Beiträge von Lilian

    Hiermit bin ich seit heute Nachtmittag durch, aber ich bin noch nicht dazu gekommen zu schreiben. Ob ich das noch alles auf die Reihe kriege?

    Wanda wird immer mehr akzeptiert. Das ist schön. Und gerade Ian setzt sich weiterhin toll für sie ein. Ich kann verstehen, dass er so besorgt um ihre Sicherheit ist. Sie denkt da echt selten an sich. Schön, dass wenigstens er sich so um sie sorgt.

    Allerdings schätzt auch Jared Wanda immer mehr. Das ist schön. Man merkt es richtig und er vertraut ihr jetzt auch völlig. Es war gut, dass er Wanda heimlich rausgebracht hat um Jamie zu retten. Da fand ich die anderen auch etwas blöd ehrlich gesagt. Selbst Wandas Freunde. Aber ging ja alles gut. Dass Ian da aufgebracht war kann ich aber auch verstehen, denn er hat ja irgendwie schon recht mit Wanda.

    Aber ich find das mit Maggie und Sharon echt traurig. Wie tief muss der Hass sitzen? Das finde ich langsam echt unnötig. Selbst sie müssen doch langsam merken, dass Wanda ihnen nichts böses will. Wenn selbst Jared ihr glauben kann und der war ja schon echt stur. Da musste ich Wanda recht geben, dass es schon traurig ist, dass sie sich nicht mal um Jamies Genesung freuen können. Die Hauptsache ist doch Jamie gehts gut und er ist gesund.

    Und jetzt sind sie zusammen auf Tour. Kyle scheint ja Wanda irgendwie auch ein wenig zu schätzen. Auch wenn er immer noch Sprüche haut. Diese Szene mit der Familie im Park fand ich schön.

    Und dann war es ja echt knapp, dass Wanda und Jared nicht gepackt wurden. Glück gehabt. Gute Idee von Wanda. Hätte aber auch anders laufen können. Gut, dass sie Wanda dabei hatten. Ich wusste ja, dass Kyle und Ian vorbeifahren, aber dennoch habe ich mitgezittert.

    Und jetzt ist die Sucherin da und Wanda will sie retten. Das gefällt keinem. Ich hätte es wohl auch nicht getan. Aber na ja. Gott sei Dank weiß ich schon wie es ausgeht. Diese Sucherin ist einfach nur schreklich.

    Jetzt habe ich noch einen Abschnitt vor mir. Mal sehen ob ich das bis Mittwoch noch schaffe. Wäre schön. Andererseits habe ich das Ende mindestens zwei mal bis etwa zwei Uhr nachts dann an einem Stück gelesen. Mal sehen.

    Wow, eben konnte ich wieder nicht aufhören zu lesen. Seelen schafft das immer wieder. Das liebe ich so an dem Buch.


    Das ist einfach unglaublich, dass mich das Buch immer noch so fesselt.

    Aber gerade bin ich wieder hin und weg und kann wie gesagt kaum aufhören zu lesen und zittere immer noch mit. Wenn ich auch diesmal eher auf Wandas Seite stehe als auf Mels. Ich kann Mel zwar teilweise verstehen, aber ein bisschen mehr Verständnis für Wanda könnte sie schon aufbringen. Vor allem, wenn es um Ian geht.

    Ian find ich so toll. Mal wieder. Er war schon immer mein Liebling. Auch wenn manches nicht mehr ganz so intensiv ist wie früher, weil Wanda es abschwächt, aber vieles eben doch noch. Der erste Kuss zwischen Ian und Wanda fiel nun auch. Da find ich Ian wieder so süß und er ist so verständnisvoll. Ich glaube den kann ich gar nicht nicht mögen. Und irgendwie hab ich da ständig jetzt Jake Abel im Kopf. Wieso bloß? :-) Bei Jared ist das mit dem Schauspieler nicht ganz so krass. Nur manchmal.

    Das Fußballspiel fand ich ja hatte was. Aber vielleicht sollte ich mit der "Verhandlung" anfangen. Da kam mir persönlich Kyle ja zu leicht weg. Was natürlich mit an Wanda lag. Aber seinen Kommentar am Ende hätte er sich dann echt sparen sollen.


