Kate, Lauren: Engelsnacht


  • Autor: Kate, Lauren
    Titel: Engelsnacht
    Original: Fallen
    Verlag: Heyne
    Erschienen: 2011
    ISBN-10: 3453528794
    ISBN-13: 978-3453528796
    Seiten: 464
    Einband: Taschenbuch
    Preis: 8,99


    Kurzbeschreibung:


    Zitat

    Ein Mädchen, ein Junge und eine Liebe für die Ewigkeit


    Nach dem tragischen Tod ihres Freundes kommt Luce auf ein neues Internat. Nach und nach fängt die 17-Jährige an, sich einzugewöhnen, und schließt neue Freundschaften. Und dann gibt es da auch noch "ihn" – den über irdisch schönen Daniel. Luce ist sich sicher, dass sie Daniel schon einmal gesehen hat. Er behauptet allerdings, sie nicht zu kennen, und verhält sich distanziert und abweisend. Dennoch verliebt sich Luce unsterblich in ihn. Als er ihr eines Tages das Leben rettet und sie sich schließlich doch noch näherkommen, erfährt Luce, dass Daniel ein schreckliches Geheimnis verbirgt – ein Geheimnis, das eng mit ihrem eigenen Schicksal verknüpft ist ...


    Wie ich zu diesem Buch kam:
    habe es vor einiger Zeit ertauscht, normal nicht mein Genre aber mich hatte der Klappentext angesprochen


    Worum es ging und was ich von dem Buch hielt:
    Lucinda (Luce) kommt auf eine Schule für Schwererziehbare Jugendliche. Der Grund ist, dass ihr früherer Freund bei einem Brand ums Leben gekommen ist und man Luce irgendwie vorwirft, daran Schuld zu sein. Luce ist ein sehr sensibler und ruhiger Mensch. Sie fühlt sich an der Schule absolut fehl am Platz und ist verwundert über das Verhalten und manche Taten der Mitschüler.


    Dann sieht sie Daniel, einen großen blonden Schönling, doch der will von ihr nix wissen. Erst zeigt er ihr den Mittelfinger und dann straft er sie mit kompletter Ignoranz. Stattdessen versucht ein schwarzhaariger Junge namens Cam Eindruck bei Luce zu schinden und umwirbt sie. Luce aber hat nur Augen für Daniel.


    Auch wenn im Klappentext schon etwas mehr steht möchte ich hier aufhören weil ich sonst spoilere


    Fazit und Bewertung:
    Engelsnacht ist eine wundervolle Liebesgeschichte wo man echt mitfiebern kann. Sie erfüllt die typischen “Klischees” aber wer zu diesem Buch greift, der WILL genau so etwas lesen. Es ist echt romantisch und man fiebert mit Luce mit. Cam oder Daniel – wen soll sie nehmen, der eine ist ganz furchtbar nett und macht ihr den Hof – macht Geschenke, der andere ist unwirsch unfreundlich und beachtet sie nicht. Man leidet mit ihr mit und manchmal habe ich mich gefragt warum sie sich so und so entschieden hat, und war sicher ich hätte das nieeeeeee so gemacht – lach das sagt sich leicht, wer weiss wie ich in der Situation reagiert hätte.


    Lauren Kate hat eine wundervolle Geschichte geschrieben die nicht nur für Jugendliche ab 14 geeignet ist, sondern durchaus auch für 36 jährige Hufies und aufwärts.


    Ich fand die Story sehr spannend, war nur etwas enttäuscht, dass das eigentliche Thema Engel erst soooo spät am Schluss drankam. Hatte immer gelauert wenn Luce es endlich mitkriegt oder Daniel ihr etwas sagt, aber Lauren Kate hat sich damit echt viel zeit gelassen. Dafür dass das als Kurzbeschreibung draufstand hätt ich mir das gern etwas früher gewünscht. Das ist auch der Grund, warum es statt 5 Sterne nur 4 vom Hufie gibt. Die Story war zwar spannend, aber letztendlich hatte ich doch etwas mehr erwartet. In Anbetracht dessen, dass es noch 2 Teile gibt war das sicher Absicht, aber dann finde ich hätte die Kurzbeschreibung anders ausfallen sollen