Schier, Petra: Verrat im Zunfthaus


  • Autor: Schier, Petra
    Titel: Verrat im Zunfthaus
    Originaltitel:
    Verlag: rororo
    Erschienen: 2008
    ISBN-10: 349924649X
    ISBN-13: 978 3499246494
    Seiten: 349
    Einband: TB
    Serie: Adelina-Reihe 3. Band
    Preis: 8,95 €]


    Autorenporträt:


    Zitat

    Petra Schier, Jg. 1978, lebt mit ihrem Mann in einer kleinen Gemeinde in der Eifel. Sie studierte Geschichte und Literatur und arbeitet mittlerweile als freie Lektorin und Autorin.


    Quelle: Amazon.de


    Inhaltsangabe:


    Zitat

    Bei einem Besuch im Zunfthaus entdeckte die junge Apothekerin Adelina die übel zugerichtete Leiche euner jungen Frau. Kurz darauf verschwindet deren Verlobter, ein Zunftmeister. Alle gehen von einer Eifersuchtstat aus – bis auch er tot aufgefunden wird. Adelina hat allerdings andere Dinge im Kopf als die Aufklärung dieses Falls. Doch dann tauchen Münzen bei ihr auf, die dem Bestechungsgeld der Patrizier an die Zünfte entstammen, und Adelina gerät in den Verdacht, die Stadt Köln verraten zu haben…


    Quelle: Buchrücken



    Meine Meinung:


    Bei diesem dritten Band hat sich Petra Schier klar gesteigert.


    Adelina ist nun verheiratet und hat einen kleinen Sohn. Als sie die Apotheke ihres erkrankten Vaters übernimmt, und ihr eigenes Siegel bei der Zunft abgeben will, schlittert sie wieder ohne es zu wollen in einen schwierigen Kriminalfall.
    Intrigen und listige Verwicklungen ließen mich als Leser einige gedankliche Wege gehen. Mit den einen oder anderen lag ich richtig, mit anderen aber wieder völlig falsch.


    Mir durch den ersten Band vertraute Protagonisten tauchten wieder auf, aber auch neue, die ich gerne kennengelernt habe.
    Petra Schier hat eine Gabe ihre Figuren sympathisch rüberkommen zu lassen, selbst die Bösewichte haben etwas an sich, was mich mehr über diese Figuren erfahren lassen will.

    Zwischen Band eins und Band zwei liegen ca. ein bis zwei Jahre, so das auch die Weiterentwicklung der bereits bekannten Protagonisten sehr schön weitergeführt wurde.


    Petra Schier hat mit diesem Werk wieder einen sehr schön flüssig zu lesenden und spannenden historischen Krimi geschrieben. Ich werde ganz bestimmt auch die anderen zwei Bände lesen.


    Sind mir doch die Figuren schon sehr ans Herz gewachsen, sodass ich wissen muss, wie das da in Köln weiter geht.


    Ich vergebe 5 von 5 Sternen


    Reihenfolge der Bände:


    1. Tod im Beginenhaus
    2. Mord im Dirnenhaus
    3. Verrat im Zunfthaus
    4. Frevel im Beinhaus