    Da war ich ja ein wenig Jared und Ians Meinung und ich hatte gehofft, dass sie sich da durchsetzen, aber das war ja nun schwierig. Wanda war da ja festgrfroren von der Meinung her. Später wird es ja noch anders, aber jetzt hat er noch nichts daraus gelernt.

    Das Fußballspiel war dann wie gesagt toll. Ich mochte dieses Zusammenspiel. Aber ich mochte es auch, dass Jared erst bei Wanda sitzen blieb um sich mit ihr zu unterhalten. Ich fand es schön, dass er endlich zutraurlicher wird.

    Allerdings fand ich hier Melanie teilweise anstrengend. Natürlich kann ich sie teilweise verstehen. Aber Wanda hat so viel Verständnis für sie aufgebracht und so viel für sie aufgenommen. Da könnte sie das auch mal mehr zeigen. Vor allem, wenn es um Ian geht. Da ist sie ganz schön unfair und voreingenommen. Genauso wie bei Jared. Da macht sie es Wanda echt schwer. Und Ian hat das auch echt nicht verdient.

    Das mit den Seelen war schon krass, aber ich kann beide Seiten verstehen. Das war für Wanda natürilch ein Schock. Nur hat sie es natürilch etwas übertrieben. Hier fand ich auch Ian wieder so klasse und mitfühlend.

    Das mit Wes und Lily find ich übrigens auch toll.

    Und jetzt hat Jamie die Infektion. Das ist so traurig und bewegend. Auch jetzt noch. Ich fiebere richtig mit. Auch wenn ich weiß was kommen wird.

    Ich freu mich jetzt aufs Weiterlesen.

    Und hiermit bin ich tatsächlich auch schon durch. Ich konnte gerade wieder nicht aufhören zu lesen, was echt erstaunlich ist nach dem 5. Mal.

    Langsam kommt Ian auch mehr ins Spiel. Das freut mich total. Den fand ich ja schon immer klasse. Und auch wenn ich immer wieder denke: "Ach jetzt kommt das und dann das" usw. und der Ablauf der Geschichte mir mittlerweile ziemlich vertraut ist ist es immer noch spannend all das wieder zu lesen. Ian ist aber auch klasse. Ich finde es toll wie er sich um Wanda kümmert und sich jetzt soger um sie sorgt. Und dass er für sie einspringt.

    Ich fand aber auch Melanies Kommentare manchmal lustig. So herrlich sarkastisch und manchmal hat sie ja auch recht.

    Dass Wanda Kyle gerettet hat ... Ich kann beide Seiten verstehen, aber ich denke ich hätte es auch nicht gemacht. Okay, liegt vielleicht daran, dass ich ein Mensch bin und keine Seele. Das war einfach fahrlässig. Aber ich glaube sie hat es auch für Ian getan. Weil er sie so an Ian erinnerte. Ian kann jetzt noch so abwertend über Kyle reden, aber ich glaube es hätte ihm schon was ausgemacht, wenn ihm was passiert wäre. Auch wenn es ihm vermutlich mehr ausgemacht hätte, wenn Wanda was passiert wäre oder mehr passiert wäre.

    Leider steht da ihr Wort gegen das der anderen. Auch wenn selbst Jared nicht an einen Unfall denkt. Und Jared lenkt ja auch langsam ein was Wanda angeht. Ich kann aber auch verstehen, dass Ian ihm da noch nicht vertraut. Aber es wird. Zumindest verteidigt er sie und hat Kyle geschlagen. Über Docs und Jareds Kommentare darüber musste ich ja schmunzeln. Auch über Mels Kommentar über Jareds Sturheit. Endilch sieht sie es ein.

    So langsam kommt die Geschichte gerade in Fahrt. Auch die Sucherin kommt wieder ins Spiel. Dass Kyle Wanda da fesseln wollte fand ich echt dämlich.

    Leid getan hat Wanda mir als Jared sie geküsst hat. (war das dieser Abschnitt oder der letzte? Glaube dieser) Das war schon mies. Aber gut. Irgendwo schon verständlich. Das war übrigens im Film auch etwas anders mit Ian und so mein ich.

