Beiträge von nieslix

    Ich hab für mich auch beschlossen, daß es nicht mehr neue Bücher sein müssen. Grad über Amazon tun es die gebrauchten allemal.
    Nur eben wenns ne Neuerscheinung ist, da hab ich auch grad zwei in der Vorbestellung, auf die ich mich schon freue.
    Sonst steht für mich einfach fest, daß ich dann, wenn ich mir gebrauchte auswähle einfach auch mehr vom Geld kaufen kann...statt einem neuen.

    Hallo,
    mich hat mein SUB mal sehr wohl belastet, ich fühlte mich direkt erdrückt von all den Büchern.
    Nachdem die Bücher dann verschenkt waren fühlte ich mich wieder freier und konnte durchatmen. Habe daraufhin allerdings lange Zeit nicht gelesen.
    Jetzt ist mein SUB so klein (und das soll er auch bleiben), daß er für mich überschaubar bleibt, bzw. daß mir eben mal nicht der Lesestoff ausgeht...ein paar Bücher eben als Vorrat.

    Zitat von Lilian;2959


    Sonst war glaub ich mal ein Harry Potter Teil an die 1000 Seiten lang und evenutell auch noch ein Teil der Elfenreihe von Bernhard Hennen.


    Stimmt, einer der Harrys hatte auch ziemlich viele Seiten. Der gehört dann bei mir auch zu den dicksten Büchern.

    Ich mag beides gerne.
    Grad jetzt hab ich erst eine Reihe gelesen und den momentan letzten Band bereits vorbestellt. Wobei ich hier feststellen muß, daß es von Band zu Band einfach intensiver wurde und auch spannender. Zwar waren gewisse Dinge grad am Ende absehbar, aber das störte mich nicht weiter.
    Es gab aber in der Vergangenheit durchaus auch Reihen, die ich irgendwann zur Seite legen mußte, bzw. nicht mehr erweiterte, ich kam einfach nicht mehr voran.
    Ich lese aber auch genauso gerne Einzelbände, wobei ich mir bei manchen Bücher schon auch gewünscht hatte, es möge eine Fortsetzung geben, weil ich von gewissen Charakteren einfach angetan war und mehr über sie erfahren wollte. ;)

    Ich liege glaub ich beim Durchschnitt von 400 Seiten.


    Das dickste Buch war von Stephen King - ES, was ich aber auch rasant damals verschlungen habe.


    Aber Hauptsache der Inhalt stimmt, deshalb kann ich mir schon auch vorstellen, ein Buch mit über 1000 Seiten zur Hand zu nehmen.

    Zitat von Anne;2511

    Spannung, okay, aber dann lieber die in Krimis, wenn man mit Spannung verfolgt, wie der Mörder gefasst wird.


    Da schließe ich mich dir an. ;) Ich habs auch lieber mit dieser Spannung, vorallem zumeist zum Schluß, wenn ich zappelig und hippelig werde. Obwohl vielleicht bei manchen Krimis das Ende sowas von absehbar ist...dennoch verfolge ich diesen Verlauf auch lieber.
    Wobei ich schwer sagen kann, wie es mir mit anderen Genren gehen würde, da ich diese ja nicht (mehr - oder eben schon ewiglange nicht mehr) lese. *lächel*

    Hallo,
    ich habe nur noch genau einen Lieblingsfilm. Den sehe ich mir alle Jubeljahre auch an. Früher gehörte sicherlich Dirty Dancing noch dazu, aber mittlerweile zähle ich ihn nicht mehr zu einem Lieblingsfilm.


    Einziger Lieblingsfilm:
    Medicine Man - Die letzten Tage von Eden

    Hallo,
    Serien hab ich genüüüügend, die ich liebe und nun dank Sky eigentlich fast rund um die Uhr gucken könnte! :D


    Nr. 1 ist und bleibt Navy CIS - einige Staffeln nenne ich mein eigen.


    Und ansonsten mag ich alle weiteren Serien dieser Art:
    - CSI; CSI Miami; CSI NY; CSI LA
    - Law & Order; Law & Order NY; Law & Order Spezial Victims
    - Bones
    - Criminal Intent
    - NCIS L.A.
    - Crossing Jordan
    - The Mentalist
    - Lie to me
    - Monk
    - ...


    EDIT: Jetzt hätte ich doch glatt die Nr. 2 auf meiner Liste vergessen: Criminal Minds!!!


    Diese Vorliebe teilt in diesem Haus und auch im Freundeskreis KEINER mit mir, was ich natürlich gar nicht verstehe! ;)