.02.13
    (Originalrezie: 2012)

    Und weiter gehts. Habt ihr auch Lieblingsfilme?


    Meine Top 10 sind:


    1. Mitten ins Herz ein Song für dich (Hugh Grant und Drew Berrymore)
    2. Mit dir an meiner Seite (Liam Hamsworth und Miley Cyrus)
    3. Das Haus am See (Keanu Reeves und Sandra Bullock)
    4. 50 erste Dates (Adam Sandler und Drew Berrymore)
    5. Liebe braucht keine Ferien (Jude Law, Cameron Diaz, Kate Winslet, Jack Black)
    6. Pearl Harbor (Ben Affleck, Kate Beckinsale, Josh Hartnett)
    7. A Cinderella Story (Chad Michael Murray, Hilary Duff)
    8. Notting Hill (Hugh Grant, Julia Roberts)
    9. Armageddon (Ben Affleck, Liv Taylor und Bruce Willis)
    10. Rendevous mit Joe Black (Brad Pitt und Claire Forlani)


    und wie sieht es bei euch aus?


    Autor: Sue Ransom
    Titel: Nur ein Hauch von dir
    Originaltitel: Small blue things
    Verlag: Fischer Schatzinsel
    Serie: Small blue things
    Erschienen: Dezember 2011
    ISBN 10: 3596854504
    ISBN 13: 978-3596854509
    Seiten: 384
    Einband: Fester Einband
    Empfohlenes Alter: 12 - 15
    Preis: 16,95


    Eigene Zusammenfassung:


    Alex findet ein Armulett an der Themse. Mit diesem Armulett fängt alles an. Sie lernt Callum kennen der ein sehr ungewöhnlicher, aber schöner Junge ist und er hat eine Schwester Namens Catherine. Aber Callum ist kein normaler Mensch und dennoch entwickelt Alex Gefühle von ihm.


    Meine Meinung


    Dies ist der 1. Teil einer Reihe


    Der Anfang war gut und auch Callum gefiel mir gut. Er war so geheimnisvoll. Doch in der Mitte ca. schien die Autorin ideenlos zu sein und es folgte eine 180 Grad Wendung. Danach wurde für mich die Ereignisse unglaubwürdig. Außerdem nahm sich die Autorin mehr Zeit für das Drum-Herum als für das eigentliche Thema. Aber am Anfang ging mir auch vieles zu schnell. Vielleicht hätte die Autorin sich allgemein mehr Zeit für ihren Roman nehmen sollen.


    Ich mochte Alex und Callum am liebsten. Die anderen Charaktere waren eher unbedeutend und auch ziemlich blass. Nach der 180-Grad-Wendung fand ich aber kaum noch wen besonders toll.


    Das Ende war ganz interessant, wenn auch etwas lang. Und leider war das Ende auch offen.


    Das Cover ist wunderschön und verleitet zum Träumen was ich von dem Buch nicht wirklich behaupten kann.


    Veröffentlicht: 11.02.13
    (Originalrezie: 2012)

    Zitat von LieblingsHufie;1403


    Kiefer Sutherland
    Hugh Laurie


    oh ja, die sind auch toll. Wie gern hab ich doch 24 geguckt.


    Eigentlich wollte ich für die weiblichen ein Extrathema aufmachen, aber gut. Dann kommen auch noch meine Top 10 der weiblichen Lieblingsschauspieler:


    Filme


    1. Julia Roberts (Notting Hill)
    2. Sandra Bullock (Das Haus am See)
    3. Reese Witherspoon (Das gibt Ärger)
    4. Drew Berrymore (Mitten ins Herz ein Song für dich)
    5. Claire Danes (Der Sternenwanderer)
    6. Liv Taylor (Armageddon)
    7. Nicole Kidman (zauberhafte Schwestern)
    8. Cameron Diaz (Liebe braucht keine Ferien)
    9. Uma Thurman (Percy Jackson)
    10. Jennifer Morrison (Mr. und Mrs. Smith)


    Serien


    1. Holly Marie Combs (Charmed)
    2. Bridget Regan (Legend of the Seeker)
    3. Jennifer Morrison (Once upen a time/ Dr. House)
    4. Jayma Mays (Glee)
    5. Katherine Heigel (Roswell)
    6. Rose McGowan (Charmed)
    7. Dianna Agron (Glee)
    8. Majandra Delfino (Roswell)
    9. Shiri Appleby (Roswell)
    10. Kristin Kreuk (Smalville)

    @ Sandra: Oha.


