Beiträge von Lilian

    Mit diesem Abschnitt bin ich auch schon durch. Heute bin ich gut voran gekommen.

    Hier ist endich mal mehr passiert. Endich gehts mal voran.

    Natürlich ging es immer noch viel darum, dass Jared nicht damit klarkommt, dass Melanie weg ist und Wanda da. Teilweise ist er da echt ein wenig grausam, aber ich kann ihn auch verstehen. Wie ich schon im letzten Abschnitt schrieb muss es hart für ihn sein. Ich kann ihn diesmal sogar irgendwie verstehen, auch wenn ich langsam wünschte er würde einsehen, dass es auch unter Seelen Ausnahmen gibt. Wie bei Menschen auch.

    Langsam kommt Ian ins Spiel. Das finde ich klasse. Ich find es jetzt schon toll, dass er es eben an sich heranlässt und Wanda als Mensch sieht und nicht als Ding. Ich finde es auch toll, dass er beim Rundgang dabei war. Er denkt langsam um. Freu mich, wenn da mehr kommt.

    Jamie ist ein echt lieber und süßer. Das fand ich schon immer. Er tut mir oft leid. Armer kleiner Kerl. Ist alles nicht leicht für ihn.

    Jeb ist nach wie vor genial. Dieses ganze Höhlensystem ist der Hamma. Das fand ich schon immer. Aber auch menschlich mag ich ihn total gerne.

    Irgendwie war es das letzte mal beim lesen fast langgezogener als jetzt beim 5. Mal. Manches ist immer noch lang und interessiert mich weniger. Aber insgesamt finde ich die Geschichte schon wieder toll. Ich bin überrascht, dass mich die Geschichte auch nach dem 5. mal immer noch überwiegend so sehr fesseln kann.


    ich freu mich aufs Weiterlesen. Vielleicht sogar noch heute. Mal sehen.

    So, hiermit bin ich auch durch.

    Erst war es noch recht zäh, weil Wanda und Melanie sich überwiegend vorwärts kämpfen und dabei immer noch nicht groß was passiert. Etwas befremdlich fand ich wie sie am Ende bevor Jeb sie fand immer nur von uns sprach.

    Jetzt ist sie bei Jeb und den anderen und langsam wird es interessant. Ich find Wandas Ängste werden gut beschrieben und besonders auch das Zusammenspiel mit Melanie und Wanda wird mehr und das finde ich wie du ja auch schon im letzten Abschnitt erwähntest so toll an den beiden.

    Ich weiß noch, dass Jared mir oft beim letzen mal lesen auf die Nerven ging. Vielleicht kommt das ja noch. Momentan find ich ihn schon etwas krass, aber er tut mir auch sehr leid und das muss alles verdammt schwer für ihn sein. Ich glaube ich kann mich diesmal besser in ihn hineinversetzen. Warum auch immer. Aber er hat Mel so sehr geliebt. Ich find es ja schon toll, dass er über seinen Schatten springt und zumindet bereit ist Mels Körper zu schützen und nicht nur Wanda in ihr sieht. Auch wenn er es ja macht, weil er Mel nicht verlieren will.

    Ian kam ja bisher noch nicht so häufig vor, aber jedes mal, wenn er dabei ist und sein Name geannt wird freu ich mich total. Denn Ian war immer mein absoluter Liebling. Ich fand ihn immer klasse. Auch wenn er jetzt noch nicht glänzt, aber das kommt ja noch.

    Jeb finde ich nach wie vor genial. Ich find seine Einfälle, seine Hartnäckigkeit und seine Ruhe total toll.

    So, das wars erst mal. Auf zum nächsten Abschnitt.

    Ich freue mich darauf wenn Wanda und Melanie endlich mehr kommunizieren das finde ich immer so schön geschrieben und auch wenn die anderen endlich richtig ins Spiel kommen den im Moment kommen sie ja nur in den Erinnerungen vor und das ist ja wirklich noch nicht oft und viel.

    Ich bin ja jetzt schon mit dem 2. Abschnitt durch und so langsam fängt das mit dem mehr Kommunizieren und den anderen an. Das find ich auch am besten. Ich mag das intensive daran.

    Hiermit bin ich nun durch, aber viel passiert ist ja eigentlich noch nicht.

    Ich find der Anfang liest sich mit jeden mal besser. Es ist jetzt tatsächlich das 5. Mal, dass ich es lese. Kein Buch lese ich so regelmäßig wie Seelen.

    Aber wie gesagt. So viel passiert ist noch nicht. Wanda ist immer noch auf einer Lösung nach dem Melanie Problem. Das zieht sich ein bisschen.

    Aber ich mag es, dass sie langsam anfangen zu kommunizieren. Davon könnte mehr kommen.

