Welchen E-reader besitzt ihr?

  • Ich les unterschiedlich viel auf den readern. Meist ein paar wochen nur reader, dann nur bücher und zwischendurch, wenn ich z.b. ein gebundenes jubu lese, les ich nen krimi auf dem reader, den ich ja leichter ständig mit rumschleppen kann, statt eines dicken buches.
    aber bücher sind mir schon lieber, aber ebooks sind halt praktischer ^^


    Bei mir is es also unterschiedlich, aber ich wechsel ab ;)

  • Mein erster Reader war der Bookeen Odyssey, mein zweiter ist der Tolino Shine. Mit beiden komme ich sehr gut zurcht.


    Die Akkuzeit ist bei beiden beachtlich.


    Ich nutze den Reader zumeist für sehr Seitenstarke Bücher. Aber das gedruckte Buch kann er mir nicht ersetzten.


    Für den ersten suche ich auch noch liebevolle Hände und Augen. Solltet ihr jemanden wissen der einen Reader haben möchte, könnt ihr euch gerne melden.

  • Ich habe den Kindle Paperwithe, mir war wichtig das er mit Beleuchtung ist.
    Ich liebe ihn und seitdem ich ihn habe (Anfang März) habe ich kein Buch mehr gelesen sondern nur auf den Paperwithe.

  • Ich hab seit letztes Weihnachten einen Tolino Shine. Ich hab mich wegen des offenen Systems dafür entschieden - möchte nicht von Amazon abhängig sein.....Den Reader möchte ich auf keinen Fall mehr missen. Dachte mir auch immer: Ein Buch ist ein Buch....aber mittlerweile überwiegen einfach die praktischen Aspekte. Besonders die Hintergrundbeleuchtung! Jetzt kann ich nachts auch laaaange noch im Bett lesen, und mein Mann regt sich bzgl. Licht nicht auf (er konnte da schlechter schlafen...., und ich zog ins Wohnzimmer um). Auserdem hab ich kein Lesezeichenproblem mehr - die hab ich immer verloren...keine Ahnung wer die immer geschluckt hat. Ich leg einfach den Reader weg, und bei der nächsten Berührung bin ich wieder dort wo ich war......


    Urlaub war auch ein Thema, weil ich einfach immer viel Platz brauchte dafür. Und jetzt hab ich immer alle mit...... :D:


    Der einzige Wehrmutstropfen ist, dass ich nicht mehr in der Badewanne lesen kann damit.....Aber dafür sparen wir jetzt bei den Wasserkosten... ;)

  • Ich habe seit gestern einen Kindle Paperwhite, mein Mann hat ihn mir geschenkt, weil mein Tablet irgendwie nur noch gesponnen hat. Trotzdem bevorzuge ich weiterhin lieber das gedruckte Buch, aber manche Zusatzstorys gibt es ja nur als E-Books und auch einige Fortsetzungsbücher sind ja nun schon nur noch als E-Book erschienen, außerdem sind die kostenlosen E-Books immer wieder recht verführerisch :o: Die Funktionen des Kindle Paperwhite finde ich auch bisher richtig gut, ich finde es halt nur schade, das mir nun irgendwie nicht mehr alle Cover angezeigt werden (darum bin ich nun auf Listenanzeige gewechselt) und das sie auch nicht mehr farbig sind, aber dafür ist es schön klein, handlich und leicht :)

  • Das freut mich Deanna. :) Ich habe ja auch einen Kindle. Den Fire HD und liebe ihn über alles. Bei mir steht zwar auch das gedruckte Buch an erster Stelle, aber ich lese auch sehr gerne mit dem Kindle. Ich habe mir eine schöne Folie dazugekauft und nehme ihn einfach gerne zur Hand. :)


    LG Karin

  • Ich habe noch eine Schutzhülle zum Kindle dazubekommen, immer wenn ich die jetzt aufklappe geht das Gerät und wenn ich sie wieder zu mache dann geht es aus, das ist auch ganz praktisch :) Mal schauen, wieviele E-Books ich jetzt so lese, denn bisher waren es ja nicht wirklich viele.

  • Bei mir waren es bisher neun, nicht so viel, wenn man bedenkt, das ich das Tablet zum E-Book lesen schon über zwei Jahre hatte und 600 E-Books da drauf waren :o: Naja, jetzt sind die alle auf dem Kindle und mal sehen ob es dann besser wird, vielleicht sollte ich mir einfach vornehmen, wenigsten ein E-Book pro Monat zu lesen :)

  • Ich habe einen ganz normalen Kindle ohne Schnickschnack. Für das Licht Abends im Bett habe ich mir solche Hülle besorgt

    Ich lese nur Abends im Bett oder wenn unterwegs mit den Kindle, sonst lese ich immer ein richtiges Buch. Ich werde auch bei den Büchern bleiben. Der Kindle ist nur für die günstigen eBooks oder kostenlose. Denn ich kaufe Bücher meistens nur gebraucht und dadurch Preiswert, was ich leider bei den neuen Büchern nicht kann bei den eBooks, da kosten sie gerade mal 1,- weniger. Da ich fast nur bei rebuy kaufen spare ich da eine Menge an Geld.

  • Ich habe mir ja tatsächlich auch einen Reader gekauft, obwohl ich immer so dagegen war... Tja, so können sich Meinungen ändern.


    Habe mir den Tholino Shine gekauft, aber was mich da geritten hat, das weiß ich auch nicht so ganz.
    Bereue ihn total, mein Grund war, da ich nicht Amazon gebunden sein wollte, aber naja, ich kaufe meine Bücher ja eh hauptsächlich über Amazon und naja ...
    Nun ärger ich mich ständig mit der Leseapp auf dem PC oder Lappi und werde mir nun bald zusätzlich noch den Kindle Paperwhite kaufen. Man gönnt sich ja sonst nichts... :rolleyes:

  • Yvi, das ist ärgerlich, aber dann wirst du mit dem Kindle noch glücklicher sein, wenn du ihn dann hast. und es gibt auch umwandler, kostenlos im Netz, da kannst du andere Formate in Kindle-taugliche Formate umwandeln.


    Ich wollte auch nie einen Ebook-reader und seit ich meinen Paperwhite habe, will ich ihn nicht mehr missen. War erst vor 2 Wochen mit einer Auswahl an 100 Büchern im Urlaub, das ist schon sehr toll =)

  • Tina Ja ich hab einen hier, damit ich auch selber meine ebooks erstellen kann. Bin auch am überlegen, dann evtl den Tholino zu verkaufen und die ebooks als mobi umzuwandeln, bin mir aber noch nicht sicher.


    Allerdings kam ich noch gar nicht dazu, den Ebook Reader zu nutzen, sitze noch an TB Rezensionsexemplaren, bzw jetzt das letzte und dann heißt es endlich ausprobieren, wie das für mich ist.