Di Fulvio, Luca: Der Junge der Träume schenkte


  • Autor: Luca Di Fulvio
    Titel: Der Junge der Träume schenkte
    Originaltitel: La Gang dei Sogni
    Verlag: Bastei Luebbe
    Erschienen: 2011
    ISBN 10: 3404160614
    ISBN 13: 978-3404160617
    Seiten: 784
    Einband: Taschenbuch
    Preis: 9,99 Euro


    Zitat von amazon.de

    New York, 1909. Aus einem transatlantischen Frachter steigt eine junge Frau mit ihrem Sohn Natale. Sie kommen aus dem tiefsten Süden Italiens - mit dem Traum von einem besseren Leben in Amerika. Doch in der von Armut, Elend und Kriminalität gezeichneten Lower East Side gelten die gnadenlosen Gesetze der Gangs. Nur wer über ausreichend Robustheit und Durchsetzungskraft verfügt, kann sich hier behaupten. So wie der junge Natale, dem überdies ein besonderes Charisma zu eigen ist, mit dem er die Menschen zu verzaubern vermag ...


    Meine Meinung:
    Ich mußte dieses Buch unbedingt lesen, weil ich nur das Beste darüber gehört habe.
    Und ich kann mich der allgemeinen Begeisterung nur anschließen. Der Roman hat knapp 800 Seiten, aber er hätte auch doppelt so dick sein können. Ich konnte von der Geschichte einfach nicht genug kriegen.
    Der Schreibstil ist total fesselnd, poetisch, er läßt einen alles um sich herum vergessen.
    Man ist von Anfang an in der Geschichte gefangen, keine einzige Zeile lies Langeweile bei mir aufkommen.
    Es war so spannend, zu verfolgen, wie sich die Protagonisten im Laufe der Geschichte entwickeln.
    Ich möchte zu der Geschichte an sich nichts verraten, denn alles was man darüber erwähnt wäre spoilern.
    Ich kann nur soviel sagen, bitte unbedingt lesen und die Geschichte selber entdecken und auf sich wirken lassen.
    Dieses Buch kann man mit Sicherheit öfters lesen und es verliert nie seinen Charme.
    Daher kann es nur 5 von 5 Sternen geben.


    Veröffentlicht am: 14.02.2013