    Zeichentrickserien könnteich mich jetzt nur an Biene Maja, Heidi (gabs da ne Serie oder war das mehr nen Film) und Spounge Bob erinnern.


    Sonst müsste ich echt stark nachdenken.

    Nur andererseits:


    Wer weiß was da für eine Geschichte hinter steckt. Es kann doch auch sein, dass ihm nahe gelegt wurde zurück zu treten, weil er gesundheitlich nicht mehr so drauf ist.


    Bei der Kirche ist alles möglich und ich denke schon, dass mehr dahinter stecken wird. Wer weiß. Das erfährt man wohl nie. Für ihn ist es auf jeden Fall besser so.

    Zitat von Sandra;1398


    Sam Worthington

    Kidman/Jackman in AUSTRALIA !


    hat Sam nicht in Avatar mitgepspielt? Der Name kommt mir bekannt vor.


    Kidman und Jackman fand ich ok, aber nicht so toll.


    Mein Lieblingspaar aus Filmen sind unter anderem diese hier:


    Hugh Grant/Drew Berrymore (Mitten ins Herz ein Song für dich)
    Hugh Grant/ Julia Roberts (Notting Hill)
    Sandra Bullock/Keanu Reeves (Das Haus am See/Speed)
    Liv Taylor/ Ben Affleck (Armageddon)


    und dieses Dreierpaket gefiel mir auch sehr gut:


    Ben Alffleck/ Kate Beckinsale/ Josh Hartnett (Pearl Harbor)


    und als wirliches Paar wie im Film


    Reese Witherspoon/Ryan Philippe (Eiskalte Engel)


    usw. usw.


    Autor: Stephenie Meyer
    Titel: Biss zum Ende der Nacht
    Originaltitel: Breaking Dawn
    Verlag: Carlsen
    Serie: Bella und Edward
    Erschienen: Februar 2009
    ISBN 10: 3551581991
    ISBN 13: 978-3551581990
    Seiten: 800
    Einband: Flexibler Einband
    Empfohlenes Alter: 14 - 17
    Preis: 24,90 €


    Eigene Zusammenfassung


    Bella soll endlich heiraten und endlich soll sich auch ihr größter Wunsch erfüllen. Für immer wird sie dann mit Edward zusammen sein. Doch wird Jacob wieder kommen und kann ihre Freundschaft funktionieren auch wenn sie sich für Edward entschieden hat? Und dann ist da noch die Hochzeit, die Bella gar nicht wollte. Außerdem kommen nach und nach noch mehr Probleme auf.


    Meine Meinung:


    Dieser Teil ist wieder besser als der letzte. Besonders auch die vielen verschiedenen Vampire fand ich total interessant. Und die Volturi kamen auch noch mal drin vor. Das mit Renesmee fand ich etwas zu viel des Guten, aber irgendwie war sie auch süß.


    Es viel mir schwer die Bella aus Teil 3 mit der aus Teil 4 in Einklang zu bringen. Und die Prägungs-Sache ist auch nicht meins. Es war auf jeden Fall ein guter Abschluss, auch wenn er vielleicht zu gut ausging.


    Das Cover ist etwas anders als bei den anderen. Ich fand es kreativer.


    Veröffentlicht:11.02.13
    (Originalrezie: Anfang 2012)


    Autor: Stephenie Meyer
    Titel: Biss zum Abendrot
    Originaltitel: Eclipse
    Verlag: Carlsen
    Serie: Bella und Edward
    Erschienen: Februar 2008
    ISBN 10: 3551581665
    ISBN 13: 978-3551581662
    Seiten: 624
    Einband: Flexibler Einband
    Empfohlenes Alter: 14 - 17
    Preis: 8,95 €



    Eigene Zusammenfassung


    Bella soll endlich heiraten und endlich soll sich auch ihr größter Wunsch erfüllen. Für immer wird sie dann mit Edward zusammen sein. Doch wird Jacob wieder kommen und kann ihre Freundschaft funktionieren auch wenn sie sich für Edward entschieden hat? Und dann ist da noch die Hochzeit, die Bella gar nicht wollte. Außerdem kommen nach und nach noch mehr Probleme auf.


    Meine Meinung:


    Dies ist der 3. Teil der Biss-Saga.


    Diesen Teil fand ich noch schwächer als Teil 2. Jetzt ist Edward endlich wieder da und Bella ist trotzdem nicht zufrieden. Meiner Meinung nach ist Jacob zu sehr in den Vordergrund gerückt.


