Armentrout, Jennifer L.: Onyx - Schattenschimmer


  • Autor: Armentrout, Jennifer L.
    Titel: Onyx - Schattenschimmer
    Originaltitel: Onyx. A Lux Novel
    Verlag: Carlsen
    Erschienen: 21. November 2014
    ISBN 10: 3551583323
    ISBN 13: 978-3551583321
    Seiten: 460 Seiten
    Einband: Hardcover
    Serie: Obsidian Band 2
    Empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
    Preis: 19,99 Euro


    Inhaltsangabe:


    Zitat

    Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können?


    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Nachdem mir der erste Band der "Obsidian"-Reihe ziemlich gut gefallen hat war ich sehr gespannt auf den zweiten Teil und wurde nicht enttäuscht, auch wenn ich Katy diesmal schon etwas anstrengend fand. Vor allem das sie irgendwie immer das Gegenteil von dem gesagt und gemacht hat was Daemon meinte fand ich nicht gut und das hat ja dann auch einige Konsequenzen gehabt.


    Katy versucht Daemon aus dem Weg zu gehen, denn sie denkt, das ihre starke Zuneigung zu ihm nur daher rührt, das er sie geheilt hat. Auch Daemon kauft sie seine Gefühle nicht ab und bringt sich somit meist in Situationen, die nicht unbedingt hätten sein müssen. Als das VM verstärkt in ihrer Stadt auftaucht macht sich bei Katy Angst breit, denn wenn jemand herausfindet was Daemon getan hat dann wird das wahrscheinlich sehr negative Folgen für die beide haben, außerdem erinnert sich Katy an das, was Daemon ihr über seinen verstorbenen Zwillingsbruder Dawson und dessen Menschenfreundin Bethany erzählt hat. Aber kann Katy wirklich alles geheim halten, vor allem, weil sie sich selbst verändert und so die VM und Arum vielleicht auf Daemon und seine Familie und Freunde aufmerksam macht?!


    Wie oben schon erwähnt fand ich Katy diesmal nicht ganz so toll, sie ist sehr stur, benimmt sich Daemon gegenüber nicht immer fair und stößt auch ihre beste Freundin Dee sehr vor den Kopf, genauso wie Carissa und Lesa, die irgendwann dann auch kaum noch erwähnt werden, was ich schon sehr schade fand. Daemon mochte ich dafür dieses Mal um so mehr, er ist einfach total klasse, wie er sich um Katy bemüht und immer für sie da ist fand ich einfach bezaubernd, obwohl sie ihn ja immer abweist und seinen Rat irgendwie nicht Ernst nimmt. Ansonsten hat noch ein neuer Schüler mehr Raum bekommen in diesem Band und zwar Blake, allerdings konnte ich mit ihm nicht wirklich viel anfangen. Außerdem hat Katys Mutter plötzlich einen Freund und auch diesen fand ich nicht gerade angenehm. Katys Mutter konnte ich ja im ersten Teil noch nicht richtig einschätzen, da sie ja nie da war, aber jetzt finde ich sie nicht gerade sympathisch.


    Die Geschichte war sehr spannend, vor allem, weil sich immer wieder neue Wendungen ergeben haben, eine davon wurde ja auch schon am Ende des ersten Bandes angedeutet und das war schon interessant. Einige meiner Vermutungen haben sich auch als richtig herausgestellt, aber andere dann wiederum nicht, die Autorin versteht es auf jeden Fall gut Spannung zu erzeugen und sie auch zu halten. Auch Daemons und Katys Wortwechsel waren teilweise wieder sehr amüsant, auch wenn Katy halt wie gesagt ab und zu einfach übertreibt. Aber bei Daemon merkt man wie sehr er sich weiter entwickelt hat, seine Gefühle liegen plötzlich total offen und er bemüht sich so gut es geht alles irgendwie richtig zu machen, es ist zwar immer noch ziemlich impulsiv, aber er hat halt auch viel Angst, auch wenn er das meist mit coolen Sprüchen zu übertünchen versucht. Die letzten Seiten waren übrigens echt emotional, da wären wir mir auch fast die Tränen gekommen und der Schluß läßt wieder einigen Spielraum für den nächsten Band, der im April diesen Jahren erscheinen soll.


    Veröffentlicht am: 22.02.2015