Ebook Reader

  • Karin


    Der Tolino 3 würde mich schon reizen. Aber ich muss mir wirklich einmal Zeit nehmen und das Angebot vergleichen.

    Ja mach das und vielleicht kannst Du ihn Dir wo bestellen, damit Du ihn notfalls wieder umtauschen kannst, falls es für Deine Augen doch nichts ist.


    LG Karin

  • Sicher gibt es Gründe für einen E-Reader, bei gesundheitlichen Problemen würde ich sicher auch meine Meinung ändern, wenn auch schweren Herzens.

    Aber Hardcover lese ich eh nur höchst selten. Und Platzmangel haben wir (noch) nicht. Das dauert auch noch ein wenig. :D:

  • Ich habe mir einen Tolino ausgeliehen und erstmal ausprobiert, bevor ich ihn selbst gekauft habe. Bei uns gibt es die Möglichkeit in der Stadtbücherei. Vielleicht kannst du dir auch erstmal einen ausleihen und testen?

  • Silke :)


    mir ist es damals auch nicht leicht gefallen - aber als ich dann hatte, mochte ich ihn nicht mehr missen. Was übrigens noch ein gutes Argument ist - wenn wir nach Dänemark fahren, mieten wir uns ja immer Häuser und die Reisetasche, in der wir früher die Bücher mitgenommen haben, ist doch sehr viel leichter geworden :).


    Stimmt, in der Hamburger Bücherhalle kann man sich - glaube ich - auch Reader ausleihen. Und wenn nicht - einfach bei Weltbild einen bestellen. Man kann die Ware ja 14 Tage zum Testen behalten. Wobei ich immer einen Tolino kaufen würde, weil das e-Pub Format fast überall angeboten wird. Mit dem Kindle von Amazon kann man nur dort, und vereinzelt noch woanders, Bücher kaufen. Onleihe geht gar net.

    Liebe Grüße


    von der Lesefee


    smiliesbuch13.gif


    Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt


    Sir Arthur Conan Doyle


    Ich lese gerade


  • Ich habe beide - Tolino Shine und den Kindle Paperwhite und ich würde immer wieder auf den Paperwhite zurück greifen.


    Ich habe mir beide mal zugelegt, weil ich für Rezi-Exemplare mal den Tolino brauchte. Natürlich nutze ich den jetzt immer noch.

    Aber beim Tolino stört mich ganz gewaltig, dass ich die Helligkeit nicht weiter runter regeln kann, während ich beim Kindle noch 5 Einstellungen habe, um es noch dunkler zu bekommen. Ich lese auf dem Reader nur abends im Bett, damit ich meinen Mann beim schlafen nicht störe. Und für mich ist somit der Kindle perfekt. Sollte der mal defekt sein, so wird es definitiv einen neuen geben.


    Ich denke, wenn man Probleme mit den Augen hat, weil man kleine Schrift nicht lesen kann, sind diese Reader auch sehr gut, weil man ja auch die Größe individuell einstellen kann.

  • stimmt, das man die Größe der Schrift einstellen kann, gefällt mir auch sehr gut. In einigen Büchern ist die Schrift doch sehr klein.


    Das mit der Helligkeit stört mich jetzt nicht, da ich sowieso immer mit beleuchtetem Hintergrund lese. Auch ich lese gerne abends im Bett und das könnte ich nicht, wenn ich der HG nicht oder nur wenig beleuchtet wäre. Meinen Gatten stört`s nicht :)

    Liebe Grüße


    von der Lesefee


    smiliesbuch13.gif


    Der Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die die Fliege bereits hat, bevor sie das Netz um sie herum webt


    Sir Arthur Conan Doyle


    Ich lese gerade