    Aber insgesamt ist das Buch auch nach dem 5. Lesen wieder toll. Ich weiß nicht wie Seelen es immer wieder schafft mich so zu fesseln. Auch wenn es kleinere Längen gibt und nicht mehr viel neues. Alles wirkt so vertraut. Aber es ist schön wieder in dem Buch vertieft zu sein.

    So, hiermit bin ich nun auch durch.


    Ich muss erst mal gucken ob ich das alles zusammen kriege. Gestern habe ich so gut wie gar nicht gelesen.

    Jetzt ist Jared also wieder da. Das gab ja erst mal Ärger, aber ich kann ihn verstehen. Es muss ein Schock für ihn gewesen sein, dass alle das mit Wanda für normal hielten. Aber eigentlich hätte er sich sowas denken können bei Jeb.

    Wanda hat sich ja sonst jetzt gut in die Gemeinschaft eingefügt oder zumindest recht gut. Sie kommt doch ganz gut klar. Nur Sharon und Maggie bräuchte ich nicht, aber gut. Solche muss es wohl immer geben.

    Was ich etwas schade finde ist, dass viele nur ihren Hass sehen. Was sie aber nicht sehen ist, dass es auch bei Seelen Ausnahmen gibt. Genau bei Menschen. Was ich aber schade find ist, dass viele immer noch so viel Angst vor Wanda haben. Auch wenn sie ihnen gar keinen Grund dazu gibt. Sie müssen doch irgendwann mal sehen wie ängstlich sie ist und dass sie wirklich keine Gefahr ist. Aber ich wüsste auch nicht wie ich damit umgehen würde.

    Ian kam immer noch wenig vor, aber im letzten Kapitel noch mehr. Das gefiel mir auch wirklich gut. Davon könnte noch mehr kommen. Darauf warte ich immer noch.

    Aber die Geschichte geht voran. Eindeutig. Und gerade Jeb, Jamie und Ian find ich toll. Mel kommt momentan recht wenig vor. Ich hatte irgendwie das Gefühl das wäre mehr.

    So, momentan fällt mir auch nichts mehr ein. Vermutlich habe ich die Hälfte vergessen.

    Mit diesem Abschnitt bin ich auch schon durch. Heute bin ich gut voran gekommen.

    Hier ist endich mal mehr passiert. Endich gehts mal voran.

    Natürlich ging es immer noch viel darum, dass Jared nicht damit klarkommt, dass Melanie weg ist und Wanda da. Teilweise ist er da echt ein wenig grausam, aber ich kann ihn auch verstehen. Wie ich schon im letzten Abschnitt schrieb muss es hart für ihn sein. Ich kann ihn diesmal sogar irgendwie verstehen, auch wenn ich langsam wünschte er würde einsehen, dass es auch unter Seelen Ausnahmen gibt. Wie bei Menschen auch.

    Langsam kommt Ian ins Spiel. Das finde ich klasse. Ich find es jetzt schon toll, dass er es eben an sich heranlässt und Wanda als Mensch sieht und nicht als Ding. Ich finde es auch toll, dass er beim Rundgang dabei war. Er denkt langsam um. Freu mich, wenn da mehr kommt.

    Jamie ist ein echt lieber und süßer. Das fand ich schon immer. Er tut mir oft leid. Armer kleiner Kerl. Ist alles nicht leicht für ihn.

    Jeb ist nach wie vor genial. Dieses ganze Höhlensystem ist der Hamma. Das fand ich schon immer. Aber auch menschlich mag ich ihn total gerne.

    Irgendwie war es das letzte mal beim lesen fast langgezogener als jetzt beim 5. Mal. Manches ist immer noch lang und interessiert mich weniger. Aber insgesamt finde ich die Geschichte schon wieder toll. Ich bin überrascht, dass mich die Geschichte auch nach dem 5. mal immer noch überwiegend so sehr fesseln kann.


    ich freu mich aufs Weiterlesen. Vielleicht sogar noch heute. Mal sehen.

    So, hiermit bin ich auch durch.

