Cross, Simon: Es wird dich rufen


  • Autor: Simon Cross
    Titel: Es wird dich rufen
    Verlag: Bluescreen Entertainment
    Erschienen: 2011
    ISBN-10: B006P67W7M
    Seiten: 417
    Einband: Kindle Edition
    Preis: 3,99


    Zitat von amazon.de

    Ein geheimnisvolles Amulett ruft den Frankfurter Journalisten Mike Dornbach zu der gefährlichen Suche nach dem eigentlichen Sinn seines Lebens. Der Mord an einem Priester in der französischen Bretagne bringt ihn in den Besitz merkwürdiger Dokumente und konfrontiert ihn mit einem jahrhundertealten Geheimnis, das bedrohliche Ausmaße annimmt. Es ist die mysteriöse Geschichte des südfranzösischen Dorfes Rennes-le-Château, in die Mike Dornbach immer tiefer hinein gezogen wird. Noch ahnt er nicht, dass sich am immer näher rückenden Tag der Schwarzen Sonne das weitere Schicksal der Menschheit entscheidet.


    Meine Meinung:


    Ich habe diese Buch gekauft, da es ein gratis Angebot des Kindle Shops war. Darum habe ich auch nicht allzu hohe Ansprüche an das Buch gestellt. Es beginnt sehr vielversprechend und spannend, driftet dann aber stellenweise ein wenig ins langweilige ab.


    Was mich sehr gestört hat, war der Schreibstil des Autors. Das Buch wirkte auf mich wie ein Aufsatz eines 12jährigen. Stellenweise war es wirklich spannend und gut geschrieben, doch meiste Zeit überwiegte bei mir einfach nur blankes Entsetzen, dass soetwas wirklich als Print gedruckt wurde.


    Die Geschichte ist nichts neues, eine Suche nach dem heiligen Gral, die ganz nett erzählt ist, aber eben nichts besonderes. Ich habe das Buch zu Ende gelesen, weil ich auf den Aha Effekt gewartet habe, aber dieser kam nicht. Die Handlung war teilweise so durchsichtig wie mein Wohnzimmerfenster und von überraschenden Wendungen keine Spur.


    Mein Fazit: Als gratis Buch ok, aber Geld würde ich dafür keines ausgeben


    Veröffentlicht am 01.01.14