    Bella hat sich Edward so sehr zurück gewünscht. Warum ist sie nie zufrieden. Bella find ich sowieso oft nur noch nervig. Eigentlich find ich die Nebencharaktere viel interessanter wie die Cullens zum Beispiel. Denn auch Edward geht mir teilweise auf die Nerven.


    Das Ende war ok, aber konnte mich nicht wirklich überzeugen. Ich fand es ungerecht, dass Jacob einen Extrateil bekommt und Edward nicht. Wie gesagt: Jacob wurde viel zu wichtig.


    Zusammenfassung (meine eigene) Zu Biss 3:


    Edward ist endlich wieder da, aber Bella ist nicht zufrieden. Sie versteht nicht warum Jacob und Edward sich nicht vertragen können und möchte keinen der beiden aufgeben. Jacob macht es auch nicht gerade leicht. Er versteht kein NEIN.


    Das Cover ist ähnlich wie der von Teil 2. Nett, aber nicht mehr.


    Veröffentlicht: 11.02.13
    (Originalrezi: Anfang 2012)

    Da wir schon mal dabei sind: Habt ihr auch Lieblingsschauspieler?


    Ich unterteile das ja immer in Serien und Filme. Also fang ich mal mit meinen Top 10 an.


    Filme


    1. Brad Pitt (Rendevous mit Joe Black)
    2. Ben Affleck (Armageddon)
    3. Hayden Christiensen (Star Wars)
    4. Chris Pine (Das gibt Ärger)
    5. Florian David Fitz (Vincent will meer)
    6. Ryan Philippe (Eiskalte Engel)
    7. Jackson Rathbone (Twilight)
    8. Chad Michael Murray (Cinderella Story)
    9. Jake Gyllenhall (The day after tomorrow)
    10. Jude Law (Liebe braucht keine Ferien)


    Serien


    1. Ian Somerhalder (Vampire Diaries)
    2. Chord Overstreet (Glee)
    3. Sam Witwer (Being Human)
    4. Drew Fuller (Charmed)
    5. Adam Rodriguez (CSI Miami)
    6. Jesse Spencer (Dr. House)
    7. Brendon Fehr (Roswell)
    8. Josh Dallas (Once upen a time)
    9. Matthew Morrison (Glee)
    10. Craig Horner (Legend of the Seeker)


    unr ihr?


    Autor: Charlaine Harris
    Titel: Sookie Stackhouse 8 Ein Vampir für alle Fälle
    Originaltitel des Buches
    Titel: From Dead to Worse
    Verlag: Deutscher Taschenbuchverlag
    Serie: Sookie Stackhouse
    Erschienen: Juni 2008
    ISBN 10: 3423211482
    ISBN 13: 978-3423211482
    Seiten: 384
    Einband: Flexibler Einband
    Empfohlenes Alter: Ab 16
    Preis: 8,95 €


    Eigene Zusammenfassung


    Endlich ist die Bellefleur Doppelhochzeit auf der Sookie einen geheimnissvollen Mann sieht den kein anderer sieht. Wer ist er? Außerdem gibt es Krach zwischen den Wölfen, denn der Leitwolf fürchtet immer noch seine Konkurrenz (den Rebellen). Auch die Vampire bekommen wieder mal Probleme...


    Meinen Meinung


    Bem Lesen gefielen mir manche Dinge sehr gut, andere gehen mir auf die Nerven. Am faszinierensten fand ich die Elfen. Die Rekronstruktion find ich sehr interessant. Ich hab das Gefühl, dass das hier ein Überbrückungsteil ist. Oft gibt es ewige Wiederholungen und es wird viel unnötiges immer wieder aufgegriffen. Zum Beispiel die Pelt-Geschichte. Die geht mir einfach auf die Nerven.


    Meine Meinung zu Sookie hat sich nicht geändert. Sie tut immer so als ei sie so brav und unschuldig, aber eigentlich ist sie das nicht. Mich nervt außerdem ihre Ansicht zu bestimmten Leuten und das sie immer noch an diese unsinnge Beziehung mit Quinn festhält. Eric find ich wieder besser.
    Amelia ist auch nicht so mein Ding.


    Das Ende ist zwar ganz nett, wirkt aber ideenlos.


    Das Cover ist wieder von Weltbild und ist ähnlich wie bei Teil 7. Ich find es eher hässlich.


    Veröffentlicht: Januar 2013
    (Originalrezie: Anfang 2012)

    Habt ihr Lieblingsserien?


    Also ich bin ja ein totaler Serienfan.


