Welche Reihen habt ihr komplett zu Hause?

  • Zitat von Hundetier

    Peter Berling - Die Kinder des Gral (inklusive Vorgeschichte)


    Ich habe das nur den ersten Band gelesen - wieviele Bände gibt es denn da. Und lohnt es sich alle zu lesen. Mir hat der Erste zwar sehr gut gefallen, an manchen Stellen musste ich aber schon ein wenig kämpfen fight


  • Achja, die habe ich auch alle

  • Zitat von Lilian;2701


    ... Wo bringst du denn so viele Bücher unter.


    Bei mir im Gästezimmer stehen 4 fast raumhohe Regale mit je 55 cm Breite und 36 Fächern (allerdings sind 3 davon anderweitig belegt). Die TBs stehen teilweise dreireihig, die HCs zweireihig. Es ist noch Platz vorhanden ...
    Meine "Lieblinge" sind in zwei in einem anderen Schrank integrierten Bücherregalen (die sind ziemlich schmal (30cm?), 6-7 HCs passen nebeneinander). Einige Bücher sind im Schrankinneren "versteckt". Und ich verleihe viel; momentan ist ein Fach frei, da die bewohnenden Bücher (Chroniken der Weltensucher, Das Lied von Eis und Feuer) momentan Ausgang haben.
    Wenns euch interessiert, versuche ich morgen mal Fotos zu machen. Soviele Bücher hab ich eigentlich nicht - kommt mir auf jeden Fall so vor :D
    Ach ja, ein paar hab ich als E-Book (Hunger Games, Mistborn, die Original-Ausgaben von Ostenard und Shadowmarch z.B. (in dt. aber als HC)).

  • Zitat von Ascharel;2769

    Ich habe das nur den ersten Band gelesen - wieviele Bände gibt es denn da. Und lohnt es sich alle zu lesen. Mir hat der Erste zwar sehr gut gefallen, an manchen Stellen musste ich aber schon ein wenig kämpfen fight


    1. Die Kinder des Gral - hat mir sehr gut gefallen
    2. Das Blut der Könige - hat mir besser als der 1. Teil gefallen
    3. Die Krone der Welt - fand ich gut
    4. Der schwarze Kelch - fand ich gut, aber es war wohl etwas viel auf einmal
    5. Der Kelim der Prinzessin - hat mir nicht so doll gefallen
    Allerdings hab ich alle Bände ziemlich eng hintereinander gelesen, und das war definitiv zuviel des Guten


    Vorgeschichte: Die Ketzerin - fand ich großartig (allein schon wegen Laurence)
    (und im weitesten Sinne: Franziskus oder das zweite Memorandum - fand ich furchtbar)

  • Also wenn das alles so Wälzer waren wir der erste Teil, finde ich es bewundernswert, dass du sie relativ zeitnah hintereinander gelesen hast.

  • Ich liebe dicke Bücher - Probleme hab ich meist mit dünnen :D


    Dank Bookcook hab ich auch die Seitenzahlen parat:
    1. Die Kinder des Gral - 766
    2. Das Blut der Könige - 1056
    3. Die Krone der Welt - 767
    4. Der Schwarze Kelch - 1278
    5. Der Kelim der Prinzessin - 527
    0. Die Kezterin - 705


    also relativ "normal" (Bücher unter 600 Seiten sind mir zu dünn, kaum angefangen ist das Buch schon wieder aus ...)

  • Zitat von Hundetier;2859

    Ich liebe dicke Bücher - Probleme hab ich meist mit dünnen :D
    (Bücher unter 600 Seiten sind mir zu dünn, kaum angefangen ist das Buch schon wieder aus ...)


    Mir geht es meistens genauso :D

  • Bei mir wären das:


    Karin Engel - Die Kaffeeprinzessin 1+2
    Joanne K. Rowling - Harry Potter 1-7
    Lea Korte - Die Maurin 1+2
    Kerstin Gier - Edelsteintriologie
    Charlotte Link - Sturmzeittriologie
    Richard Paul Evans - ChristmasBox


    angefangen:
    Diana Gabaldon - Die Highlandersaga
    Sabine Ebert - Hebammensaga
    Eva Völler - Zeitenzauber 1, Band 2 kommt März´13
    Stephenie Meyer - Bissreihe
    Nancy Atherton - Tante Dimityreihe

  • Zitat von Tine;3099

    Habe ich ja schon öfters erwähnt , dass ich die Eve Dallas Reihe von J.D. Robb komplett habe. Inzwischen bin ich bei den Buch Club Ausgaben angekommen.


    Ja, das hätte ich auch gerne, aber da fehlen mir noch viele, das wird noch dauern.

  • Zitat von Anne;3612

    Die Dido-Hoare Reihe habe ich komplett, und Inspector Barnaby.


    Diese Reihen kenne ich leider beide nicht.

  • Zitat von Ulli;3804

    Diese Reihen kenne ich leider beide nicht.


    Bei Dido Hoare geht es um eine Londoner Antiquiätenbuchhändlerin, die immer in Kriminalfälle reinrutscht. Da wird halt viel über Bücher geschrieben und über ihr Geschäft.
    Und Inspector Barnaby ist so eine typisch englische Krimiserie.

  • Zitat von Ulli;3804

    Diese Reihen kenne ich leider beide nicht.


    Bei Dido Hoare geht es um eine Londoner Antiquiätenbuchhändlerin, die immer in Kriminalfälle reinrutscht. Da wird halt viel über Bücher geschrieben und über ihr Geschäft.
    Und Inspector Barnaby ist so eine typisch englische Krimiserie, von der es nur sieben Bücher gibt. Das ZDF hat von der Autorin die Erlaubnis erhalten, diese Reihe fürs TV auszubauen.

  • Zitat von Anne;3814

    Bei Dido Hoare geht es um eine Londoner Antiquiätenbuchhändlerin, die immer in Kriminalfälle reinrutscht. Da wird halt viel über Bücher geschrieben und über ihr Geschäft.
    Und Inspector Barnaby ist so eine typisch englische Krimiserie, von der es nur sieben Bücher gibt. Das ZDF hat von der Autorin die Erlaubnis erhalten, diese Reihe fürs TV auszubauen.


    Klingt interessant, aber ich darf im Moment keine neuen Reihen beginnen, das muss warten.

  • Zitat von Lilian;2848

    Hundetier:


    ach so na dann.


    Oh ja. Fotos wären toll. Das hört sich toll an wie du das beschreibst.


    Ich habs mal ein paar Fotos gemacht und ins Album gestellt. Allerdings möchte ich sie nicht öffentlich einsehbar haben und habe daher das Album auf privat gestellt (einsehbar nur für Kontakte). Die bekannten Gesichter hab ich auf meine Kontaktliste gesetzt, falls ich jemanden vergessen hab: sei bitte nicht böse, war nicht absichtlich und melde dich einfach bei mir ;)


    Link zum Album