    Erst war es noch recht zäh, weil Wanda und Melanie sich überwiegend vorwärts kämpfen und dabei immer noch nicht groß was passiert. Etwas befremdlich fand ich wie sie am Ende bevor Jeb sie fand immer nur von uns sprach.

    Jetzt ist sie bei Jeb und den anderen und langsam wird es interessant. Ich find Wandas Ängste werden gut beschrieben und besonders auch das Zusammenspiel mit Melanie und Wanda wird mehr und das finde ich wie du ja auch schon im letzten Abschnitt erwähntest so toll an den beiden.

    Ich weiß noch, dass Jared mir oft beim letzen mal lesen auf die Nerven ging. Vielleicht kommt das ja noch. Momentan find ich ihn schon etwas krass, aber er tut mir auch sehr leid und das muss alles verdammt schwer für ihn sein. Ich glaube ich kann mich diesmal besser in ihn hineinversetzen. Warum auch immer. Aber er hat Mel so sehr geliebt. Ich find es ja schon toll, dass er über seinen Schatten springt und zumindet bereit ist Mels Körper zu schützen und nicht nur Wanda in ihr sieht. Auch wenn er es ja macht, weil er Mel nicht verlieren will.

    Ian kam ja bisher noch nicht so häufig vor, aber jedes mal, wenn er dabei ist und sein Name geannt wird freu ich mich total. Denn Ian war immer mein absoluter Liebling. Ich fand ihn immer klasse. Auch wenn er jetzt noch nicht glänzt, aber das kommt ja noch.

    Jeb finde ich nach wie vor genial. Ich find seine Einfälle, seine Hartnäckigkeit und seine Ruhe total toll.

    So, das wars erst mal. Auf zum nächsten Abschnitt.

    Ich freue mich darauf wenn Wanda und Melanie endlich mehr kommunizieren das finde ich immer so schön geschrieben und auch wenn die anderen endlich richtig ins Spiel kommen den im Moment kommen sie ja nur in den Erinnerungen vor und das ist ja wirklich noch nicht oft und viel.

    Ich bin ja jetzt schon mit dem 2. Abschnitt durch und so langsam fängt das mit dem mehr Kommunizieren und den anderen an. Das find ich auch am besten. Ich mag das intensive daran.

    Hiermit bin ich nun durch, aber viel passiert ist ja eigentlich noch nicht.

    Ich find der Anfang liest sich mit jeden mal besser. Es ist jetzt tatsächlich das 5. Mal, dass ich es lese. Kein Buch lese ich so regelmäßig wie Seelen.

    Aber wie gesagt. So viel passiert ist noch nicht. Wanda ist immer noch auf einer Lösung nach dem Melanie Problem. Das zieht sich ein bisschen.

    Aber ich mag es, dass sie langsam anfangen zu kommunizieren. Davon könnte mehr kommen.

    Von Jared und den anderen kam ja noch nicht so viel. Nur diese eine Erinnerung. Die fand ich toll, aber ich fiebere mehr von dem entgegen. Denn das liebe ich schon.

    Die Sucherin nervt mich jetzt schon. Die ist viel zu aufdringlich. Meinetwegen könnte sie weniger Platz haben.

    Die Vorlesungen sind nicht ganz mein Ding, auch wenn die anderen Planeten interessant, wenn auch fremd klingen.

    Es gefällt mir gut, aber das beste kommt erst noch.

    Ich bin gespannt aufs weiterlesen, auch wenn es noch nichts neues ist.

    Gute Frage. Theoretisch gleich am 01.12.


    Habe ich bei dem anderen Buch auch abgestimmt? Ich weiß auch nicht ob ich bei anderen mitmachen würde, wo ich abgestimmt habe. Kommt darauf an. Da wird es mit meiner Zeit dann ja doch etwas anders aussehen als geplant. Ich willl mir nicht zu viel aufhalsen.

    Karin : Davon hab ich nichts gelesen.

    @Sabrina: Seit PS ich mag dich vermeide ich Kasie West ja eher. Von Lucinda Riley könnte ich auch mal wieder irgendwann was lesen, aber das wird wohl demnächst erstmal nichts. Hab auch nichts in Aussicht.