    Vor kurzem ging eine meiner Lieblingsserien zu Ende (die 1. Staffel).
    Und zwar: Once upen a time.


    Aktuell gucke ich noch: Legend of the seeker


    Ausserdem hab ich Glee auf DVD und guck das immer mal wieder. Hab ca. die 1. Hälfte der 1. Staffel durch und kenne die 3. Staffel komplett.
    Türkisch für Anfänger hab ich auch auf DVD, aber noch nicht angefangen.
    Ebenfalls hab ich auf DVD CSI Miami Staffel 1 und 2, hab bisher aber nur etwas von Staffel 1 gesehen.


    Und das hier sind meine Top 10 Lieblingsserien:


    1. Glee
    2. Charmed
    3. Dr. Diaries
    4. Buffy
    5. Once upen a time
    6. O.C. California
    7. Vampire Diaries
    8. Türkisch für Anfänger
    9. Angel Jäger der Finsternis/Legend of the Seeker
    10. CSI Miami


    Autor: Charlaine Harris
    Titel: Sookie Stackhouse 7 Vampire schlafen fest
    Originaltitel des Buches
    Titel: All togehter Dead
    Verlag: Deutscher Taschenbuchverlag
    Serie: Sookie Stackhouse
    Erschienen: Juni 2008
    ISBN 10: 3423210680
    ISBN 13: 978-3423210683
    Seiten: 400
    Einband: Flexibler Einband
    Empfohlenes Alter: Ab 16
    Preis: 8,95 €



    Eigene Zusammenfassung:


    Sookie soll auf die Vampirkonferenz und auch Bill wird dort hinbestellt. Sookie wird mehrmals gewarnt dort nicht hinzufahren, weil es gefährlich werden könnte. Aber Sookie möchte hinfahren. Quinn sieht sie nicht mehr so oft wie früher, aber auf der Vampirkonferenz ist er auch. Und dort geschehen einige merkwürdige Dinge....


    Meine Meinung:


    Das Buch ist vom Thema her spannender als die letzten beiden Teile. Dennoch wirkt es oberflächlich und nicht wirklich romantisch. Das Buch ist intressant, aber leider nicht besonders spektakulär. Die Lösungen haben mich auch nicht vom Hocker gehauen. Ich hatte das Gefühl der Autorin gehen die Ideen aus.


    Sookie nervt mich oft mit ihren Meinungen. Besonders was Bill und Eric angeht. Und dass sie dann mit Quinn zusammen ist versteh ich auch nicht. Das wird mir irgendwie alles zu viel mit ihren Männergeschichten. Claudine gefällt mir immer noch total und viele Nebencharaktere find ich viel interessanter als Sookie.


    Ich hab die Ausgabe von Weltbild und find die eher hässlich, aber die andere Ausgabe ist auch nicht viel schöner.


    Veröffentlicht: 11.02.13
    (Orignalrezie: Anfang 2012)


    Autor: Julie Kagawa
    Titel: Plötzlich Fee Herbstnacht
    Originaltitel: The Iron Queen
    Verlag: Heyne Verlag
    Serie: Plötzlich Fee
    Erschienen: Januar 2012
    ISBN 10: 3453267265
    ISBN 13: 978-3453267268
    Seiten: 560
    Einband: Fester Einband
    Empfohlenes Alter: Ab 14
    Preis: 16,99 €


    Eigene Zusammenfassung:


    Handlung 1

    der falsche eiserne König treibt sein Unwesen und muss ausgeschaltet werden damit das Nimmernie gerettet wird. Nur eine Person kommt dafür in Frage. Die anderen würden im eisernen Reich nicht überleben. Auch Rowan versucht immer noch sein Ziel zu erreichen. Wird er es schaffen? Und was wird aus Ash, Maghan und Puck am Ende werden?


    Meine Meinung:


    Zwischendurch musste ich leider etwas kämpfen, weil Meghan sich so negativ veränderte. Beim Lesen fand ich es ziemlich vorhersehbar wer der eiserne König war. Aber es war auch wieder ein interessanter Teil.


    Meine Lieblinge blieben meine Lieblinge und natürilch mochte ich auch einige nicht wie zum Beispiel Rowan. Aber er passte ins Buch. Grim war überigens auch total cool.


    Das Ende fand ich beim Lesen auch vorhersehbar. Aber das machte nicht wirklich was aus. Es war ein gutes Ende.


    Das Cover ist ähnlich wie die anderen Gestaltet. Nur dass es gelb ist.


    Veröffentlicht: 11.02.13
    (Originalrezi: Anfang 2012)