André, Martina - Das Geheimnis des Templers


  • Autor: André, Martina
    Titel: Das Geheimnis des Templers
    Originaltitel: -
    Verlag: arb
    Erschienen: 2013
    ISBN-10: 3746629934
    ISBN-13: 978-3746629933
    Seiten: 608
    Einband: PB
    Serie: Templer Reihe Vorgeschichte
    Preis: 12,99 €


    Autorenporträt:


    Zitat


    Martina André wurde 1961 in Bonn geboren. Der französisch klingende Nachname ist ein Pseudonym und stammt von ihrer Urgroßmutter, die hugenottische Wurzeln in die Familiengeschichte mit einbrachte. Sie hat mit „Die Gegenpäpstin“ sowie den Romanen „Das Rätsel der Templer“ und „Die Rückkehr der Templer“ drei Bestseller vorgelegt. Außerdem sind von ihr lieferbar: „Schamanenfeuer“ und „Die Teufelshure“. Im Herbst 2013 erscheint ihr neuer Roman „Das Geheimnis des Templers“. Martina André lebt heute mit ihrer Familie in der Nähe von Koblenz sowie in Edinburgh/Schottland, das ihr zur zweiten Heimat geworden ist.


    Quelle: Aufbau Verlag


    Inhaltsangabe:


    Zitat


    Zwischen Liebe und Glauben


    Gero von Breydenbach soll Templer werden – so will es sein Vater. Doch Gero hat sich unsterblich in Elisabeth verliebt, das Mädchen, das sein Vater von seinem Kreuzzug ins Heilige Land mitgebracht hat. Eine Zeitlang können die beiden ihre verbotene Liebe geheim halten. Bis sie schließlich fliehen und bei Geros Tante Unterschlupf finden. Dort offenbart Elisabeth die Umstände ihrer Befreiung und berichtet von einer geheimnisvollen Tasche, die Geros Vater für Jacques de Molay, den Großmeister der Templer, unter Einsatz seines Lebens verteidigt hat. Elisabeth und Gero wollen ihre Liebe vor Gott bezeugen und bereiten ihre Hochzeit vor. Ihr Glück ist jedoch nur von kurzer Dauer.


    Wie alles begann: die spannende Geschichte des Templers Gero von Breydenbach.


    Quelle: Aufbau Verlag


    Meine Meinung:


    Mit Spannung habe ich das neue Werk von Martin André erwartet, da ich bisher alle Werke der Autorin verschlungen habe, war meine Erwartung groß. Ich würde in keiner Weise enttäuscht.


    In diesem Werk geht es um die Vorgeschichte des Templers Gero von Breydenbach. Wie er zu den Templern gekommen ist und warum er ein so in sich gekehrter Mensch wurde.


    In ihrem unnachahmlichen Schreibstil und mit einer Menge Spannung beschreibt Martina André wie alles begann. Aber auch über die bekannten Kameraden von Gero erfahren wir eine Menge mehr. Ich möchte nicht alt zu viel verraten, deshalb gehe ich bis auf die Inhaltsangabe nicht weiter ein auf die Geschichte ein.


    Liebe, Hass und Wut spielen eine große Rolle, diese Gefühle werden fast schon plastisch wiedergegeben. Das Kopfkino ist sofort parat gewesen bei mir und das in Farbe und mit Ton.


    Martina André hat wieder einmal bewiesen das sie eine Story schreiben kann, als wenn sie mit dabei war. Ich freue mich jetzt sehr auf das nächste Werk aus ihrer Feder das im April auf den Markt kommen wird.
    Bin sehr gespannt was uns bei „Totentanz“ geboten wird.


    Ich gebe fünf von fünf Sternen.


    Veröffentlicht am: 24.01.2014