Clark, Janet: Im Bann der Vergessenen


  • Autor: Clark, Janet
    Titel: Im Bann der Vergessenen
    Verlag: Loewe
    Erschienen: 15. Dezember 2014
    ASIN: B00QLCYAFC
    Dateigröße: 1473 KB
    Seiten: 30 Seiten
    Einband: E-Book
    Serie: Finstermoos E-Short
    Empfohlenes Alter: 12-15 Jahre
    Preis: 1,99 Euro


    Inhaltsangabe:


    Zitat

    Ein halbes Jahr lang haben sich Basti und Luzie nicht gesehen. Ein halbes Jahr, in dem sich viel verändert hat. Bei einem gemeinsamen Ausflug in die Berge kommen sie sich endlich näher - doch ausgerechnet da entdeckt Basti ein langgehütetes Geheimnis, das er Luzie niemals verraten darf. Sind ihre Familien deshalb so unversöhnlich zerstritten? Liegt in diesem Geheimnis der Ursprung für den Streit, der ihr Heimatdorf Finstermoos so tief spaltet?


    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Als Luzie aus England zurückkehrt und Basti sie wiedersieht, sieht er sie mit ganz anderen Augen. Früher war sie nur sein Kumpel, seine beste Freundin, aber jetzt merkt er, das sie auch noch wunderschön ist und er eifersüchtig ist, wenn jemand anders sie anpackt oder ansieht. Als beide dann zu einer Bergtour aufbrechen kommen sie sich näher, denn auch Luzie hegt schon länger Gefühle für Basti. Doch dann verliert Luzie einen Glücksbringer, der ihr nicht mal gehört, und Basti steigt in die Höhle hinab, wo dieser gelandet sein soll, dabei macht er eine Entdeckung, die ihrer beider Leben für immer verändern könnte.


    Was ich von Luzie und Basti halten soll weiß ich ehrlich gesagt nicht, dafür kommen sie einfach zu wenig zur Geltung in dieser kurzen Geschichte. Auch werden eigentlich nur Andeutungen gemacht, was Basti zum Beispiel in der Höhle gesehen hat wird nur kurz angeschnitten, aber richtig drauf eingegangen wird halt nicht. Wieso sein Vater dann später so ausflippt wegen dieser Entdeckung wird ebenfalls nicht geklärt. Dieser E-Short soll also wahrscheinlich nur ein kleiner Vorgeschmack sein und die Neugierde etwas schüren auf die "Finstermoos"-Reihe von Janet Clark, die ja dann hoffentlich alles genaustens aufklärt. Denn spannend war es teilweise ja schon, vor allem das erste und letzte Kapitel hatten es in sich, aber ich bin ehrlich gesagt froh, das ich das E-Short runtergeladen habe, als der Verlag es kostenlos angeboten hat, denn 1,99 Euro finde ich für diese wenigen Seiten schon etwas viel.


    Veröffentlicht am: 09.02.2015