offline Lesetagebuch, wer hat so etwas!?

  • Hallöchen, hier im Forum erstellen ja viele ein Lesetagebuch, aber wer hat so etwas auch bei
    sich daheim in Buchform und wie sieht eures aus. Was schreibt ihr alles hinein, Leseeindrücke,
    Neuerwerbungen, Wunschliste???!


    lesetagebuch2.jpg



    lesetagebuch.jpg



    Das ist meines, hab ich für 1,49€ bei Kik gekauft und zu meinem Bücher- und Lesetagebuch ernannt. :D
    Der erste Teil sind meine Neuzugänge, dann kommt meine Wunschliste und dann mein Lesetagebuch, sortiert nach
    Monaten, mit persönlichen Leseeindrücken. :D

  • Nee, habe ich nicht, ich denke, ich würde das auch nur eine gewisse Zeit führen, dann wieder vergessen :rolleyes:

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59:

  • Ich bin schon froh, wenn ich es (regelmäßig) schaffe eine Liste für meine gelesenen / abgebrochenen Bücher zu führen :whistling:
    Aber eine Art Lesetagebuch würde mich - glaube ich - komplett überfordern. Auch zeitlich. In der gleichen Zeit lese ich dann lieber.

  • Also das einzige was ich "notiere" sind dann quasi meine gelesenen Bücher - die kommen alle auf meinen Blog in eine Liste.
    So würde ich es wahrscheinlich auch offline machen oder halt beischreiben - zB 23.07.2014 - 50 Seiten gelesen, aber das wäre auch wieder online interessant, finde ich.

  • Ich finde die Idee sehr interessant allerdings würde ich das - wie die meisten anderen hier- wohl nicht lange durchhalten...

  • Was ich mir allerdings wirklich mal anlegen möchte ist ein Buch in das ich meine Rezensionsexemplare eintrage. Da verliere ich nämlich leicht den Überblick, vor allem bei eBook-Rezensionsexemplaren. Und da ich auch noch für 2 Blogs schreibe ist es nicht immer ganz einfach, die Übersicht zu behalten.

  • Ich hab vor kurzem angefangen, um über all die Bücher nicht den Überblick zu verlieren.
    Ich lese oft auch mehrere gleichzeitig und wenn ich dann die Rezi schreibe, komme ich
    schon einmal durcheinander. So kann ich alle Leseeindrücke nachschlagen und meine Rezi
    viel besser schreiben. Außerdem hab ich den leisen Hoffnungsschimmer, so nicht mehr
    ständig Bücher doppelt zu kaufen. :D

  • Ich hab auch keins. Mir reicht das in einem Forum wo ich immer schreib. Hab schon genug zu tun mit meinen ganzen Listen die ich führe. Die führe ich nämlich auch offline.

  • Ein Offline-Tagebuch führe ich nicht, ich habe halt nur meine Listen im Internet, die ich immer versuche auf dem neusten Stand zu halten. Wenn ich so ein Lesetagebuch offline führen würde dann ginge es mir wohl wie den meisten hier, das ich das nicht allzu lange durchhalten würde, auch wenn ich gerne mit der Hand schreibe.