Meyer, Stephenie: Biss zur Mittagsstunde


  • Autor: Stephenie Meyer
    Titel: Biss zur Mittasstunde
    Originaltitel: New Moon
    Verlag: Piper Taschenbuch
    Serie: Bella und Edward
    Erschienen: Oktober 2011
    ISBN 10: 3551581614
    ISBN 13: 978-3551581617
    Seiten: 560
    Einband: Fester Einband
    Empfohlenes Alter: Ab 14 - 17
    Preis: 9,95 €


    Zusammenfassung (meine eigene)


    Bella hat endlich Edward wieder, aber sie ist dennoch nicht zufrieden. Dass Jake sie nicht sehen will macht sie fertig und sie setzt alles dran damit sie ihn wieder sehen kann. Dann tauchen die Neugeborenen in Seattle auf und es gibt erneut Ärger. Außerdem ist die Sache mit den Volturis immer noch nicht aus der Welt. Und Bella kann Jake immer weniger loslassen.


    Meine Meinung:


    Die Mitte dieses Teiles ist super lang. Edward rückt in den Hintergrund und Jacob in den Vordergrund. Bella versucht ohne Edward auszukommen was nicht so leicht für sie ist. Ihre Depressionen sind teilweise schon zu heftig. Eine Trennung ist schwer, aber so schwer? Ich weiß nicht...


    Bella mag ich hier nicht mehr so. Sie will immer alles haben und ist nie zufrieden. Und das Bedingungslose fehlt mir. Edward kommt so gut wie gar nicht vor. Jacob war noch nie mein Ding. Ich mag keine Typen die kein NEIN verstehen. Das mit den Wölfen ist auch nicht ganz meins.


    Das Ende war dann wieder richtig gut und da hab ich dann auch wieder mitgefiebert.


    Das Cover ist nichts besonderes, aber es ist ok. Es ähnelt auch dem von Teil 3.


    Veröffentlicht: 11.02.13
    (Originalrezie: Anfang 2012)