Yoshinaga, Yuu: First Love Memories


  • Autor: Yoshinaga, Yuu
    Titel: First Love Memories
    Originaltitel: Hatsukoi Hakusho
    Verlag: Egmont Manga
    Erschienen: 5. Februar 2015
    ISBN 10: 3770483154
    ISBN 13: 978-3770483150
    Seiten: 192 Seiten
    Einband: Broschiert
    Preis: 6,50 Euro


    Inhaltsangabe:


    Zitat

    Wie gemein: Der Junge, in den man die ganze Mittelschulzeit verliebt war, schreibt in das Abschlussbuch "Ich hab dich echt gemocht"! Hätte Matsuri vielleicht doch einen Annäherungsversuch wagen sollen? Doch alles Grämen hilft nichts, schließlich wird Matsuri bald eine neue Schule besuchen. Als jedoch nach zwei Jahren ihr völlig veränderter Schwarm an die Schule kommt, ist es um ihre Gefühlswelt geschehen. Daneben gibt es vier weitere Kurzgeschichten rund um die erste Liebe.


    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    In diesem Manga sind 5 Kurzgeschichten enthalten: "Sommerfarbene Erinnerung", "Deine Liebe, meine Liebe", "Mehr Hass als Liebe", "Wunsch an den Schnee" und "Herbstfarbene Erinnerung". In der ersten und letzten Story sind die Charaktere gleich, ansonsten sind es immer andere Hauptpersonen, die mit der ersten Liebe in Kontakt kommen.


    Ich bin etwas zwiegespalten was die Geschichten angeht, denn sie sind teilweise recht schön, aber andererseits gibt es dann Szenen, die mir so gar nicht zugesagt haben. Auch geht vieles oft ziemlich schnell vonstatten, besonders am Ende. Das kriegen andere irgendwie besser hin die Kurzgeschichten veröffentlichen. Manchmal wußte ich auch gar nicht wirklich, ob die beiden sich am Ende nun bekommen haben oder nicht, aber da es ja ein "Romance"-Manga ist nehme ich es einfach mal an.


    Die Zeichnungen sind schön anzusehen, auch wenn einige Figuren sich oft ähneln was die Kopfform und die Haare angeht. Ich habe mir auf jeden Fall mal "Tsumikoi" von der Mangaka bestellt, mal sehen, wie die Geschichten und Bilder dort drinnen sind und ob sie mich vielleicht etwas mehr packen können. Diesmal kann ich auch nicht wirklich viel zu den einzelnen Stories sagen, denn das würde einfach zu viel verraten, außerdem läuft es sowieso meist nach dem gleichen Schema ab, was ich auch etwas schade fand.


    Veröffentlicht am: 04.07.2015