Hand, Cynthia: Dunkle Flammen


  • Autor: Cynthia Hand
    Titel: Unearthly. Dunkle Flammen
    Serie: Unearthly - Band 1
    Verlag: rororo
    Erschienen am: 01.August 2012
    ISBN-10: 3499256983
    ISBN-13: 978-3499256981
    Seitenzahl: 432
    Ausgabe: Taschenbuch
    Preis: 9,99 €


    Klappentext


    Zitat

    Die Erde steht still, wenn Engel lieben. «Am Anfang ist da ein Junge, mitten im Wald. So alt wie ich, um die sechzehn, siebzehn. Dabei sehe ich ihn nur von hinten. Ein orangefarbenes Licht erhellt den Himmel. Die Luft ist voller Rauch. Als ich einen Schritt auf ihn zugehe, knackt ein Ast unter meinen Füßen. Er hört mich, beginnt sich umzudrehen. In einer Sekunde werde ich sein Gesicht sehen. Genau da verschwimmt die Vision. Ich blinzle und er ist weg.» Clara gehört zu den Nephilim. Um ein Schutzengel zu werden, gilt es, eine Mission zu erfüllen. Doch das ist schwieriger als erwartet: Ein schwarzer Engel lässt ihre Seele in einen Abgrund stürzen und sie alles hinterfragen. Folgt Clara ihrer Bestimmung oder ihrem Herzen?


    meine Meinung


    Clara wäre so gerne einfach nur ein normales Mädchen, aber das ist sie nicht. Sie ist ein Engelblut - ein Viertelengel um genau zu sein. Und seit sie 14 ist weiss sie dies und wartet auf ihre Aufgabe, für die die Schutzengel leben. Dann bekommt sie mit 16 ihre ersten Visionen, als diese genauer werden, zieht Clara mit ihrer Mutter und ihrem Bruder nach Wyoming, dort wo Christian wohnt, den sie beschützen soll.


    Clara ist sofort von Christian beeindruckt und verliebt sich in ihn. Aber dann gibt es auch noch einen anderen: Tucker. Beide haben sich ständig in den Haaren, bis eines Tages Tuckers Schwester Wendy ihn Clara zum Geburtstagsgeschenk macht. Tucker soll mit Clara wandern gehen und ihr die Orte zeigen, die so schön sind.
    Clara und Tucker kommen sich näher, aber auch Clara und Christian.....


    Eine beeindruckende Geschichte mit den Gefühlen einer ganz normalen 17jährigen, aber auch eine tolle Geschichte rund um Engel - ob gute oder böse. Denn auch die dürfen in so einer Geschichte nicht fehlen. Die Schwarzflügel - wie sie hier genannt werden - wollen die Schutzengel töten.
    Und auch Clara trifft auf einen solchen.


    Fazit


    Eine wunderschöne Geschichte, die mich von Anfang an begeistern konnte. Ein toller moderener Schreibstil, ohne zu jugendlich zu wirken, so dass man auch als ältere noch absolut im Geschehen steckt und ich fand die Geschichte wirklich mitreissend.
    Langeweile kommt nicht auf, man rätselt mit, was nun eigentlich hinter Claras Visionen steckt und was noch passieren wird.


    04.01.2014

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59: Seite 345 von 640