    Von Jared und den anderen kam ja noch nicht so viel. Nur diese eine Erinnerung. Die fand ich toll, aber ich fiebere mehr von dem entgegen. Denn das liebe ich schon.

    Die Sucherin nervt mich jetzt schon. Die ist viel zu aufdringlich. Meinetwegen könnte sie weniger Platz haben.

    Die Vorlesungen sind nicht ganz mein Ding, auch wenn die anderen Planeten interessant, wenn auch fremd klingen.

    Es gefällt mir gut, aber das beste kommt erst noch.

    Ich bin gespannt aufs weiterlesen, auch wenn es noch nichts neues ist.

    Gute Frage. Theoretisch gleich am 01.12.


    Habe ich bei dem anderen Buch auch abgestimmt? Ich weiß auch nicht ob ich bei anderen mitmachen würde, wo ich abgestimmt habe. Kommt darauf an. Da wird es mit meiner Zeit dann ja doch etwas anders aussehen als geplant. Ich willl mir nicht zu viel aufhalsen.

    Karin : Davon hab ich nichts gelesen.

    @Sabrina: Seit PS ich mag dich vermeide ich Kasie West ja eher. Von Lucinda Riley könnte ich auch mal wieder irgendwann was lesen, aber das wird wohl demnächst erstmal nichts. Hab auch nichts in Aussicht.

    Es ist schon wieder so weit. Das dritte Quartal geht zu Ende und die Bookqueen wird gekrönt.

    Juli:



    August:


    September:



    weitere Highlights:


    Das Quartal war okay, aber einige Bücher, die Highlights hätten sein können waren mir immer mal wieder zu schwach. Vor allem die Enden gefielen mir oft nicht. Aber auch meine ausgesuchten Highlights konnten mich teilweise nicht immer überzeugen. Das Positive überwog da aber doch. Gegen Ende hin wurde es wieder schwächer, aber allgemein bin ich schon eher zufrieden.


    Quartalsqueen:




    Jetzt bin ich auf eure Highlights gespannt. Welches waren eure Lieblingsbücher vom Quartal?



    Zitat von Amazon

    »Seit jener ersten Nacht, in der ich geschrien habe, als ich die Narbe in seinem Nacken ertastete, hat er mich nicht mehr geküsst. Will er mich nicht mehr küssen? Sollte ich ihn vielleicht küssen? Und wenn er das nicht mag? Ich überlege, ob er wirklich so gut aussieht, wie ich glaube, oder ob es mir nur so vorkommt, weil er außer mir und Jamie der einzige Mensch auf der ganzen Welt ist. Er drückt meine Hand und mein Herz donnert gegen meine Rippen. Es schmerzt, dieses Glück.« Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält - und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat ...


    Zitat von Amazon

    »Seit jener ersten Nacht, in der ich geschrien habe, als ich die Narbe in seinem Nacken ertastete, hat er mich nicht mehr geküsst. Will er mich nicht mehr küssen? Sollte ich ihn vielleicht küssen? Und wenn er das nicht mag? Ich überlege, ob er wirklich so gut aussieht, wie ich glaube, oder ob es mir nur so vorkommt, weil er außer mir und Jamie der einzige Mensch auf der ganzen Welt ist. Er drückt meine Hand und mein Herz donnert gegen meine Rippen. Es schmerzt, dieses Glück.« Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält - und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat ...


    Zitat von Amazon

    »Seit jener ersten Nacht, in der ich geschrien habe, als ich die Narbe in seinem Nacken ertastete, hat er mich nicht mehr geküsst. Will er mich nicht mehr küssen? Sollte ich ihn vielleicht küssen? Und wenn er das nicht mag? Ich überlege, ob er wirklich so gut aussieht, wie ich glaube, oder ob es mir nur so vorkommt, weil er außer mir und Jamie der einzige Mensch auf der ganzen Welt ist. Er drückt meine Hand und mein Herz donnert gegen meine Rippen. Es schmerzt, dieses Glück.« Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält - und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat ...



    Zitat von Amazon

    »Seit jener ersten Nacht, in der ich geschrien habe, als ich die Narbe in seinem Nacken ertastete, hat er mich nicht mehr geküsst. Will er mich nicht mehr küssen? Sollte ich ihn vielleicht küssen? Und wenn er das nicht mag? Ich überlege, ob er wirklich so gut aussieht, wie ich glaube, oder ob es mir nur so vorkommt, weil er außer mir und Jamie der einzige Mensch auf der ganzen Welt ist. Er drückt meine Hand und mein Herz donnert gegen meine Rippen. Es schmerzt, dieses Glück.« Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält - und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat ...