Rosenzauber: Seite 9 - Seite 113


  • Zitat von amazon.de

    beckett montgomery liebt seine heimatstadt boonsboro, wo er zusammen mit seinen beiden brüdern begonnen hat, ein altes hotel in ein modernes bed & breakfast umzubauen. Vor allem aber liebt er clare brewster, die nach dem tod ihres mannes nach boonsboro zurückgekehrt ist und dort die buchhandlung führt. Beckett hat es nie gewagt, clare seine gefühle zu offenbaren. Doch als die eröffnung des „boonsboro inn” näher rückt, fasst er schließlich mut und bietet clare eine private führung an – denn jedes zimmer ist nach einem großen liebespaar benannt. Und tatsächlich scheint seine idee die bücherliebhaberin zu verzaubern. Aber beckett ist nicht der einzige, der clares herz gewinnen möchte …

  • Hallo, Ihr Lieben!


    Ich werde mit dem Buch heute schon anfangen, da ich ja am 1. März bei der LR mit Ralf Isau dabei bin. Und da der Februar nur 28 Tage hat, muß ich mich sputen.


    Ich schaue mir ja gerne auf youtube Videorezensionen an und da habe ich eine tolle gefunden.
    Dort wurden auch eine Links angegeben, wo man das Hotel von Nora Roberts anschauen kann, wo man sie zu Hause besuchen kann und einen Trailer zur Trilogie.
    Falls es Euch interessiert sind hier die Links:


    http://www.innboonsboro.com/index.php
    http://www.cbsnews.com/8301-3445_162-...
    http://www.youtube.com/watch?v=5mJegR...


    Ich finde Nora Roberts total symphatisch und freue mich jetzt noch mehr auf ihre Trilogie. :)

  • Hallo Karin,


    lieben Dank für die Links, ist ja ganz interessant.


    Ich beginne auch heute noch mit dem Buch, morgen muss ich wieder ins Büro und habe weniger Zeit.


    Viel Spaß wünsche ich uns mit dieser Runde.


    Ach ja, ich lese das Buch auf dem Kindle.

  • Danke, Sandra.


    Habe gerade mal bei den Amazon-Bewertungen geschaut, sieht ja recht durchwachsen aus.


    5 Sterne:
    (24)
    4 Sterne:
    (4)
    3 Sterne:
    (8)
    2 Sterne:
    (3)
    1 Sterne:
    (10

  • Danke Sandra.



    Was 10 Stimmen mit nur einem Stern? :eek: Also ich kann nur sagen, ich bin vom ersten Wort an begeistert. ;)
    Und da ich mir ja die Links dazu angeschaut habe, kann ich mir alles noch besser vorstellen.

  • Ich habe gestern den ersten Teil noch fertig gelesen und bin absolut begeistert.


    Mir gefällt, wie Beckett Clare die Zimmer erklärt. Das ist alles so detailliert beschrieben, ich kann mir alles ganz gut vorstellen.


    Ich mag bis jetzt alle Charaktere außer Sam, aber den hat Clare ja ganz raffiniert abserviert. ;)
    Die Montgomerybrüder finde ich alle gleich symphatisch. ;)


    Sicher weiß man jetzt schon, wie die Geschichte ausgeht, in Teil 2 und 3 bekommen dann die anderen beiden Brüder ihre Frauen, aber dass macht nichts, ich lese es einfach gerne.
    Und ich denke, wem die Jahreszeitenreihe gefallen hat, dem gefällt auch diese Blütentrilogie.


    Ich freue mich schon aufs weiterlesen.

  • Mir gefällt die Geschichte auch sehr gut. Ich hätte nicht gedacht, dass ein mann solche Details so schön beschreiben kann.
    Eine hübsche Idee auch der gute Geist des Hotels, der sich immer öfter blicken lässt, je mehr die Arbeiten voranschreiten.
    Bei Sam warte ich noch, was von dem noch kommt. Der wollte sich ja noch rächen für die Abfuhr, die er bekommen hat.
    Mich stört auch die Vorhersehbarkeit des Schlusses nicht. Der Weg dorthin ist für mich wichtiger und den mag ich bei Nora Roberts immer gerne :)

  • Ich kann leider erst heute mittags mit dem Lesen beginnen, gestern war ich einfach zu erledigt und bin sofort eingeschlafen.

  • Also mir hat gleich im ersten Kapitel die Beschreibung des alten Hauses beeindruckt. Viel weiter bin ich bis jetzt noch nicht gekommen und meine Mittagspause ist leider schon um.

  • Also die Stelle,


    wo Beckett Clare und Avery das Hotel zeigt und Owen hereinplatzt und ruft: "Karen Abbott ist schwanger"
    Darauf Avvery meint: "Hat dir deine Mutter nie erklärt, dass es so etwss wie Kondome gibt?" Seite 60


    finde ich einfach kösstlich.


    Allerdings gefällt mir dieser Sam Freemont nicht, der macht sicherlich noch Ärger.


    Die anderen Charaktere scheinen sich ja gut zu entwickeln und sind mir jetzt schon sympatisch.

  • Ich bin immer noch im ersten Abschnitt... Dass die Zimmer nach berühmten Liebespaaren benannt sind, gefällt mir. Auch die beginnende Liebesbeziehung zwischen Bekett und Clare klingt recht romantisch. Lustig wie er wieder zum Kind wird, wenn er mit ihren Söhnen spielt...


    Zuerst treffe ich gleich das erste Mal auf Hope, bin schon sehr gespannt.

  • Zitat von Ulli;5490

    @ Anne, Sandra und Nicole
    Wie kommt Ihr mit dem Buch zu recht?????


    Bestens, Ulli.


    Mir hat ja schon der Jahreszeitenzyklus gut gefallen. Ich finde diese Trilogie wird ähnlich, statt den Frauen mit ihrer Hochzeitsagentur geht es hier um die drei Montgomery Jungs, die ihr Hotel aufbauen.


    Also ich finde die Geschichte sehr schön, ich komme nur leider momentan wenig zum lesen.

  • Ich habe jetzt den ersten Abschnitt beendet, bis jetzt gefällt es mir sehr gut. Was ich von Hope halten soll, weiß ich noch nicht, nun wir weden sehen...


    Ja, Du hast natürlich recht, es ist genauso aufgebaut wie der Jahreszeitenzyklus. Aber das ist ja nicht schlecht.


    Ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Abschnitt und werde nachher wieder weiterlesen.

  • Ich komme auch gut mit dem Buch zurecht.Bin nur noch nicht dazu gekommen, was zu posten.


    Die Beschreibungen von dem Haus finde ich auch total Klasse.Ich kann es mir alles total bildlich vorstellen.